DHIP auf Facebook

Besuchen Sie uns!

twitter

Tweets vom

  • 17.10.2014, 20:06
    Die Stimmung ist super! http://t.co/vwreMaq7JX
  • 17.10.2014, 19:39
    Und weiter geht der Abend im DHIP mit einem geselligen Empfang. http://t.co/cqURVlW5Oq
  • 17.10.2014, 19:20
    @tz2p Mit "la Réforme" ist in Frankreich die Reformation gemeint.
  • 17.10.2014, 19:16
    Viel Applaus für Thomas Maissen für seine Analyse der polit. Systeme D.s und F.s, ausgehend von Erklärungen zur Reformation.
  • 17.10.2014, 18:47
    Jetzt: der Jahresvortrag von Thomas Maissen zum Thema "Pourquoi y a-t-il eu la réforme ?" http://t.co/siNARwCGLj
  • 17.10.2014, 18:24
    Weiter geht es mit der Einführung durch Jean-Marie Moeglin von der Sorbonne. http://t.co/i5LOC3S1ig
  • 17.10.2014, 18:15
    Ghislain Brunel begrüßt die Anwesenden. http://t.co/KFomD29CIK
  • 17.10.2014, 18:05
    The place to be right now! #caran http://t.co/LJWeIrNEFt
  • 17.10.2014, 17:57
    Der Vortragssaal füllt sich! Und der Countdown läuft. http://t.co/1AnAWnEMiR
  • 17.10.2014, 17:53
    Noch 10 Minuten bis zum Jahresvortrag... http://t.co/WhEVqC84Mv
  • 17.10.2014, 15:59
    “Visualizing revolt and punishment in early modern times” – Conference Session II | http://t.co/ed3lqYc0Eb
  • 17.10.2014, 15:56
    Science Slam im Wissenschaftsjahr 2014 – Die digitale Gesellschaft | [gab_log] Geisteswissenschaft als Beruf http://t.co/5SA6yHvu7D
  • 17.10.2014, 13:58
    Retweet @webertweets: Die 9. Ausgabe der discussions des @DHIParis ist jetzt bei @perspectivia online: http://t.co/tCMn2mGdD1 ^cj
  • 17.10.2014, 09:04
    [Neuerscheinung] [nouvelle parution] Francia-Recensio 2014/3 | DFMFA http://t.co/2QJuzVlE6q
  • 16.10.2014, 17:31
    La jeune génération – Programm für das Wintersemester 2014/15 | La jeune génération … http://t.co/9yPGgvputM

Internetressourcen

  • Portale und Subject Gateways

    Weltweit
    Virtual Library Geschichte
    Linksammlungen, nach Ländern und Epochen gegliedert.

    Deutschland
    Clio-online
    Bietet u.a. über Metasuche einen effizienten Zugang zu den umfangreichen Online-Ressourcen innerhalb der Geschichtswissenschaften.

    H-Soz-u-Kult
    Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften, u.a. mit Rezensionen, Tagungsberichten, Diskussionsforum, Terminen sowie Ankündigung und Inhaltsverzeichnisse neuer Zeitschriftenausgaben.

    Historicum.net
    Umfangreiches Informationsangebot mit epochen-, themen- und länderorientierten Einführungstexten, Quellen, Aufsätzen, Bildern, Links usw. sowie mit Tutorials und Materialien für den Einsatz in der Lehre.

    InformationsWeiser Geschichte / History Guide
    Dieses Portal bietet Zugriff auf geschichtswissenschaftlich relevante Internetquellen. Es ist Teil des Netzwerk Subject Gateways.

    Frankreich
    OpenEdition
    Französisches Portal bestehend aus den drei Teilen »revues« (Zeitschriften), »calenda« (Ankündigungen, call for papers...) und »hypotheses« (wissenschaftliche Blogs).

    Les signets de la Bibliothèque nationale de France
    Nach Fächern geordnete Linksammlung.

  • Rezensionen

    recensio.net
    Europaweit ausgerichtete, mehrsprachige Plattform für Rezensionen geschichtswissenschaftlicher Literatur. Von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördertes Gemeinschaftsprojekt der Bayerischen Staatsbibliothek (BSB), des Deutschen Historischen Instituts Paris (DHIP) und des Instituts für Europäische Geschichte (IEG) in Mainz.
    Weitere Informationen zu recensio.net finden Sie hier.

    Sehepunkte
    Frei zugängliches, monatliches Rezensionsjournal zu allen Teildisziplinen und Epochen der Geschichte und Kunstgeschichte.

    H-Soz-u-Kult Rezensionen
    Pro Jahr werden über 1 000 Besprechungen von fachlich relevanten Veröffentlichungen (Monografien, CD-ROMs, Quellensammlungen und Online-Publikationen bzw. Websites) per Mailingliste verschickt.

    Historische Rezensionen online - Metasuche
    Suchmaschine, die parallel mehrer Angebote abfragt, u.a. Sehepunkte, H-Soz-u-Kult, Perlentaucher etc.

    The medieval review
    Rezensionsorgan zu allen Bereichen der mittelalterlichen Geschichte seit 1993.

    Forum Qualitative Sozialforschung
    Mehrsprachiges Online-Journal für Rezensionen u.a. zu Geschichte, Kommunikationswissenschaften, Kriminologie, Kulturwissenschaften, Pädagogik, Linguistik, Philosophie, Politik, Psychologie, Sozialarbeit, Soziologie und Volkskunde.

    Reviews in History
    E-Journal mit Rezensionen seit 1996.

  • Nachschlagewerke

    Personensuche
    Munzinger Personenarchiv Online
    Über 26.000 internationale Kurzbiografien zu gegenwärtigen Persönlichkeiten.

    Enzyklopädien
    Zedler Lexikon
    Das von Johann Heinrich Zedler verlegte Universal-Lexicon ist mit Abstand das umfangreichste enzyklopädische Werk, das im Europa des 18. Jahrhunderts hervorgebracht wurde. In den 64 Bänden und 4 Supplementbänden des Lexikons befinden sich rund 284.000 Artikel und 276.000 Verweisungen. Die Artikel decken den gesamten Raum des Wissens ab.

    Johann Georg Krünitz' Oekonomische Encyklopädie oder allgemeines System der Staats- Stadt- Haus- und Landwirthschaft
    Eine der umfangreichsten Enzyklopädien des deutschen Sprachraums. Sie erschien 1773 bis 1858 und stellt eine der wichtigsten deutschsprachigen wissenschaftsgeschichtlichen Quellen für die Zeit des Wandels zur Industriegesellschaft dar. Das Wörterbuch besitzt einen alphabetischen Index.

    Retro-Bibliothek
    Nicht-kommerzielles Projekt mit dem Ziel, in Fraktur gesetzte Nachschlagewerke mit Erscheinungsjahr um 1900 zu retrodigitalisieren. Neben Mayers Konversationslexikon (1888) wurden auch ein Brockhaus’ Konversationslexikon und weitere kleinere Nachschlagewerke online gestellt. Zusätzlich zur Volltextsuche besteht auch die Möglichkeit, direkt in den Lexika zu »blättern«.

    Allgemeine Enzyklopädie der Wissenschaften und Künste
    Diese unvollendete wissenschaftliche Enzyklopädie ist von Johann Samuel Ersch und Johann Gottfried Gruber zwischen 1818 und 1889 veröffentlicht worden. Sie gilt als umfangreichste Enzyklopädie des Abendlandes und als prototypisches Dokument des deutschen Idealismus. Ein alphabetischer Index sowie eine detaillierte Suchmaske stehen dem Benutzer zur Verfügung.

    Historische Wörterbücher
    Johann Christoph Adelungs Grammatisch-kritisches Wörterbuch                          Als erstes Großwörterbuch der deutschen Sprache beschreibt das Werk die Herkunft, die Bedeutung und die Verwendung des deutschen Wort- und Sprachschatzes in der Mitte und am Ende des 18. Jahrhunderts. Es wurde von der Bayerischen Staatsbibliothek sowohl in gescannter als auch in transkribierter Form digitalisiert.
    Das Wörterbuchnetz
    Ein Angebot des digitalen Text- und Datenzentrums der Universität Trier. Es ermöglicht eine übergreifende Suche u.a in den folgenden Wörterbüchern:

    Deutsches Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm
    Darstellung des hochdeutschen schriftsprachlichen Wortbestandes in seiner Entwicklung und seinem Gebrauch von der Mitte des 15. Jahrhunderts bis zur Bearbeitungsgegenwart (19. - 20. Jahrhundert). Es beinhaltet eine Stichwortsuche sowie einen alphabetischen Index.

    Goethe-Wörterbuch
    Umfassende Darstellung der Sprache und der Gedankenwelt Goethes einschließlich nicht deutschsprachiger Wörter und Hapax legomena. Es ist als alphabetisch geordnetes semasiologisches Autorenwörterbuch angelegt.

    Digitaler Verbund von Dialektwörterbüchern
    Dieses an der Universität Trier angesiedelte Projekt digitalisiert vier abgeschlossen vorliegende Wörterbücher, das Pfälzische Wörterbuch, das Rheinische Wörterbuch, das Wörterbuch der elsässischen Mundarten sowie das Wörterbuch der deutsch-lothringischen Mundarten und vernetzt sie miteinander.

  • Epochenspezifische Angebote

    Mittelalter
    Mediaevum.de
    Internetportal zur deutschen und lateinischen Literatur im Mittelalter.

    Ménestrel
    Französische Ressourcen für Mediävisten mit Textquellen, Zeitschriften, Dissertationen, Lernmaterialien und Hyperlinks zu verschiedene Themen wie Diplomatik, Heraldik und dem mittelalterlichen Islam.

    Monumenta Germaniae Historica
    Die Bibliothek der MGH verfügt über einen umfangreichen Suchservice, bietet Rezensionen zu den gesuchten Bänden sowie digitalisierte Volltexte an.

    manuscripta mediaevalia
    Dieses Handschriften-Forum bietet eine Datenbank, Zugriff auf Handschriften-Kataloge sowie digitale Reproduktionen.

    Forschungsinstitut Lichtbildarchiv älterer Originalurkunden (LBA)
    Hochwertige Abbildungen von urkundlichen Überlieferungen für Empfänger auf dem Boden des mittelalterlichen deutschen Reiches von den Anfängen bis zum Jahr 1250. Anmeldung erforderlich.

    Concilium medii aevi (CMA)
    Zeitschrift für Geschichte, Kunst und Kultur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Diese Zeitschrift ist nur in elektronischer Volltextversion vorhanden.

    Institut für Frühmittelalterforschung
    Hier finden Sie u.a. eine umfangreiche Linkliste.

    Frühe Neuzeit
    Historicum.net
    Fachportal vor allem für die Frühe Neuzeit.

    Aufsatzdatenbank Frühe Neuzeit
    Die Aufsatzdatenbank zur Geschichte der Frühen Neuzeit beruht auf der Auswertung von ca. 60 Zeitschriften durch den Server Frühe Neuzeit.

    Virtual Library Frühe Neuzeit
    Die Seite erschließt Datenquellen nach qualitativen Kriterien mit Schwerpunkt auf wissenschaftlichen Ressourcen aus dem deutschsprachigen Raum.

    19./20. Jahrhundert
    Virtual Library Zeitgeschichte
    Die Seite erschließt Datenquellen nach qualitativen Kriterien mit Schwerpunkt auf wissenschaftlichen Ressourcen aus dem deutschsprachigen Raum.

    Zeitgeschichte-online
    Themenportal, das seit 2003 als zentraler zeithistorischer Einstiegspunkt in das Internet dient.

    http://www.wiedervereinigung.de/
    Online-Bibliographie zur deutsch-deutschen Wiedervereinigung mit Literaturdatenbank, Buchtips und Links.

    Stätten grenzüberschreitender Erinnerung
    Spuren der Vernetzung des Saar-Lor-Lux-Raumes im 19. und 20. Jahrhundert.

    International history project »Détente and Ostpolitik 1966-1975«
    Projekt zu den Beziehungen zwischen der BRD und ihren westlichen Verbündeten.

  • Archive

    Weltweit
    Archiv Portal Europa
    Zentraler Einstieg mit Zugang zu archivischen Erschließungsinformationen aus 17 europäischen Ländern sowie zu Informationen über Archive aus ganz Europa.

    Archivschule Marburg
    Internationale Archivbibliographie (darin auch Literatur zu einzelnen Archiven und ihren Beständen).

    UNESCO-Archivportal
    Dieses Portal bietet eine Suchmöglichkeit nach Ländern.

    Europäische Union
    Historisches Archiv der Europäischen Kommission, Brüssel.

    Deutschland

    Archivportal D
    Über das Archivportal D ist eine deutschlandweite archivübergreifende Recherche möglich. Es können die Findbücher aller beteiligten Archive durchsucht werden sowie ggfs. digitalisiertes Archivgut angezeigt werden.

    Archivschule Marburg
    Deutsche Archive im Internet.

    Frankreich
    Archives de France
    Adressenverzeichnis der Archives de France.

    Archives nationales
    Das französische Nationalarchiv gliedert sich derzeit in fünf Abteilungen, von denen nur eine – die älteste – ihren Sitz in Paris hat. Diese Abteilungen sind:

    • Das Centre historique des Archives nationales (CHAN) in Paris. Es verwahrt das staatliche Archivgut, das vom Frühmittelalter bis zum Jahr 1958 entstanden ist.
      Zugang und praktische Informationen: Rubrik »Présentation«.
      Beständeübersicht: Rubrik »Instruments de recherche et bases de données«.
      (Achtung: Bestimmte Einrichtungen, etwa das Außen- und das Verteidigungsministerium, unterhalten eigene Archive, siehe das o.a.  Adressenverzeichnis.)
    • Das Centre des Archives contemporaines (CAC) in Fontainebleau bei Paris. Seine Bestände bilden die Fortsetzung derjenigen des CHAN (nach 1958).
      Zugang und praktische Informationen: Rubrik »Présentation«.
      Beständeübersicht: Rubrik »Faire une recherche au CAC«.
    • Das Centre des archives d'outre-mer (CAOM) in Aix-en-Provence. Dort befindet sich das Archivgut zur Kolonialgeschichte Frankreichs und zur französischen Herrschaft über Algerien.
      Zugang und praktische Informationen: Rubrik »Services ouverts au public«.
      Beständeübersicht: http://caom.archivesnationales.culture.gouv.fr/sdx/ulysse/index
      (Achtung: Das Archivgut zu den Protektoraten Marokko und Tunesien wird im Archiv des Außenministeriums verwahrt.)
    • Das Centre des archives du monde du travail (CAMT, gegründet 1993) in Roubaix ist zuständig für zumeist nichtstaatliches Archivgut aus der Wirtschaft und dem Erwerbsleben (hauptsächlich 19./20. Jhd.). 
      Zugang und praktische Informationen: Rubrik »Service ouverts au public«. Beständeübersicht: Rubriken »Etat général des fonds« und »Inventaires en ligne«.
    • Das Centre national du microfilm bei Saint-Gilles-du-Gard archiviert die Schutz- und Ergänzungsfilmbestände staatlicher und regionaler Archive.
      Kein Publikumsverkehr; Benutzung nur mittelbar über die Depositararchive.

    Seit dem Jahr 2013 befindet sich das Nationalarchiv in einem großzügigen Neubau in Pierrefitte-sur-Seine bei Paris. Dort ist das Archivgut zentraler Staatsbehörden aus der Zeit seit 1790 aufgenommen.

  • Genealogie

    Weltweit
    Church of Jesus Christ of Latter-day Saints
    Ahnenforschung und eine eigene Bibliothek zur Familiengeschichte (Family History Library).

    Ancestry
    Ahnenforschung weltweit, Stammbäume, Hochzeits-, Geburts- und Sterberegister, Immigration, Portal zur Familiengeschichte.

    Rootsweb
    Alles zum Thema Ahnenforschung: Anzeigen und Annoncen, persönliche Suche, Maillinglisten, Stammbäume, Hochzeits-, Geburts- und Sterberegister, Verweis auf andere Datenbanken.

    Deutschland
    Deutsches Genealogisches Webverzeichnis
    Online-Datenbanken, Literatur, Geschichte, regionale Forschung, Schriftenkunde, Organisationen, Diskussionsforen und kommerzielle Angebote. Hilfreich sind die verschiedenen genealogischen Suchmaschinen.

    Germans to America
    Alles über die deutsche Emigration nach Amerika im 19. und 20. Jahrhundert: große Literaturauswahl, private Tagebücher, Passagierlisten von Schiffsreisenden (Abfahrt: Hamburg/Bremen, Zielland: USA/Canada/Südamerika) und Verweis auf andere Forschungsstellen oder Auswandererdateien.

    Forschungsstelle für Personalschriften
    Katalogisiert Leichenpredigen-Bestände in Hessen, Sachsen, Schlesien und Thüringen.

    Institut deutsche Adelsforschung
    Hier kann auf Lebensdaten, Biographien, Portraits und Wappen höherer Adelshäuser (Kaiser, Könige, Kurfürsten, Großherzöge, Herzöge, Fürsten, Grafen) zugegriffen werden. Es sind nur Personen und ihre Familien aufgenommen, die eine Funktion in einem Staat in Europa ausübten oder einen Titel desselben trugen.

    Frankreich
    Guide Généalogie
    Alles zur Genealogie in Frankreich, insbesondere Hilfestellung zur persönlichen Ahnenforschung: Methoden, Quellen, Archive, weiterführende Adressen und Internetseiten zum Thema.

    Bibliothèque généalogique
    Ein privates Forschungszentrum zur Sozialgeschichte, unterstützt von der Stadt Paris, der Bibliothèque Nationale, Bibliothèque Mazarine, Bibliothèque de l'arsenal, den Archiven Frankreichs und dem Centre Pompidou. Die Datenbank enthält Hochzeits-, Geburts- und Sterberegister und verweist auf die genealogischen Zirkel Frankreichs.

Veranstaltungskalender

DHIP auf Facebook

Besuchen Sie uns!

twitter

Tweets vom

  • 17.10.2014, 20:06
    Die Stimmung ist super! http://t.co/vwreMaq7JX
  • 17.10.2014, 19:39
    Und weiter geht der Abend im DHIP mit einem geselligen Empfang. http://t.co/cqURVlW5Oq
  • 17.10.2014, 19:20
    @tz2p Mit "la Réforme" ist in Frankreich die Reformation gemeint.
  • 17.10.2014, 19:16
    Viel Applaus für Thomas Maissen für seine Analyse der polit. Systeme D.s und F.s, ausgehend von Erklärungen zur Reformation.
  • 17.10.2014, 18:47
    Jetzt: der Jahresvortrag von Thomas Maissen zum Thema "Pourquoi y a-t-il eu la réforme ?" http://t.co/siNARwCGLj
  • 17.10.2014, 18:24
    Weiter geht es mit der Einführung durch Jean-Marie Moeglin von der Sorbonne. http://t.co/i5LOC3S1ig
  • 17.10.2014, 18:15
    Ghislain Brunel begrüßt die Anwesenden. http://t.co/KFomD29CIK
  • 17.10.2014, 18:05
    The place to be right now! #caran http://t.co/LJWeIrNEFt
  • 17.10.2014, 17:57
    Der Vortragssaal füllt sich! Und der Countdown läuft. http://t.co/1AnAWnEMiR
  • 17.10.2014, 17:53
    Noch 10 Minuten bis zum Jahresvortrag... http://t.co/WhEVqC84Mv
  • 17.10.2014, 15:59
    “Visualizing revolt and punishment in early modern times” – Conference Session II | http://t.co/ed3lqYc0Eb
  • 17.10.2014, 15:56
    Science Slam im Wissenschaftsjahr 2014 – Die digitale Gesellschaft | [gab_log] Geisteswissenschaft als Beruf http://t.co/5SA6yHvu7D
  • 17.10.2014, 13:58
    Retweet @webertweets: Die 9. Ausgabe der discussions des @DHIParis ist jetzt bei @perspectivia online: http://t.co/tCMn2mGdD1 ^cj
  • 17.10.2014, 09:04
    [Neuerscheinung] [nouvelle parution] Francia-Recensio 2014/3 | DFMFA http://t.co/2QJuzVlE6q
  • 16.10.2014, 17:31
    La jeune génération – Programm für das Wintersemester 2014/15 | La jeune génération … http://t.co/9yPGgvputM