DHIP auf Facebook

Besuchen Sie uns!

twitter

Tweets vom

  • 24.10.2014, 16:04
    Jenseits des Ausnahmezustands: Alltag und Veralltäglichung von Bürgerkriegen | Gewalträume | Violences et espaces http://t.co/jWyo9xyjl0
  • 24.10.2014, 15:30
    Retweet @Mareike2405: Coffee & History | Most of the current debate about the Great War are euro-centred. Maybe... #WW1 #GG1 http://t.co/fXuJ4M
  • 24.10.2014, 10:39
    2 manifestations du groupe de recherche "État Social" autour de la notion de l' "Expertise" sont ouvertes au public http://t.co/YgyNvYpKC2
  • 24.10.2014, 10:12
    Retweet @C_Hilgert: Follow #IFPH2014 again today: tweets from the Internat. Fed. for Public History Conf. 2014 http://t.co/TPrTq7j3PR #publichis…
  • 24.10.2014, 10:02
    Retweet @IrgendwieJuna: Unbedingte Empfehlung: "the eyes of war" im @DHMBerlin. Zeit zum Lesen mitbringen! http://t.co/ilDxrfc3oG
  • 24.10.2014, 09:49
    Retweet @IRHT_CNRS: 07/11/2014 – Histoire des bibli. anciennes «La bibliothèque et l'écriture de "Sozomeno" de Pistoia» par I. Ceccherini http:/…
  • 24.10.2014, 09:28
    Retweet @BjoernGebert: 32 days to go: publication #crowdfunding: The Sword - Symbol & Weapon. Support three young researchers https://t.co/htMeb
  • 24.10.2014, 09:15
    Rencontre de traducteurs en SHS / Symposium geistes-­ und sozialwissenschaftlicher Übersetzer Paris, 18-19-20/03/2015 http://t.co/nzsp6iQNj1
  • 24.10.2014, 09:12
    CfP: Digital Humanities und transnationale Geschichte | Digitale Geschichtswissenschaft http://t.co/fyVh6jLgjj
  • 23.10.2014, 18:11
    Retweet @Mareike2405: maintenant à l'IHA @dhiparis : Michael Werner : Au-delà de Metahistory. Le récit et la fabrique de l'histoire http://t.co/
  • 23.10.2014, 17:11
    Wer weiß die Antworten? Hier geht es zum Quiz zur Informationskompetenz und Internetrecherche von @Archivalia_kg: http://t.co/WwmFLyTFUB
  • 23.10.2014, 16:20
    Cycle de conférences à Paris : Actualité des sciences sociales en Allemagne (2014/2015) | Sozialstaat | État Social http://t.co/8TacTiSL2x
  • 23.10.2014, 16:00
    Portalpräsentation (22.10. 2014) von Archivum Rhenanum @ARhenanum mit Festvortrag von Rolf Große vom @dhiparis http://t.co/mby3qHW52b
  • 23.10.2014, 15:52
    [feed] L’Open Access Week 2014 en Allemagne: La devise « Génération Ouverte » ou « Generation Open » de la sem... http://t.co/3HdjfxqJ9J
  • 23.10.2014, 10:53
    Retweet @webertweets: Wer sich für Public History und Geschichte im Netz interessiert, sollte den Hashtag #IFPH2014 mal genauer beobachten. ^cj

Frühe Neuzeit

Wandel und Beharrung: Staatensystem und Staatsbildungsprozesse in der Vormoderne

Die Forschungsprojekte des DHIP im Arbeitsbereich Frühe Neuzeit sind derzeit schwerpunktmäßig in der ersten Hälfte des 16. und in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts angesiedelt. Zum einen wird Frankreichs Bedeutung als dynamisches Element und Akteur der europäischen Politik in der Formierungsphase des frühneuzeitlichen Staatensystems in den Blick genommen. Dabei wird auch der Perspektive auf traditionale Elemente wie Umbrüche in den Formen zwischenstaatlicher Kommunikation Raum gegeben. Zum anderen rückt die Analyse der Notabelnversammlung von 1787 verschiedene Aspekte des Staatsbildungsprozesses am Ende des Ancien Régime in den Vordergrund. Im Hinblick auf die Akteure dieses Geschehens und unter Verwendung verflechtungs- und kommunikationsbezogener Ansätze trägt diese Untersuchung zu einem differenzierteren Bild der gesellschafts- und kulturgeschichtlichen Übergangsprozesse zwischen Revolutions- und Restaurationszeitalter bei. Daneben werden weitere Projekte zur frühneuzeitlichen Adelsforschung, insbesondere zu den transnationalen Beziehungsgeflechten hochadeliger Häuser, gepflegt. Derzeit wird in diesem Zusammenhang der Nachlaß des Herzogs Emmanuel de Croÿ (1718–1784) erschlossen und in digitaler Form für die künftige Forschung aufbereitet.

Veranstaltungskalender

DHIP auf Facebook

Besuchen Sie uns!

twitter

Tweets vom

  • 24.10.2014, 16:04
    Jenseits des Ausnahmezustands: Alltag und Veralltäglichung von Bürgerkriegen | Gewalträume | Violences et espaces http://t.co/jWyo9xyjl0
  • 24.10.2014, 15:30
    Retweet @Mareike2405: Coffee & History | Most of the current debate about the Great War are euro-centred. Maybe... #WW1 #GG1 http://t.co/fXuJ4M
  • 24.10.2014, 10:39
    2 manifestations du groupe de recherche "État Social" autour de la notion de l' "Expertise" sont ouvertes au public http://t.co/YgyNvYpKC2
  • 24.10.2014, 10:12
    Retweet @C_Hilgert: Follow #IFPH2014 again today: tweets from the Internat. Fed. for Public History Conf. 2014 http://t.co/TPrTq7j3PR #publichis…
  • 24.10.2014, 10:02
    Retweet @IrgendwieJuna: Unbedingte Empfehlung: "the eyes of war" im @DHMBerlin. Zeit zum Lesen mitbringen! http://t.co/ilDxrfc3oG
  • 24.10.2014, 09:49
    Retweet @IRHT_CNRS: 07/11/2014 – Histoire des bibli. anciennes «La bibliothèque et l'écriture de "Sozomeno" de Pistoia» par I. Ceccherini http:/…
  • 24.10.2014, 09:28
    Retweet @BjoernGebert: 32 days to go: publication #crowdfunding: The Sword - Symbol & Weapon. Support three young researchers https://t.co/htMeb
  • 24.10.2014, 09:15
    Rencontre de traducteurs en SHS / Symposium geistes-­ und sozialwissenschaftlicher Übersetzer Paris, 18-19-20/03/2015 http://t.co/nzsp6iQNj1
  • 24.10.2014, 09:12
    CfP: Digital Humanities und transnationale Geschichte | Digitale Geschichtswissenschaft http://t.co/fyVh6jLgjj
  • 23.10.2014, 18:11
    Retweet @Mareike2405: maintenant à l'IHA @dhiparis : Michael Werner : Au-delà de Metahistory. Le récit et la fabrique de l'histoire http://t.co/
  • 23.10.2014, 17:11
    Wer weiß die Antworten? Hier geht es zum Quiz zur Informationskompetenz und Internetrecherche von @Archivalia_kg: http://t.co/WwmFLyTFUB
  • 23.10.2014, 16:20
    Cycle de conférences à Paris : Actualité des sciences sociales en Allemagne (2014/2015) | Sozialstaat | État Social http://t.co/8TacTiSL2x
  • 23.10.2014, 16:00
    Portalpräsentation (22.10. 2014) von Archivum Rhenanum @ARhenanum mit Festvortrag von Rolf Große vom @dhiparis http://t.co/mby3qHW52b
  • 23.10.2014, 15:52
    [feed] L’Open Access Week 2014 en Allemagne: La devise « Génération Ouverte » ou « Generation Open » de la sem... http://t.co/3HdjfxqJ9J
  • 23.10.2014, 10:53
    Retweet @webertweets: Wer sich für Public History und Geschichte im Netz interessiert, sollte den Hashtag #IFPH2014 mal genauer beobachten. ^cj