DHIP auf Facebook

Besuchen Sie uns!

twitter

Tweets vom

  • 25.07.2014, 17:45
    Ultimatum und neue Hüte. Teil 5 der Serie "heute 1914 - 100sec vor 100 Jahren". @ZDF http://t.co/jk1slsfEv3 ^lb
  • 25.07.2014, 17:16
    [Vidéo] “Les personnalités religieuses proches de Charlemagne à l’origine de la réalisation de complexes monumentaux” http://t.co/OdXyIUFmRX
  • 25.07.2014, 17:09
    @WenzelSeibold Auch wenn sie es einem schon schmackhaft machen und ein gesundes Leben versprochen wird. Kommentar im Blog? ^lb
  • 25.07.2014, 16:42
    24. Juli 1914: Zeitungsartikel über gute Ernährung. Der Mangel an Lebensmitteln ist noch nicht offensichtlich. http://t.co/4lXQnGSWNF ^lb
  • 25.07.2014, 14:20
    Neu: "Revolution als Zeitgeschichte" von Anna Karla. Zur Wahrnehmung der Franz. Revol. im frühen 19. Jhd. in Fr. ^lb http://t.co/SMSq3xDip1
  • 24.07.2014, 18:48
    Colloque final du projet RELMIN, du 20 au 22 oct., revenant sur 5 ans de travail sur les religieuses au moyen-âge http://t.co/FnpFY5YX40 ^lb
  • 24.07.2014, 18:44
    Retweet @webertweets: Geschichte aus einem anderen Blickwinkel erzählen. Im Gespräch mit Dorothee Wierling http://t.co/lTwnBZ2dcL ^lb
  • 24.07.2014, 18:42
    Jakob von Vitry: Okzidentale Geschichte (7). Über den Zustand der Stadt Paris [Übersetzung] http://t.co/aIJguq7pXw ^lb
  • 24.07.2014, 18:10
    Retweet @ScPoBibli: First World War: an interactive documentary in seven languages by @guardian and @k_i_l_n http://t.co/0gkkmDYKWD ^lb
  • 24.07.2014, 18:01
    [Vidéo] “Les personnalités religieuses proches de Charlemagne à l’origine de la réalisation de complexes monumentaux” http://t.co/b5kRQD6yqt
  • 24.07.2014, 13:13
    [feed] [Video] Das 20. Jahrhundert & der Erste Weltkrieg: Markus Pöhlmann – Der Standort des Ersten Weltkriege... http://t.co/QQbXUwt1nh
  • 23.07.2014, 17:04
    Retweet @naponaps: Herzlichen Glückwunsch Sven Ködel @dhiparis für #Preis http://t.co/OOf8cDIKXA @Uni_BA #Diss #Napoleon #Sprachpolitik...
  • 23.07.2014, 10:33
    Auswertung des Telegraph von 1914: Life on the eve of war: The clothes, cars, food and art of Britain in 1914 http://t.co/ctCZKOMG6W ^lb
  • 23.07.2014, 09:24
    World War I in Photos – A 10-Part Series By Alan Taylor. Impressionen und Blickwinkel von vor 100 Jahren: http://t.co/YO6BrPZW8v ^lb
  • 22.07.2014, 16:29
    D'ailleurs, le @dhiparis fait partie des 20 membres du réseau @maraisculture ! http://t.co/gIS7mf3InK ^lb

Leitbild

Forschen – Vermitteln – Qualifizieren

Das Deutsche Historische Institut Paris (DHIP) ist ein zentraler Akteur international ausgerichteter historischer Forschung im Verbund der Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland. Es ist der Vermittlungsfunktion der Geisteswissenschaften verpflichtet und nimmt hierbei insbesondere für wissenschafts- und gesellschaftspolitische Themen eine aktive Rolle zwischen Deutschland und Frankreich ein.

Die in beiden Wissenschaftskulturen verankerten Historikerinnen und Historiker des DHIP forschen zu Themen der westeuropäischen Geschichte von der Spätantike bis zur Gegenwart. Über den primären historischen Erkenntnisfortschritt hinaus stellt die Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses einen essentiellen Bestandteil der am Institut betriebenen Forschung dar. Durch Veranstaltungen, Schriftenreihen, die Zeitschrift Francia und die Bibliothek vermittelt das Institut ebenso zwischen deutscher und französischer Geschichtswissenschaft wie durch intensive Beratungstätigkeit. Der Standort Paris mit seiner einzigartigen Dichte an Archiven, Bibliotheken sowie historischen Forschungs- und Lehreinrichtungen bietet hierfür exzellente Bedingungen.

Projektübergreifende Themen und Fragestellungen bilden den Rahmen sowohl für die am Institut angesiedelten individuellen Forschungsprojekte wie für die Kooperationen mit Forschergruppen außerhalb des Instituts. Alle Projekte unterliegen einer regelmäßigen internen und externen Qualitätskontrolle.

Die Bedeutung und Sichtbarkeit des DHIP beruhen auf seiner Forschungs-, Vermittlungs- und Qualifikationsleistung. Diese Aufgaben nehmen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DHIP gemeinsam wahr. Wissenschaft, Bibliothek, Redaktionen, Empfang, Veranstaltungsorganisation, Verwaltung und Informationstechnik arbeiten eng zusammen. Das DHIP ist den Qualitätsstandards einer zeitgemäßen Organisation von Wissenschaft und Servicebereichen – Transparenz, Flexibilität und Kommunikation – verpflichtet.

Das DHIP leistet durch den Wissens- und Methodenaustausch sowie durch die Förderung des Hochschullehrernachwuchses einen Beitrag zur Internationalisierung der Geschichtswissenschaft. Es verfolgt eine konsequente Open Access-Strategie. Es sieht in der Einheit von Forschung und Vermittlung ein konstitutives Element für eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung im Ausland.

Zu den Leitbildern der Abteilungen

» Wissenschaft
» Bibliothek
» Redaktionen
» Verwaltung
» Empfang
» IT

DHIP auf Facebook

Besuchen Sie uns!

twitter

Tweets vom

  • 25.07.2014, 17:45
    Ultimatum und neue Hüte. Teil 5 der Serie "heute 1914 - 100sec vor 100 Jahren". @ZDF http://t.co/jk1slsfEv3 ^lb
  • 25.07.2014, 17:16
    [Vidéo] “Les personnalités religieuses proches de Charlemagne à l’origine de la réalisation de complexes monumentaux” http://t.co/OdXyIUFmRX
  • 25.07.2014, 17:09
    @WenzelSeibold Auch wenn sie es einem schon schmackhaft machen und ein gesundes Leben versprochen wird. Kommentar im Blog? ^lb
  • 25.07.2014, 16:42
    24. Juli 1914: Zeitungsartikel über gute Ernährung. Der Mangel an Lebensmitteln ist noch nicht offensichtlich. http://t.co/4lXQnGSWNF ^lb
  • 25.07.2014, 14:20
    Neu: "Revolution als Zeitgeschichte" von Anna Karla. Zur Wahrnehmung der Franz. Revol. im frühen 19. Jhd. in Fr. ^lb http://t.co/SMSq3xDip1
  • 24.07.2014, 18:48
    Colloque final du projet RELMIN, du 20 au 22 oct., revenant sur 5 ans de travail sur les religieuses au moyen-âge http://t.co/FnpFY5YX40 ^lb
  • 24.07.2014, 18:44
    Retweet @webertweets: Geschichte aus einem anderen Blickwinkel erzählen. Im Gespräch mit Dorothee Wierling http://t.co/lTwnBZ2dcL ^lb
  • 24.07.2014, 18:42
    Jakob von Vitry: Okzidentale Geschichte (7). Über den Zustand der Stadt Paris [Übersetzung] http://t.co/aIJguq7pXw ^lb
  • 24.07.2014, 18:10
    Retweet @ScPoBibli: First World War: an interactive documentary in seven languages by @guardian and @k_i_l_n http://t.co/0gkkmDYKWD ^lb
  • 24.07.2014, 18:01
    [Vidéo] “Les personnalités religieuses proches de Charlemagne à l’origine de la réalisation de complexes monumentaux” http://t.co/b5kRQD6yqt
  • 24.07.2014, 13:13
    [feed] [Video] Das 20. Jahrhundert & der Erste Weltkrieg: Markus Pöhlmann – Der Standort des Ersten Weltkriege... http://t.co/QQbXUwt1nh
  • 23.07.2014, 17:04
    Retweet @naponaps: Herzlichen Glückwunsch Sven Ködel @dhiparis für #Preis http://t.co/OOf8cDIKXA @Uni_BA #Diss #Napoleon #Sprachpolitik...
  • 23.07.2014, 10:33
    Auswertung des Telegraph von 1914: Life on the eve of war: The clothes, cars, food and art of Britain in 1914 http://t.co/ctCZKOMG6W ^lb
  • 23.07.2014, 09:24
    World War I in Photos – A 10-Part Series By Alan Taylor. Impressionen und Blickwinkel von vor 100 Jahren: http://t.co/YO6BrPZW8v ^lb
  • 22.07.2014, 16:29
    D'ailleurs, le @dhiparis fait partie des 20 membres du réseau @maraisculture ! http://t.co/gIS7mf3InK ^lb