DHIP auf Facebook

Besuchen Sie uns!

twitter

Tweets vom

  • 22.12.2014, 10:02
    Neue Perspektiven einer Kulturgeschichte der Heraldik: Der Blog Heraldica Nova erweitert sein Angebot | Mittelalter http://t.co/JJIbQjudoI
  • 22.12.2014, 09:59
    "Die Begeisterungsfähigkeit für diese Epoche hat sich übertragen" - 5in10 mit Martin Bauch vom DHI Rom http://t.co/Gzw0hvVsgr
  • 22.12.2014, 09:59
    AAC: L’héraldique dans la ville au Moyen Age - une exception italienne ? (École française de Rome, 5-7 Mai 2015) http://t.co/PfZpYlxQNK
  • 19.12.2014, 23:54
    [feed] Weihnachten, die Popkultur und der Erste Weltkrieg: Christmas Truce - der Weihnachtsfrieden - ist in di... http://t.co/oToMwV71An
  • 19.12.2014, 18:24
    Weihnachten, die Popkultur und der Erste Weltkrieg | La Grande Guerre http://t.co/udXCIwKwbB
  • 19.12.2014, 18:21
    Ausschreibung: Deutsch-französischer Geschichtspreis für Masterarbeiten (DHIP) | DFMFA http://t.co/c0iv88eMLh
  • 19.12.2014, 18:17
    Séminaire de recherche: "Vers un espace public européen? Une illustration par les questions environnementales" http://t.co/vvUPVQ74GA
  • 19.12.2014, 18:03
    Unsere Bibliothekspraktikantin Karina Schmidt hier bei ihrer letzten Amtshandlung... https://t.co/6O1rC98QwH
  • 19.12.2014, 09:43
    Retweet @digigw: Auf zum storify des gestrigen #twitterinterview mit @sebgiessmann + @GrandjeanMartin über histor. Netzwerke: https://t.co/gARXR
  • 19.12.2014, 09:37
    Retweet @dehypotheses: Genealogische Forschung in Paris kann ihre Tücken haben, aber @mareike2405 kann weiterhelfen: http://t.co/fbAj9iD58F ^cj
  • 19.12.2014, 09:33
    Retweet @Mareike2405: Libre comme l'air | TwitInterview : il faut penser le réseau pour penser l’interview http://t.co/7K2mnwZ3B0
  • 19.12.2014, 09:21
    Und hier steht noch etwas mehr über "Die französische Revolution und ihre Geschichte(n)" #lasttweet http://t.co/JNBGwalBZY
  • 19.12.2014, 09:19
    Anna Karla, ehem. Stipendiatin des DHIP, erhält den Dissertationspreis des Deutsch-französischen Historikerkomitees. http://t.co/e2SVLm1NCR
  • 18.12.2014, 17:23
    soeben in der Bibliothek am DHI Paris gesichtet: Sankta Nikolaus und Prof. Dr, Knecht Ruprecht ;-) #Weihnachtsfeier http://t.co/l3p6tNeO9m
  • 18.12.2014, 13:42
    Zur Info: Das DHIP und die Bibliothek schließen heute ausnahmsweise bereits um 16 Uhr.

Leitbild

Forschen – Vermitteln – Qualifizieren

Das Deutsche Historische Institut Paris (DHIP) ist ein zentraler Akteur international ausgerichteter historischer Forschung im Verbund der Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland. Es ist der Vermittlungsfunktion der Geisteswissenschaften verpflichtet und nimmt hierbei insbesondere für wissenschafts- und gesellschaftspolitische Themen eine aktive Rolle zwischen Deutschland und Frankreich ein.

Die in beiden Wissenschaftskulturen verankerten Historikerinnen und Historiker des DHIP forschen zu Themen der westeuropäischen Geschichte von der Spätantike bis zur Gegenwart. Über den primären historischen Erkenntnisfortschritt hinaus stellt die Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses einen essentiellen Bestandteil der am Institut betriebenen Forschung dar. Durch Veranstaltungen, Schriftenreihen, die Zeitschrift Francia und die Bibliothek vermittelt das Institut ebenso zwischen deutscher und französischer Geschichtswissenschaft wie durch intensive Beratungstätigkeit. Der Standort Paris mit seiner einzigartigen Dichte an Archiven, Bibliotheken sowie historischen Forschungs- und Lehreinrichtungen bietet hierfür exzellente Bedingungen.

Projektübergreifende Themen und Fragestellungen bilden den Rahmen sowohl für die am Institut angesiedelten individuellen Forschungsprojekte wie für die Kooperationen mit Forschergruppen außerhalb des Instituts. Alle Projekte unterliegen einer regelmäßigen internen und externen Qualitätskontrolle.

Die Bedeutung und Sichtbarkeit des DHIP beruhen auf seiner Forschungs-, Vermittlungs- und Qualifikationsleistung. Diese Aufgaben nehmen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DHIP gemeinsam wahr. Wissenschaft, Bibliothek, Redaktionen, Empfang, Veranstaltungsorganisation, Verwaltung und Informationstechnik arbeiten eng zusammen. Das DHIP ist den Qualitätsstandards einer zeitgemäßen Organisation von Wissenschaft und Servicebereichen – Transparenz, Flexibilität und Kommunikation – verpflichtet.

Das DHIP leistet durch den Wissens- und Methodenaustausch sowie durch die Förderung des Hochschullehrernachwuchses einen Beitrag zur Internationalisierung der Geschichtswissenschaft. Es verfolgt eine konsequente Open Access-Strategie. Es sieht in der Einheit von Forschung und Vermittlung ein konstitutives Element für eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung im Ausland.

Zu den Leitbildern der Abteilungen

» Wissenschaft
» Bibliothek
» Redaktionen
» Verwaltung
» Empfang
» IT

DHIP auf Facebook

Besuchen Sie uns!

twitter

Tweets vom

  • 22.12.2014, 10:02
    Neue Perspektiven einer Kulturgeschichte der Heraldik: Der Blog Heraldica Nova erweitert sein Angebot | Mittelalter http://t.co/JJIbQjudoI
  • 22.12.2014, 09:59
    "Die Begeisterungsfähigkeit für diese Epoche hat sich übertragen" - 5in10 mit Martin Bauch vom DHI Rom http://t.co/Gzw0hvVsgr
  • 22.12.2014, 09:59
    AAC: L’héraldique dans la ville au Moyen Age - une exception italienne ? (École française de Rome, 5-7 Mai 2015) http://t.co/PfZpYlxQNK
  • 19.12.2014, 23:54
    [feed] Weihnachten, die Popkultur und der Erste Weltkrieg: Christmas Truce - der Weihnachtsfrieden - ist in di... http://t.co/oToMwV71An
  • 19.12.2014, 18:24
    Weihnachten, die Popkultur und der Erste Weltkrieg | La Grande Guerre http://t.co/udXCIwKwbB
  • 19.12.2014, 18:21
    Ausschreibung: Deutsch-französischer Geschichtspreis für Masterarbeiten (DHIP) | DFMFA http://t.co/c0iv88eMLh
  • 19.12.2014, 18:17
    Séminaire de recherche: "Vers un espace public européen? Une illustration par les questions environnementales" http://t.co/vvUPVQ74GA
  • 19.12.2014, 18:03
    Unsere Bibliothekspraktikantin Karina Schmidt hier bei ihrer letzten Amtshandlung... https://t.co/6O1rC98QwH
  • 19.12.2014, 09:43
    Retweet @digigw: Auf zum storify des gestrigen #twitterinterview mit @sebgiessmann + @GrandjeanMartin über histor. Netzwerke: https://t.co/gARXR
  • 19.12.2014, 09:37
    Retweet @dehypotheses: Genealogische Forschung in Paris kann ihre Tücken haben, aber @mareike2405 kann weiterhelfen: http://t.co/fbAj9iD58F ^cj
  • 19.12.2014, 09:33
    Retweet @Mareike2405: Libre comme l'air | TwitInterview : il faut penser le réseau pour penser l’interview http://t.co/7K2mnwZ3B0
  • 19.12.2014, 09:21
    Und hier steht noch etwas mehr über "Die französische Revolution und ihre Geschichte(n)" #lasttweet http://t.co/JNBGwalBZY
  • 19.12.2014, 09:19
    Anna Karla, ehem. Stipendiatin des DHIP, erhält den Dissertationspreis des Deutsch-französischen Historikerkomitees. http://t.co/e2SVLm1NCR
  • 18.12.2014, 17:23
    soeben in der Bibliothek am DHI Paris gesichtet: Sankta Nikolaus und Prof. Dr, Knecht Ruprecht ;-) #Weihnachtsfeier http://t.co/l3p6tNeO9m
  • 18.12.2014, 13:42
    Zur Info: Das DHIP und die Bibliothek schließen heute ausnahmsweise bereits um 16 Uhr.