Digital Humanities

Digital Humanities

Die Abteilung Digital Humanities des DHIP positioniert sich mit vier Schwerpunkten, die ineinandergreifen: Wissenschaftskommunikation via Web 2.0 (Wissenschaftsblogs, Facebook, Twitter), Digitalisierung (und Retro-Digitalisierung) der Institutspublikationen, Entwicklung digitaler Projekte zu Kommunikationspraktiken und Wissensvermittlung, insbesondere zwischen Forschenden der Geistes- und Sozialwissenschaften, und Forschung in diesem innovativen Bereich mit Organisation von wissenschaftlichen Veranstaltungen. Dabei fasst die Abteilung die Digital Humanities sowohl als Forschungsobjekt als auch als neues Forschungswerkzeug auf und verbindet diese beiden Ansätze. Das DHIP engagiert sich bei allen diesen Tätigkeiten für Open Access.

Veranstaltungsreihen

Die Abteilung Digital Humanities organisiert zwei Veranstaltungsreihen: Digital Humanities am DHIP #dhiha und die deutsch-französische Master Class in Digital Humanities.

Digital Humanities am DHIP #dhiha

› zur Veranstaltungsreihe
Master Class Digital Humanities 2017, © DHIP.

Master Class Digital Humanities

› zur Veranstaltungsreihe

Das Team

Die Abteilung Digital Humanities wird von Dr. Mareike König geleitet.

Digital Humanities
Abteilungsleiterin

Dr. Mareike König

 

Termine

Folgende Veranstaltungen in der Abteilung sind in Vorbereitung:

Digital Humanities Seminar

Autobiographische Quellen aus Kriegen digital untersuchen

Zweite Deutsch-Französische Master Class Digital Humanities