DHIP auf Facebook

Besuchen Sie uns!

twitter

Tweets vom

  • 27.01.2015, 13:05
    Was Dreyfus mit der Dreyfusaffäre zu tun hat. Von @Mareike2405 über individuelle Sichtweisen und die Wissenschaft. http://t.co/UZ8GaLbujG
  • 27.01.2015, 11:36
    Interview with Dieter Schlenker, Director of the Historical Archives of the European Union | État Social http://t.co/RsFrFdiK63
  • 27.01.2015, 11:26
    Annonce : atelier débat, Prospective des Modes de Vie - Paris, le 26 février 2015 | Nachhaltigkeit http://t.co/Q4rTOcGLAl
  • 27.01.2015, 09:40
    Erwartungen an den Frieden | Das Blog zum Dreißigjährigen Krieg http://t.co/WzoPMNFDkD
  • 27.01.2015, 09:34
    Lesetipp: Der Account @digitalpast - ab heute über "70 Jahre nach der Befreiung des KZs Auschwitz"
  • 27.01.2015, 09:33
    Die Wappen des Konstanzer Konzils in der Welt | Heraldica Nova http://t.co/610EVX5UWI
  • 27.01.2015, 09:22
    Die Welt zu Gast in Konstanz? Ein Vergl. der Wappenhandschriften von Ulrich Richentals Chronik des Konstanzer Konzils http://t.co/A3IjrskeMt
  • 27.01.2015, 08:40
    Retweet @Offenstadt: Les 7 thèses d'Arndt Weinrich sur la mémoire allemande de 14-18 et le centenaire. C'est ici (OC, Paris I)@dhiparis : http:…
  • 26.01.2015, 23:49
    [feed] Bloggende Doktoranden. Eine Bilanz zu Fragen und Antworten #wbhyp: Ein Dauerbrenner in Gesprächen über ... http://t.co/2RdK0CtLK7
  • 26.01.2015, 17:25
    Retweet @JW_Fr: Schöner Artikel von @lisabolz im Blog des DHI @dhiparis über Bloggen für Doktorandinnen und Doktoranden http://t.co/AFinJBPqwg
  • 26.01.2015, 17:24
    Jeudi à l'IHA: Conf d'André Vauchez (de l'@Academie_IBL) sur "La militia Christi ds la spiritualité du MÂ occidental" http://t.co/VSsscBYB5o
  • 26.01.2015, 17:21
    Am Do: André Vauchez (von der @Academie_IBL) spricht über „La militia Christi dans la spiritualité du MÂ occidental“ http://t.co/QEsKbgojw7
  • 26.01.2015, 16:15
    Retweet @Mission1418: "1914-2014, bilan d'un #Centenaire" la vidéo de la conférence est en ligne >> http://t.co/B2Gcn4lEtT @dhiparis @EHESS_fr
  • 26.01.2015, 09:48
    Wissenschaftsblogs in der Mediävistik: Anerkennungsprobleme? Kaum noch. (Beitrag zu #wbhyp) | Mittelalter http://t.co/RjU3FJRFDc
  • 26.01.2015, 09:18
    [CfP] Krieg und europäische Erfahrungen: Konvergenzen, Transferts und Öffentlichkeiten, 1900–1950 (12.–13.11.2015) http://t.co/HAhlXFSo6l

Porträt

Bestand

Die Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts Paris ist eine wissenschaftliche Spezialbibliothek mit Beständen zu folgenden Schwerpunkten:

  • deutsche Geschichte von der Spätantike bis heute
  • deutsche Landesgeschichte
  • französische Geschichte von der Spätantike bis heute
  • Geschichte der deutsch-französischen Beziehungen
  • westeuropäische Geschichte von der Spätantike bis heute

Der Bestand umfasst rund 110 000 Medieneinheiten. Es werden ca. 420 Zeitschriften – insbesondere zur deutschen Regionalgeschichte – angeboten.

Die Neuzugänge der Bibliothek werden im Online-Katalog nach Monaten geordnet unter dem Link »Neuerwerbungen« zusammengefasst. Die Neuzugänge sowie ein Handapparat zum französischen Concours de l'agrégation d'allemand sind im Lesesaal zugänglich.

Ein Teil des Bestandes ist frei zugänglich (deutsche Geschichte seit der Reformation, deutsche Landesgeschichte). Bestellungen aus den Magazinen werden direkt erledigt.

Benutzung

Die Bibliothek steht der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung. Nach Ausstellung eines Bibliotheksausweises können die Bestände kostenlos vor Ort eingesehen werden. Forschenden, Studierenden und anderen Personen, die für wissenschaftliche oder berufliche Zwecke den Bestand unserer Bibliothek nutzen, wird sofort eine Lesekarte ausgestellt. In allen anderen Fällen entscheidet die Bibliotheksleitung über die Zugangserlaubnis.

Die Institutsbibliothek wird als Präsenzbibliothek verwaltet. Aus den Beständen können deshalb keine Bücher ausgeliehen werden.

Die Nutzung der Bibliothek wird durch die Benutzungsordnung in der Fassung vom 26. Februar 2008 geregelt.

Dienstleistungen

Die Bibliothek bietet Ihnen folgende Dienstleistungen:

W-LAN

Es besteht die Möglichkeit, mit dem eigenen Laptop über ein W-LAN ins Internet zu gehen. Über die erforderlichen Einstellungen für den Zugang informieren wir Sie gern.

Fotokopien

Sie können in der Bibliothek selbständig Fotokopien anfertigen zum Preis von 0,15 € je DIN A4-Seite und 0,25 € je DIN A3-Seite.

Drucken

Die vier Internetterminals im Lesesaal sind an einen lokalen Drucker angeschlossen. Es besteht die Möglichkeit, Seiten aus dem Internet auszudrucken (0,15 € / DIN A4-Seite).

Scannen

Im Lesesaal steht ein Scanner zur Verfügung, mit dem Sie selbständig und kostenlos Scans erstellen können.

Fernleihe

Die Bibliothek ist an die deutsche Fernleihe angeschlossen. Literatur, die nicht in Paris verfügbar ist, können wir gegen Übernahme der Kosten bestellen.

Veranstaltungskalender

DHIP auf Facebook

Besuchen Sie uns!

twitter

Tweets vom

  • 27.01.2015, 13:05
    Was Dreyfus mit der Dreyfusaffäre zu tun hat. Von @Mareike2405 über individuelle Sichtweisen und die Wissenschaft. http://t.co/UZ8GaLbujG
  • 27.01.2015, 11:36
    Interview with Dieter Schlenker, Director of the Historical Archives of the European Union | État Social http://t.co/RsFrFdiK63
  • 27.01.2015, 11:26
    Annonce : atelier débat, Prospective des Modes de Vie - Paris, le 26 février 2015 | Nachhaltigkeit http://t.co/Q4rTOcGLAl
  • 27.01.2015, 09:40
    Erwartungen an den Frieden | Das Blog zum Dreißigjährigen Krieg http://t.co/WzoPMNFDkD
  • 27.01.2015, 09:34
    Lesetipp: Der Account @digitalpast - ab heute über "70 Jahre nach der Befreiung des KZs Auschwitz"
  • 27.01.2015, 09:33
    Die Wappen des Konstanzer Konzils in der Welt | Heraldica Nova http://t.co/610EVX5UWI
  • 27.01.2015, 09:22
    Die Welt zu Gast in Konstanz? Ein Vergl. der Wappenhandschriften von Ulrich Richentals Chronik des Konstanzer Konzils http://t.co/A3IjrskeMt
  • 27.01.2015, 08:40
    Retweet @Offenstadt: Les 7 thèses d'Arndt Weinrich sur la mémoire allemande de 14-18 et le centenaire. C'est ici (OC, Paris I)@dhiparis : http:…
  • 26.01.2015, 23:49
    [feed] Bloggende Doktoranden. Eine Bilanz zu Fragen und Antworten #wbhyp: Ein Dauerbrenner in Gesprächen über ... http://t.co/2RdK0CtLK7
  • 26.01.2015, 17:25
    Retweet @JW_Fr: Schöner Artikel von @lisabolz im Blog des DHI @dhiparis über Bloggen für Doktorandinnen und Doktoranden http://t.co/AFinJBPqwg
  • 26.01.2015, 17:24
    Jeudi à l'IHA: Conf d'André Vauchez (de l'@Academie_IBL) sur "La militia Christi ds la spiritualité du MÂ occidental" http://t.co/VSsscBYB5o
  • 26.01.2015, 17:21
    Am Do: André Vauchez (von der @Academie_IBL) spricht über „La militia Christi dans la spiritualité du MÂ occidental“ http://t.co/QEsKbgojw7
  • 26.01.2015, 16:15
    Retweet @Mission1418: "1914-2014, bilan d'un #Centenaire" la vidéo de la conférence est en ligne >> http://t.co/B2Gcn4lEtT @dhiparis @EHESS_fr
  • 26.01.2015, 09:48
    Wissenschaftsblogs in der Mediävistik: Anerkennungsprobleme? Kaum noch. (Beitrag zu #wbhyp) | Mittelalter http://t.co/RjU3FJRFDc
  • 26.01.2015, 09:18
    [CfP] Krieg und europäische Erfahrungen: Konvergenzen, Transferts und Öffentlichkeiten, 1900–1950 (12.–13.11.2015) http://t.co/HAhlXFSo6l