DHIP auf Facebook

Besuchen Sie uns!

twitter

Tweets vom

  • 27.08.2014, 16:47
    Retweet @MinusEins: Das Blog @Mittelalterblog wird vorgestellt! Ein Erfolgsmodell! #medieval http://t.co/B85RfWcNe0
  • 27.08.2014, 16:08
    Retweet @zeitgeschichte: Valeska Huber, Weltkrieg und Weltstraße - Die Eröffnung des Panamakanals am 15. August 1914 http://t.co/1mg63BH4eA
  • 27.08.2014, 13:32
    Retweet @webertweets: Am 16. September finder in #Berlin unser WorldCafé zum Ersten Weltkrieg #1wk statt. Nur noch wenige Plätze frei! http://t.…
  • 27.08.2014, 11:16
    Unser heutiger Mittwochstipp lädt zu einer Online-Ausstellung des frz Nationalarchivs für Überseegeschichte ein: http://t.co/qMEDnhggDl
  • 27.08.2014, 09:57
    Über 800 Jahre alte Bischofsurkunde zugunsten des Stifts Clarholz findet ihren Weg zurück ins Fürstliche Archiv Rheda http://t.co/37DAA1J45C
  • 27.08.2014, 09:56
    “Re-framing Orientalism: The Afterlife of Cinema in Colonial Algeria” by Michael Allen (University of Oregon) http://t.co/JGtFuYxJLI
  • 27.08.2014, 09:27
    WeberWorldCafé: “Narrating the WW1 – Experiences and Reports from Transregional Perspectives” mit DHIP-Beteiligung. http://t.co/4g5IoPPir3
  • 27.08.2014, 08:37
    Retweet @bschirbock: "70. Jahrestag der Befreiung von Paris" - Stefan Martens vom @dhiparis dazu im Interview auf @franceinter http://t.co/e4ddE
  • 26.08.2014, 17:23
    70e anniversaire de la Libération. Stefan Martens chez France 3 (La série du 19/20): http://t.co/iyikrwb2BJ
  • 26.08.2014, 17:13
    Zum 70. Jahrestag der Befreiung von Paris. Stefan Martens zu Gast bei France 3 in der Nachrichtensendung 19/20: http://t.co/TpthRH88LQ
  • 26.08.2014, 15:34
    "Internat. Herausford. & die Entstehung eines öffentl. Raums in Europa seit den 1970er J." Promotionsstellen am DHIP http://t.co/raTCWkXLxd
  • 26.08.2014, 14:58
    Interesse für Sozialstrukturen in höfischen Gesellschaften während der FN? Das DHIP schreibt Promotionsstellen aus: http://t.co/raTCWkXLxd
  • 26.08.2014, 08:39
    Retweet @jtheibault: A list of some #WW1 diaries being blogged or tweeted in real time http://t.co/G9l5YQOZQ3 from @Mareike2405
  • 25.08.2014, 12:23
    Neu: ein nützlicher Kompass im Dschungel der geschichtswissenschaftlichen Studiengänge. Das Internetportal des VHD: http://t.co/bvBPP3tI4t
  • 25.08.2014, 11:32
    Wenn ein Fürst auf Brautschau geht. Teil II | Edelfrauen http://t.co/YsiEZ61dLT

Resident Fellows

Forschungseinladung ans DHIP im Rahmen seiner Forschungsschwerpunkte

Neben seinen Forschungs- und Mobilitätsstipendien für Nachwuchswissenschaftler und den Karl-Ferdinand-Werner-Fellowships für Wissenschafler deutscher Hochschulen und Forschungseinrichtungen, um die man sich selber bewerben kann, lädt das DHIP im Rahmen seiner Forschungsschwerpunkte ausgewiesene Nachwuchswissenschaftler und Wissenschaftler als Resident Fellows zu kürzeren oder längeren Aufenthalten ins DHIP ein.

Erklärtes Ziel der Resident-Fellow-Einladungen ist der Austausch mit den Fellows über die Forschungsschwerpunkte des Instituts. Im Rahmen der Einladungen können Forschungs-, Redaktions- sowie Vortragsaufenthalte gefördert werden.

Einladungen richten sich an Wissenschaftler und Nachwuchswissenschaftler. Die Förderlinien sind auf die Bedürfnisse der eingeladenen Wissenschaftler abgestimmt.

Förderlinie I: Lehrstuhlinhaber (einschließlich Juniorprofessoren)
Lehrstuhlinhaber können bis zu zwei Monate am DHIP verbringen. Die Förderung umfasst neben der Bereitstellung der Forschungsinfrastruktur des DHIP die kostenlose Unterbringung in einem der Gästezimmer des Instituts. Weitere Reise- und Aufenthaltskosten können nicht übernommen werden.

Förderlinie II: Wissenschaftliche Mitarbeiter
a) Kurzfristige Aufenthalte (1 bis 4 Wochen)
Bei Gehaltsfortzahlung durch die Heimatinstitution umfasst die Förderung neben der Bereitstellung der Forschungsinfrastruktur des Instituts einen Zuschuss zu den Reise- und Aufenthaltskosten.

Für volle Stelleninhaber umfasst der Zuschuss eine Tagesgeldpauschale für Unterkunft und Verpflegung in Höhe von 50€ pro Tag. Für Teilzeitangestellte (bis 65%) umfasst der Zuschuss die Übernahme der Reisekosten (Bahnfahrt 2. Klasse) sowie eine Tagesgeldpauschale für Unterkunft und Verpflegung in Höhe von 60€ pro Tag. Ein Gästezimmer im Institut kann nicht gestellt werden.

b) Längerfristige Aufenthalte (1 bis 6 Monate)
Da von einer Beurlaubung aus dem Arbeitsverhältnis ausgegangen wird, umfasst die Förderung neben der Bereitstellung der Forschungsinfrastruktur des Instituts ein Vollstipendium. Dieses beträgt für Doktoranden 1.500€ und für Postdoktoranden 2.000€ pro Monat. Ein Gästezimmer im Institut kann nicht gestellt werden.

Förderlinie III: Freiberuflich arbeitende Wissenschaftler (1 bis 9 Monate)
Neben der Bereitstellung der Forschungsinfrastruktur des Instituts umfasst die Förderung ein Vollstipendium. Dieses beträgt für Doktoranden 1.500€ und für Postdoktoranden 2.000€ pro Monat. Ein Gästezimmer im Institut kann nicht gestellt werden.

Die Einladungen spricht die Direktion aus. Selbstbewerbungen sind nicht möglich. Hierfür nutzen Sie bitte unsere Forschungs- und Mobilitätsstipendien sowie das Karl-Ferdinand-Werner-Fellowship.

Veranstaltungskalender

DHIP auf Facebook

Besuchen Sie uns!

twitter

Tweets vom

  • 27.08.2014, 16:47
    Retweet @MinusEins: Das Blog @Mittelalterblog wird vorgestellt! Ein Erfolgsmodell! #medieval http://t.co/B85RfWcNe0
  • 27.08.2014, 16:08
    Retweet @zeitgeschichte: Valeska Huber, Weltkrieg und Weltstraße - Die Eröffnung des Panamakanals am 15. August 1914 http://t.co/1mg63BH4eA
  • 27.08.2014, 13:32
    Retweet @webertweets: Am 16. September finder in #Berlin unser WorldCafé zum Ersten Weltkrieg #1wk statt. Nur noch wenige Plätze frei! http://t.…
  • 27.08.2014, 11:16
    Unser heutiger Mittwochstipp lädt zu einer Online-Ausstellung des frz Nationalarchivs für Überseegeschichte ein: http://t.co/qMEDnhggDl
  • 27.08.2014, 09:57
    Über 800 Jahre alte Bischofsurkunde zugunsten des Stifts Clarholz findet ihren Weg zurück ins Fürstliche Archiv Rheda http://t.co/37DAA1J45C
  • 27.08.2014, 09:56
    “Re-framing Orientalism: The Afterlife of Cinema in Colonial Algeria” by Michael Allen (University of Oregon) http://t.co/JGtFuYxJLI
  • 27.08.2014, 09:27
    WeberWorldCafé: “Narrating the WW1 – Experiences and Reports from Transregional Perspectives” mit DHIP-Beteiligung. http://t.co/4g5IoPPir3
  • 27.08.2014, 08:37
    Retweet @bschirbock: "70. Jahrestag der Befreiung von Paris" - Stefan Martens vom @dhiparis dazu im Interview auf @franceinter http://t.co/e4ddE
  • 26.08.2014, 17:23
    70e anniversaire de la Libération. Stefan Martens chez France 3 (La série du 19/20): http://t.co/iyikrwb2BJ
  • 26.08.2014, 17:13
    Zum 70. Jahrestag der Befreiung von Paris. Stefan Martens zu Gast bei France 3 in der Nachrichtensendung 19/20: http://t.co/TpthRH88LQ
  • 26.08.2014, 15:34
    "Internat. Herausford. & die Entstehung eines öffentl. Raums in Europa seit den 1970er J." Promotionsstellen am DHIP http://t.co/raTCWkXLxd
  • 26.08.2014, 14:58
    Interesse für Sozialstrukturen in höfischen Gesellschaften während der FN? Das DHIP schreibt Promotionsstellen aus: http://t.co/raTCWkXLxd
  • 26.08.2014, 08:39
    Retweet @jtheibault: A list of some #WW1 diaries being blogged or tweeted in real time http://t.co/G9l5YQOZQ3 from @Mareike2405
  • 25.08.2014, 12:23
    Neu: ein nützlicher Kompass im Dschungel der geschichtswissenschaftlichen Studiengänge. Das Internetportal des VHD: http://t.co/bvBPP3tI4t
  • 25.08.2014, 11:32
    Wenn ein Fürst auf Brautschau geht. Teil II | Edelfrauen http://t.co/YsiEZ61dLT