DHIP auf Facebook

Besuchen Sie uns!

twitter

Tweets vom

  • 20.10.2014, 11:16
    "La mise en guerre de l’État. 1914–1918 en perspective" Colloque international à lIHA, le 30 octobre. Le programme : http://t.co/x1uNkQTDgX
  • 20.10.2014, 10:57
    Das zeitgeschichtliche Defizit der Aktenkunde | Aktenkunde http://t.co/f2ib9wGHzu
  • 20.10.2014, 10:41
    Zwei Wissenschaftler (G. Colletis und H. Clouet) von "Saisir l'Europe" in @lemondefr. Sozialstaat | État Social http://t.co/0iB9xDfzuF
  • 20.10.2014, 10:37
    Botanique à la Renaissance | Conserver, enseigner, chercher http://t.co/ehYU5tEL5S
  • 17.10.2014, 20:06
    Die Stimmung ist super! http://t.co/vwreMaq7JX
  • 17.10.2014, 19:39
    Und weiter geht der Abend im DHIP mit einem geselligen Empfang. http://t.co/cqURVlW5Oq
  • 17.10.2014, 19:20
    @tz2p Mit "la Réforme" ist in Frankreich die Reformation gemeint.
  • 17.10.2014, 19:16
    Viel Applaus für Thomas Maissen für seine Analyse der polit. Systeme D.s und F.s, ausgehend von Erklärungen zur Reformation.
  • 17.10.2014, 18:47
    Jetzt: der Jahresvortrag von Thomas Maissen zum Thema "Pourquoi y a-t-il eu la réforme ?" http://t.co/siNARwCGLj
  • 17.10.2014, 18:24
    Weiter geht es mit der Einführung durch Jean-Marie Moeglin von der Sorbonne. http://t.co/i5LOC3S1ig
  • 17.10.2014, 18:15
    Ghislain Brunel begrüßt die Anwesenden. http://t.co/KFomD29CIK
  • 17.10.2014, 18:05
    The place to be right now! #caran http://t.co/LJWeIrNEFt
  • 17.10.2014, 17:57
    Der Vortragssaal füllt sich! Und der Countdown läuft. http://t.co/1AnAWnEMiR
  • 17.10.2014, 17:53
    Noch 10 Minuten bis zum Jahresvortrag... http://t.co/WhEVqC84Mv
  • 17.10.2014, 15:59
    “Visualizing revolt and punishment in early modern times” – Conference Session II | http://t.co/ed3lqYc0Eb

Mittelalter

Innovation und Reaktion

Im Rahmen der mittelalterlichen Geschichte werden am DHIP drei größere Forschungsvorhaben bearbeitet: »Charlemagne«, »Mündliche und schriftliche Kommunikation zwischen Ost und West – Kontinuität und Wandel im Übergang von der Spätantike zum Frühmittelalter« sowie die Gallia Pontificia.

 

Im Rahmen des Projekts zu Karl dem Großen werden, neben der Vorbereitung einer internationalen Tagung, die 2014 stattfindet, zwei Dissertationen vorbereitet über die christlich-jüdischen Beziehungen und die monastische Architektur. Ziel ist es herauszuarbeiten, in welchem Maße die Politik Karls des Großen seiner eigenen Initiative entsprang oder Traditionen und Entwicklungen aufgriff.

 

Das Projekt zur Kommunikation fragt danach, ob die Übernahme von Herrschaft durch nicht in römischen Strukturen sozialisierte Personengruppen zu einem Bruch in der Organisation der nachrömischen Reiche und in der wechselseitigen Kommunikation führte. 

 

Die Gallia Pontificia ist das Langzeitprojekt des DHIP. Sie erfasst, ediert und kommentiert alle Papsturkunden für französische Empfänger bis zum Ende des 12. Jahrhunderts. Päpstliche Schreiben entscheiden Anfragen rechtlicher Natur. Sie reagieren auf Streitfälle innerhalb der französischen Kirche und wirken zugleich innovativ, da sie in vielen Fällen neues Recht setzen.

Veranstaltungskalender

DHIP auf Facebook

Besuchen Sie uns!

twitter

Tweets vom

  • 20.10.2014, 11:16
    "La mise en guerre de l’État. 1914–1918 en perspective" Colloque international à lIHA, le 30 octobre. Le programme : http://t.co/x1uNkQTDgX
  • 20.10.2014, 10:57
    Das zeitgeschichtliche Defizit der Aktenkunde | Aktenkunde http://t.co/f2ib9wGHzu
  • 20.10.2014, 10:41
    Zwei Wissenschaftler (G. Colletis und H. Clouet) von "Saisir l'Europe" in @lemondefr. Sozialstaat | État Social http://t.co/0iB9xDfzuF
  • 20.10.2014, 10:37
    Botanique à la Renaissance | Conserver, enseigner, chercher http://t.co/ehYU5tEL5S
  • 17.10.2014, 20:06
    Die Stimmung ist super! http://t.co/vwreMaq7JX
  • 17.10.2014, 19:39
    Und weiter geht der Abend im DHIP mit einem geselligen Empfang. http://t.co/cqURVlW5Oq
  • 17.10.2014, 19:20
    @tz2p Mit "la Réforme" ist in Frankreich die Reformation gemeint.
  • 17.10.2014, 19:16
    Viel Applaus für Thomas Maissen für seine Analyse der polit. Systeme D.s und F.s, ausgehend von Erklärungen zur Reformation.
  • 17.10.2014, 18:47
    Jetzt: der Jahresvortrag von Thomas Maissen zum Thema "Pourquoi y a-t-il eu la réforme ?" http://t.co/siNARwCGLj
  • 17.10.2014, 18:24
    Weiter geht es mit der Einführung durch Jean-Marie Moeglin von der Sorbonne. http://t.co/i5LOC3S1ig
  • 17.10.2014, 18:15
    Ghislain Brunel begrüßt die Anwesenden. http://t.co/KFomD29CIK
  • 17.10.2014, 18:05
    The place to be right now! #caran http://t.co/LJWeIrNEFt
  • 17.10.2014, 17:57
    Der Vortragssaal füllt sich! Und der Countdown läuft. http://t.co/1AnAWnEMiR
  • 17.10.2014, 17:53
    Noch 10 Minuten bis zum Jahresvortrag... http://t.co/WhEVqC84Mv
  • 17.10.2014, 15:59
    “Visualizing revolt and punishment in early modern times” – Conference Session II | http://t.co/ed3lqYc0Eb