DHIP auf Facebook

Besuchen Sie uns!

twitter

Tweets vom

  • 19.09.2014, 10:56
    "Den Krieg finanzieren" Patrice Baubeau und Gerold Ambrosius kommentieren Werbeplakate für Kriegsanleihen. #WW1 http://t.co/7QiMdhj28E
  • 19.09.2014, 10:35
    Retweet @bibliocopy: Fotos und Zeitungsseiten des 1. Weltkriegs: September 1914 im Stabi-Blog http://t.co/PY4FeatjaP via @stabihh
  • 19.09.2014, 10:24
    Die @Mareike2405 trägt heute auf der GSA-Konf vor: "Nation und Nationalismus in D und F im Vorfeld des Ersten WK" http://t.co/fs2DtF52p7 ^lb
  • 18.09.2014, 19:07
    Thomas Maissen dankt Christian Wenkel für seinen Einsatz als "Mittlerperson" zw. Dtschl. und Frankr. Infos zur Diss: http://t.co/RIMfvkljGA
  • 18.09.2014, 18:15
    Christian Wenkel feiert die Veröffentlichung seiner Dissertation & bedankt sich beim @dhiparis für die Unterstützung. http://t.co/722jcHkX7t
  • 18.09.2014, 16:18
    @ArchivesnatFr Merci beaucoup pour la visite guidée !
  • 18.09.2014, 16:15
    Vielen Dank für die großartige Führung durch die Archive! Sehr interessant und v. a. motivierend für die Forschung. http://t.co/B1Jdpo1fEe
  • 18.09.2014, 16:12
    Retweet @One4meTwo4you: @dhiparis Großartig. Der Schatz für alle Historiker! Da freue ich mich auf meine Archivreise nach Paris umso mehr
  • 18.09.2014, 16:09
    Die berühmte "galerie du Parlement" der französischen Nationalarchive. http://t.co/O8yjhyToS3
  • 18.09.2014, 15:52
    Wer hätte das gedacht? Tiere in den Archiven. Die Leitern (Originale aus dem 19. Jhd.!) werden "Giraffen" genannt. http://t.co/U3RZB0UZLR
  • 18.09.2014, 15:43
    Der älteste Teil der Archives nationales. http://t.co/2YdKiBLEen
  • 18.09.2014, 15:35
    @Mareike2405 "bis zu" Für die Dokumente zur Frz. Revolution muss man in die Metro springen und nach Pierrefitte sur Seine fahren.
  • 18.09.2014, 15:04
    Alle Dokumente bis zur Frz. Revolution sind in Paris. Für jüngere Dokumente muss man nach Pierrefitte sur Seine. http://t.co/1YGVo9pn3l
  • 18.09.2014, 14:44
    Auf geht's. Interessant: Die Dokumente des Verteidigungs-, des Außen- und des Finanzministeriums sind nicht in den AN http://t.co/N3xNxbgUqX
  • 18.09.2014, 14:27
    Im Innenhof warten wir nun auf die Führung durch die Archive. http://t.co/UXBnBJQuxA

19. Jahrhundert

Ordnen, deuten, transformieren – Politische Kulturen im 19. Jahrhundert

Das 19. Jahrhundert war geprägt durch einen radikalen politischen, ökonomischen, gesellschaftlichen und kulturellen Wandel. Neue Zeit- und Welterfahrungen führten zu einer Unsicherheit in Bezug auf Ordnung und Legitimation. Sie stärkten gleichzeitig die Vorstellung, in einer Zeit der Moderne zu leben. Daraus resultierende Prozesse der Aneignung, Deutung und Veränderung bilden die Gegenstände der einzelnen Forschungsprojekte zum 19. Jahrhundert.

 

» Zum Blog Das 19. Jahrhundert in Perspektive

Veranstaltungskalender

DHIP auf Facebook

Besuchen Sie uns!

twitter

Tweets vom

  • 19.09.2014, 10:56
    "Den Krieg finanzieren" Patrice Baubeau und Gerold Ambrosius kommentieren Werbeplakate für Kriegsanleihen. #WW1 http://t.co/7QiMdhj28E
  • 19.09.2014, 10:35
    Retweet @bibliocopy: Fotos und Zeitungsseiten des 1. Weltkriegs: September 1914 im Stabi-Blog http://t.co/PY4FeatjaP via @stabihh
  • 19.09.2014, 10:24
    Die @Mareike2405 trägt heute auf der GSA-Konf vor: "Nation und Nationalismus in D und F im Vorfeld des Ersten WK" http://t.co/fs2DtF52p7 ^lb
  • 18.09.2014, 19:07
    Thomas Maissen dankt Christian Wenkel für seinen Einsatz als "Mittlerperson" zw. Dtschl. und Frankr. Infos zur Diss: http://t.co/RIMfvkljGA
  • 18.09.2014, 18:15
    Christian Wenkel feiert die Veröffentlichung seiner Dissertation & bedankt sich beim @dhiparis für die Unterstützung. http://t.co/722jcHkX7t
  • 18.09.2014, 16:18
    @ArchivesnatFr Merci beaucoup pour la visite guidée !
  • 18.09.2014, 16:15
    Vielen Dank für die großartige Führung durch die Archive! Sehr interessant und v. a. motivierend für die Forschung. http://t.co/B1Jdpo1fEe
  • 18.09.2014, 16:12
    Retweet @One4meTwo4you: @dhiparis Großartig. Der Schatz für alle Historiker! Da freue ich mich auf meine Archivreise nach Paris umso mehr
  • 18.09.2014, 16:09
    Die berühmte "galerie du Parlement" der französischen Nationalarchive. http://t.co/O8yjhyToS3
  • 18.09.2014, 15:52
    Wer hätte das gedacht? Tiere in den Archiven. Die Leitern (Originale aus dem 19. Jhd.!) werden "Giraffen" genannt. http://t.co/U3RZB0UZLR
  • 18.09.2014, 15:43
    Der älteste Teil der Archives nationales. http://t.co/2YdKiBLEen
  • 18.09.2014, 15:35
    @Mareike2405 "bis zu" Für die Dokumente zur Frz. Revolution muss man in die Metro springen und nach Pierrefitte sur Seine fahren.
  • 18.09.2014, 15:04
    Alle Dokumente bis zur Frz. Revolution sind in Paris. Für jüngere Dokumente muss man nach Pierrefitte sur Seine. http://t.co/1YGVo9pn3l
  • 18.09.2014, 14:44
    Auf geht's. Interessant: Die Dokumente des Verteidigungs-, des Außen- und des Finanzministeriums sind nicht in den AN http://t.co/N3xNxbgUqX
  • 18.09.2014, 14:27
    Im Innenhof warten wir nun auf die Führung durch die Archive. http://t.co/UXBnBJQuxA