DHIP auf Facebook

Besuchen Sie uns!

twitter

Tweets vom

  • 26.02.2015, 09:55
    Grand succès pour l’exposition "Paris libéré, Paris photographié, Paris exposé" au @museecarnavalet http://t.co/qzOIvphqc2
  • 26.02.2015, 09:53
    Lundi à l'IHA : séminaire "La Première Guerre mondiale, guerre du XIXe, guerre du XXe siècle" http://t.co/fmQXMGZniA cc @EHESS_fr
  • 26.02.2015, 09:51
    Am Montag im DHIP: Forschungsseminar "La Première Guerre mondiale, guerre du XIXe, guerre du XXe siècle" http://t.co/qA3DcLp2i8
  • 26.02.2015, 09:49
    Retweet @TorstenHiltmann: Mediävist und auf der Suche nach Kooperationspartnern für deutsch-französische Gemeinschaftsprojekte? http://t.co/57d
  • 23.02.2015, 09:54
    Großer Erfolg für die Ausstellung "Paris libéré, Paris photographié, Paris exposé" im @museecarnavalet http://t.co/0Wjxv6L5OX
  • 23.02.2015, 09:52
    Retweet @Dr_Mellifluus: 29.05.15 : rencontre Gallia Pontificia « Les églises du royaume de Bourgogne et la Curie », @dhiparis - Programme : http…
  • 23.02.2015, 09:09
    Retweet @RMBLF: Bourse - Laboratoire européen d’histoire et anthropologie des savoirs, des techniques et des croyances (HASTEC) http://t.co/N12v
  • 20.02.2015, 11:42
    Ausstellungsbespr: „Welten des Wissens. Die Bibliothek u die Weltchronik des Nürnberger Arztes H Schedel (1440–1514)“ http://t.co/ddPjJ69Pqe
  • 20.02.2015, 10:53
    [CfP] "Lüge und Manipulation. Die Unwahrheit im Spektrum der Geistes- und Sozialwissenschaften" @cieraparis http://t.co/GpwVCJ3MdH
  • 20.02.2015, 10:51
    Retweet @cieraparis: CFP : Trajectoires n°9 / 2015 : Mensonge et manipulation. Le faux au prisme des sciences humaines et sociales http://t.co/
  • 20.02.2015, 10:40
    Retweet @webertweets: Call for Papers: War and experiences of European-ness: Convergences, transfers and circulations, 1900–1950 http://t.co/fm8
  • 20.02.2015, 10:40
    Retweet @webertweets: “Eine neue Physiognomie Europas” – Heinz Duchhardt im Interview zum Wiener Kongress | Wissen in Verbindung http://t.co/oRF
  • 20.02.2015, 10:35
    Retweet @hsozkult: "CFP: Beziehungen über Grenzen: Paare und Familien in der mobilen Moderne http://t.co/4hq8fL8xHP" Tagung bei uns am @dhiparis
  • 19.02.2015, 16:42
    Journée jeune recherche franco-allemande à l’IFHA de Francfort (3-4 juillet 2015) | DFMFA http://t.co/qcziE3PtLb
  • 19.02.2015, 16:41
    Le 46ème Congrès de la Société des Médiévistes (28 au 31 mai 2015) | DFMFA http://t.co/YQeIIbMnc8

Leitbild

Forschen – Vermitteln – Qualifizieren

Das Deutsche Historische Institut Paris (DHIP) ist ein zentraler Akteur international ausgerichteter historischer Forschung im Verbund der Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland. Es ist der Vermittlungsfunktion der Geisteswissenschaften verpflichtet und nimmt hierbei insbesondere für wissenschafts- und gesellschaftspolitische Themen eine aktive Rolle zwischen Deutschland und Frankreich ein.

Die in beiden Wissenschaftskulturen verankerten Historikerinnen und Historiker des DHIP forschen zu Themen der westeuropäischen Geschichte von der Spätantike bis zur Gegenwart. Über den primären historischen Erkenntnisfortschritt hinaus stellt die Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses einen essentiellen Bestandteil der am Institut betriebenen Forschung dar. Durch Veranstaltungen, Schriftenreihen, die Zeitschrift Francia und die Bibliothek vermittelt das Institut ebenso zwischen deutscher und französischer Geschichtswissenschaft wie durch intensive Beratungstätigkeit. Der Standort Paris mit seiner einzigartigen Dichte an Archiven, Bibliotheken sowie historischen Forschungs- und Lehreinrichtungen bietet hierfür exzellente Bedingungen.

Projektübergreifende Themen und Fragestellungen bilden den Rahmen sowohl für die am Institut angesiedelten individuellen Forschungsprojekte wie für die Kooperationen mit Forschergruppen außerhalb des Instituts. Alle Projekte unterliegen einer regelmäßigen internen und externen Qualitätskontrolle.

Die Bedeutung und Sichtbarkeit des DHIP beruhen auf seiner Forschungs-, Vermittlungs- und Qualifikationsleistung. Diese Aufgaben nehmen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DHIP gemeinsam wahr. Wissenschaft, Bibliothek, Redaktionen, Empfang, Veranstaltungsorganisation, Verwaltung und Informationstechnik arbeiten eng zusammen. Das DHIP ist den Qualitätsstandards einer zeitgemäßen Organisation von Wissenschaft und Servicebereichen – Transparenz, Flexibilität und Kommunikation – verpflichtet.

Das DHIP leistet durch den Wissens- und Methodenaustausch sowie durch die Förderung des Hochschullehrernachwuchses einen Beitrag zur Internationalisierung der Geschichtswissenschaft. Es verfolgt eine konsequente Open Access-Strategie. Es sieht in der Einheit von Forschung und Vermittlung ein konstitutives Element für eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung im Ausland.

Zu den Leitbildern der Abteilungen

» Wissenschaft
» Bibliothek
» Redaktionen
» Verwaltung
» Empfang
» IT

DHIP auf Facebook

Besuchen Sie uns!

twitter

Tweets vom

  • 26.02.2015, 09:55
    Grand succès pour l’exposition "Paris libéré, Paris photographié, Paris exposé" au @museecarnavalet http://t.co/qzOIvphqc2
  • 26.02.2015, 09:53
    Lundi à l'IHA : séminaire "La Première Guerre mondiale, guerre du XIXe, guerre du XXe siècle" http://t.co/fmQXMGZniA cc @EHESS_fr
  • 26.02.2015, 09:51
    Am Montag im DHIP: Forschungsseminar "La Première Guerre mondiale, guerre du XIXe, guerre du XXe siècle" http://t.co/qA3DcLp2i8
  • 26.02.2015, 09:49
    Retweet @TorstenHiltmann: Mediävist und auf der Suche nach Kooperationspartnern für deutsch-französische Gemeinschaftsprojekte? http://t.co/57d
  • 23.02.2015, 09:54
    Großer Erfolg für die Ausstellung "Paris libéré, Paris photographié, Paris exposé" im @museecarnavalet http://t.co/0Wjxv6L5OX
  • 23.02.2015, 09:52
    Retweet @Dr_Mellifluus: 29.05.15 : rencontre Gallia Pontificia « Les églises du royaume de Bourgogne et la Curie », @dhiparis - Programme : http…
  • 23.02.2015, 09:09
    Retweet @RMBLF: Bourse - Laboratoire européen d’histoire et anthropologie des savoirs, des techniques et des croyances (HASTEC) http://t.co/N12v
  • 20.02.2015, 11:42
    Ausstellungsbespr: „Welten des Wissens. Die Bibliothek u die Weltchronik des Nürnberger Arztes H Schedel (1440–1514)“ http://t.co/ddPjJ69Pqe
  • 20.02.2015, 10:53
    [CfP] "Lüge und Manipulation. Die Unwahrheit im Spektrum der Geistes- und Sozialwissenschaften" @cieraparis http://t.co/GpwVCJ3MdH
  • 20.02.2015, 10:51
    Retweet @cieraparis: CFP : Trajectoires n°9 / 2015 : Mensonge et manipulation. Le faux au prisme des sciences humaines et sociales http://t.co/
  • 20.02.2015, 10:40
    Retweet @webertweets: Call for Papers: War and experiences of European-ness: Convergences, transfers and circulations, 1900–1950 http://t.co/fm8
  • 20.02.2015, 10:40
    Retweet @webertweets: “Eine neue Physiognomie Europas” – Heinz Duchhardt im Interview zum Wiener Kongress | Wissen in Verbindung http://t.co/oRF
  • 20.02.2015, 10:35
    Retweet @hsozkult: "CFP: Beziehungen über Grenzen: Paare und Familien in der mobilen Moderne http://t.co/4hq8fL8xHP" Tagung bei uns am @dhiparis
  • 19.02.2015, 16:42
    Journée jeune recherche franco-allemande à l’IFHA de Francfort (3-4 juillet 2015) | DFMFA http://t.co/qcziE3PtLb
  • 19.02.2015, 16:41
    Le 46ème Congrès de la Société des Médiévistes (28 au 31 mai 2015) | DFMFA http://t.co/YQeIIbMnc8