DHIP auf Facebook

Besuchen Sie uns!

twitter

Tweets vom

  • 22.12.2014, 10:02
    Neue Perspektiven einer Kulturgeschichte der Heraldik: Der Blog Heraldica Nova erweitert sein Angebot | Mittelalter http://t.co/JJIbQjudoI
  • 22.12.2014, 09:59
    "Die Begeisterungsfähigkeit für diese Epoche hat sich übertragen" - 5in10 mit Martin Bauch vom DHI Rom http://t.co/Gzw0hvVsgr
  • 22.12.2014, 09:59
    AAC: L’héraldique dans la ville au Moyen Age - une exception italienne ? (École française de Rome, 5-7 Mai 2015) http://t.co/PfZpYlxQNK
  • 19.12.2014, 23:54
    [feed] Weihnachten, die Popkultur und der Erste Weltkrieg: Christmas Truce - der Weihnachtsfrieden - ist in di... http://t.co/oToMwV71An
  • 19.12.2014, 18:24
    Weihnachten, die Popkultur und der Erste Weltkrieg | La Grande Guerre http://t.co/udXCIwKwbB
  • 19.12.2014, 18:21
    Ausschreibung: Deutsch-französischer Geschichtspreis für Masterarbeiten (DHIP) | DFMFA http://t.co/c0iv88eMLh
  • 19.12.2014, 18:17
    Séminaire de recherche: "Vers un espace public européen? Une illustration par les questions environnementales" http://t.co/vvUPVQ74GA
  • 19.12.2014, 18:03
    Unsere Bibliothekspraktikantin Karina Schmidt hier bei ihrer letzten Amtshandlung... https://t.co/6O1rC98QwH
  • 19.12.2014, 09:43
    Retweet @digigw: Auf zum storify des gestrigen #twitterinterview mit @sebgiessmann + @GrandjeanMartin über histor. Netzwerke: https://t.co/gARXR
  • 19.12.2014, 09:37
    Retweet @dehypotheses: Genealogische Forschung in Paris kann ihre Tücken haben, aber @mareike2405 kann weiterhelfen: http://t.co/fbAj9iD58F ^cj
  • 19.12.2014, 09:33
    Retweet @Mareike2405: Libre comme l'air | TwitInterview : il faut penser le réseau pour penser l’interview http://t.co/7K2mnwZ3B0
  • 19.12.2014, 09:21
    Und hier steht noch etwas mehr über "Die französische Revolution und ihre Geschichte(n)" #lasttweet http://t.co/JNBGwalBZY
  • 19.12.2014, 09:19
    Anna Karla, ehem. Stipendiatin des DHIP, erhält den Dissertationspreis des Deutsch-französischen Historikerkomitees. http://t.co/e2SVLm1NCR
  • 18.12.2014, 17:23
    soeben in der Bibliothek am DHI Paris gesichtet: Sankta Nikolaus und Prof. Dr, Knecht Ruprecht ;-) #Weihnachtsfeier http://t.co/l3p6tNeO9m
  • 18.12.2014, 13:42
    Zur Info: Das DHIP und die Bibliothek schließen heute ausnahmsweise bereits um 16 Uhr.

Resident Fellows

Forschungseinladung ans DHIP im Rahmen seiner Forschungsschwerpunkte

Neben seinen Forschungs- und Mobilitätsstipendien für Nachwuchswissenschaftler und den Karl-Ferdinand-Werner-Fellowships für Wissenschafler deutscher Hochschulen und Forschungseinrichtungen, um die man sich selber bewerben kann, lädt das DHIP im Rahmen seiner Forschungsschwerpunkte ausgewiesene Nachwuchswissenschaftler und Wissenschaftler als Resident Fellows zu kürzeren oder längeren Aufenthalten ins DHIP ein.

Erklärtes Ziel der Resident-Fellow-Einladungen ist der Austausch mit den Fellows über die Forschungsschwerpunkte des Instituts. Im Rahmen der Einladungen können Forschungs-, Redaktions- sowie Vortragsaufenthalte gefördert werden.

Einladungen richten sich an Wissenschaftler und Nachwuchswissenschaftler. Die Förderlinien sind auf die Bedürfnisse der eingeladenen Wissenschaftler abgestimmt.

Förderlinie I: Lehrstuhlinhaber (einschließlich Juniorprofessoren)
Lehrstuhlinhaber können bis zu zwei Monate am DHIP verbringen. Die Förderung umfasst neben der Bereitstellung der Forschungsinfrastruktur des DHIP die kostenlose Unterbringung in einem der Gästezimmer des Instituts. Weitere Reise- und Aufenthaltskosten können nicht übernommen werden.

Förderlinie II: Wissenschaftliche Mitarbeiter
a) Kurzfristige Aufenthalte (1 bis 4 Wochen)
Bei Gehaltsfortzahlung durch die Heimatinstitution umfasst die Förderung neben der Bereitstellung der Forschungsinfrastruktur des Instituts einen Zuschuss zu den Reise- und Aufenthaltskosten.

Für volle Stelleninhaber umfasst der Zuschuss eine Tagesgeldpauschale für Unterkunft und Verpflegung in Höhe von 50€ pro Tag. Für Teilzeitangestellte (bis 65%) umfasst der Zuschuss die Übernahme der Reisekosten (Bahnfahrt 2. Klasse) sowie eine Tagesgeldpauschale für Unterkunft und Verpflegung in Höhe von 60€ pro Tag. Ein Gästezimmer im Institut kann nicht gestellt werden.

b) Längerfristige Aufenthalte (1 bis 6 Monate)
Da von einer Beurlaubung aus dem Arbeitsverhältnis ausgegangen wird, umfasst die Förderung neben der Bereitstellung der Forschungsinfrastruktur des Instituts ein Vollstipendium. Dieses beträgt für Doktoranden 1.500€ und für Postdoktoranden 2.000€ pro Monat. Ein Gästezimmer im Institut kann nicht gestellt werden.

Förderlinie III: Freiberuflich arbeitende Wissenschaftler (1 bis 9 Monate)
Neben der Bereitstellung der Forschungsinfrastruktur des Instituts umfasst die Förderung ein Vollstipendium. Dieses beträgt für Doktoranden 1.500€ und für Postdoktoranden 2.000€ pro Monat. Ein Gästezimmer im Institut kann nicht gestellt werden.

Die Einladungen spricht die Direktion aus. Selbstbewerbungen sind nicht möglich. Hierfür nutzen Sie bitte unsere Forschungs- und Mobilitätsstipendien sowie das Karl-Ferdinand-Werner-Fellowship.

Veranstaltungskalender

DHIP auf Facebook

Besuchen Sie uns!

twitter

Tweets vom

  • 22.12.2014, 10:02
    Neue Perspektiven einer Kulturgeschichte der Heraldik: Der Blog Heraldica Nova erweitert sein Angebot | Mittelalter http://t.co/JJIbQjudoI
  • 22.12.2014, 09:59
    "Die Begeisterungsfähigkeit für diese Epoche hat sich übertragen" - 5in10 mit Martin Bauch vom DHI Rom http://t.co/Gzw0hvVsgr
  • 22.12.2014, 09:59
    AAC: L’héraldique dans la ville au Moyen Age - une exception italienne ? (École française de Rome, 5-7 Mai 2015) http://t.co/PfZpYlxQNK
  • 19.12.2014, 23:54
    [feed] Weihnachten, die Popkultur und der Erste Weltkrieg: Christmas Truce - der Weihnachtsfrieden - ist in di... http://t.co/oToMwV71An
  • 19.12.2014, 18:24
    Weihnachten, die Popkultur und der Erste Weltkrieg | La Grande Guerre http://t.co/udXCIwKwbB
  • 19.12.2014, 18:21
    Ausschreibung: Deutsch-französischer Geschichtspreis für Masterarbeiten (DHIP) | DFMFA http://t.co/c0iv88eMLh
  • 19.12.2014, 18:17
    Séminaire de recherche: "Vers un espace public européen? Une illustration par les questions environnementales" http://t.co/vvUPVQ74GA
  • 19.12.2014, 18:03
    Unsere Bibliothekspraktikantin Karina Schmidt hier bei ihrer letzten Amtshandlung... https://t.co/6O1rC98QwH
  • 19.12.2014, 09:43
    Retweet @digigw: Auf zum storify des gestrigen #twitterinterview mit @sebgiessmann + @GrandjeanMartin über histor. Netzwerke: https://t.co/gARXR
  • 19.12.2014, 09:37
    Retweet @dehypotheses: Genealogische Forschung in Paris kann ihre Tücken haben, aber @mareike2405 kann weiterhelfen: http://t.co/fbAj9iD58F ^cj
  • 19.12.2014, 09:33
    Retweet @Mareike2405: Libre comme l'air | TwitInterview : il faut penser le réseau pour penser l’interview http://t.co/7K2mnwZ3B0
  • 19.12.2014, 09:21
    Und hier steht noch etwas mehr über "Die französische Revolution und ihre Geschichte(n)" #lasttweet http://t.co/JNBGwalBZY
  • 19.12.2014, 09:19
    Anna Karla, ehem. Stipendiatin des DHIP, erhält den Dissertationspreis des Deutsch-französischen Historikerkomitees. http://t.co/e2SVLm1NCR
  • 18.12.2014, 17:23
    soeben in der Bibliothek am DHI Paris gesichtet: Sankta Nikolaus und Prof. Dr, Knecht Ruprecht ;-) #Weihnachtsfeier http://t.co/l3p6tNeO9m
  • 18.12.2014, 13:42
    Zur Info: Das DHIP und die Bibliothek schließen heute ausnahmsweise bereits um 16 Uhr.