DHIP auf Facebook

Besuchen Sie uns!

twitter

Tweets vom

  • 18.09.2014, 19:07
    Thomas Maissen dankt Christian Wenkel für seinen Einsatz als "Mittlerperson" zw. Dtschl. und Frankr. Infos zur Diss: http://t.co/RIMfvkljGA
  • 18.09.2014, 18:15
    Christian Wenkel feiert die Veröffentlichung seiner Dissertation & bedankt sich beim @dhiparis für die Unterstützung. http://t.co/722jcHkX7t
  • 18.09.2014, 16:18
    @ArchivesnatFr Merci beaucoup pour la visite guidée !
  • 18.09.2014, 16:15
    Vielen Dank für die großartige Führung durch die Archive! Sehr interessant und v. a. motivierend für die Forschung. http://t.co/B1Jdpo1fEe
  • 18.09.2014, 16:12
    Retweet @One4meTwo4you: @dhiparis Großartig. Der Schatz für alle Historiker! Da freue ich mich auf meine Archivreise nach Paris umso mehr
  • 18.09.2014, 16:09
    Die berühmte "galerie du Parlement" der französischen Nationalarchive. http://t.co/O8yjhyToS3
  • 18.09.2014, 15:52
    Wer hätte das gedacht? Tiere in den Archiven. Die Leitern (Originale aus dem 19. Jhd.!) werden "Giraffen" genannt. http://t.co/U3RZB0UZLR
  • 18.09.2014, 15:43
    Der älteste Teil der Archives nationales. http://t.co/2YdKiBLEen
  • 18.09.2014, 15:35
    @Mareike2405 "bis zu" Für die Dokumente zur Frz. Revolution muss man in die Metro springen und nach Pierrefitte sur Seine fahren.
  • 18.09.2014, 15:04
    Alle Dokumente bis zur Frz. Revolution sind in Paris. Für jüngere Dokumente muss man nach Pierrefitte sur Seine. http://t.co/1YGVo9pn3l
  • 18.09.2014, 14:44
    Auf geht's. Interessant: Die Dokumente des Verteidigungs-, des Außen- und des Finanzministeriums sind nicht in den AN http://t.co/N3xNxbgUqX
  • 18.09.2014, 14:27
    Im Innenhof warten wir nun auf die Führung durch die Archive. http://t.co/UXBnBJQuxA
  • 18.09.2014, 14:21
    Besuch in den Archives nationales mit dem Herbstkurs des @dhiparis http://t.co/OwR7HHpprn
  • 18.09.2014, 11:11
    Digitale Werkzeuge zur Erschließung großer Quellenbestände, Vortrag von Simone Lässig und Andreas Weiß #digigw14 http://t.co/QdFnDPj2YP
  • 18.09.2014, 10:55
    Comment commémorer un centenaire ? L’exemple de la série documentaire "La Grande Guerre des Nations", 6.10. à l'INA http://t.co/nlaqNgteS4

Wissenschaft

Dr. Mareike König

Leiterin der Bibliothek
Abteilungsleiterin 19. Jahrhundert
Digital Humanities

mkoenig [a] dhi-paris.fr

Twitter: @mareike2405

  • Zur Person

    1990-1996
    Studium der Geschichte, Germanistik und Politische Wissenschaften in Hamburg und Paris

    1996
    Magister Artium

    1996-1997
    Forschungsaufenthalt in Paris

    1997-1999
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Jean Monnet-Lehrstuhl für Europäische Integrationsgeschichte, Universität Rostock

    1999
    Promotion an der Universität Rostock bei Prof. Dr. Dr. Wolf D. Gruner zum Thema »Deutschlandperzeption und Europadebatte in Le Monde und Le Figaro 1950-1954«

    seit 2001
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin am DHIP

    2003-2006
    Lehrauftrag an der École pratique des hautes études (Paris)

    2004-2006
    Fernstudium Library and Information Science an der Humboldt-Universität zu Berlin

    seit 2006
    Leiterin der Bibliothek am DHIP

    seit 2010
    Abteilungsleiterin 19. Jahrhundert

  • Mitgliedschaften

    Redaktion der »Revue d’histoire du XIXe siècle«
    Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VDH)
    AG Digitale Geschichtswissenschaft im VDH
    Verein Deutscher Bibliothekare

     

     

  • Stipendien und Auszeichnungen

    Stipendiatin am DHIP 1996/97

  • Forschungsschwerpunkte

    Forschungsschwerpunkte

    Deutsch-französische Geschichte 1870-1914
    Deutsche Einwanderer in Paris im 19. Jahrhundert
    Europäische Integrationsgeschichte

  • Buchprojekt
  • Monographien

    Monographien

    Deutschlandperzeption und Europadebatte in Le Monde und Le Figaro 1950–1954, Opladen 2000.

    Bibliotheken deutscher Einwanderer in Paris 1850-1914: Benutzer und Bestände, Berlin 2007 (Berliner Handreichungen zur Bibliotheks- und Informationswissenschaft, 205).
    http://www.ib.hu-berlin.de/~kumlau/handreichungen/h205/

  • Herausgeberschaften

    (mit Heidi Mehrkens und Gudrun Gersmann), L'espace du politique en Allemagne au XIXe siècle, Revue d'histoire du XIXe siècle, 46 (2013) 1.

    (mit Falk Bretschneider): Faire de l'histoire en Allemagne: un guide pour les jeunes chercheurs français, Scholar Guide 1 (2011).
    http://www.perspectivia.net/content/publikationen/scholar-guide/histoire-en-allemagne

    (mit Jörg Requate und Carole Reynaud-Paligot): Das Andere. Theorie, Repräsentation und Erfahrung im 19. Jahrhundert (4. Sommerkurs des Deutschen Historischen Instituts, 2007), Discussions 1 (2008).
    http://www.perspectivia.net/content/publikationen/discussions/discussions-1-2008

    (mit Rainer Ohliger), Enlarging European Memory. Migration Movements in Historical Perspective, Ostfildern 2006 (Beihefte der Francia, 62).
    http://www.perspectivia.net/content/publikationen/bdf/koenig-ohliger_memory

    Deutsche Handwerker, Arbeiter und Dienstmädchen in Paris. Eine vergessene Migration im 19. Jahrhundert, München 2003 ( Pariser Historische Studien, 66).

    (mit Matthias Schulz) Die Bundesrepublik Deutschland und die europäische Integration, 1949–2000. Politische Akteure, gesellschaftliche Kräfte und internationale Erfahrungen (Festschrift für Wolf D. Gruner zum 60. Geburtstag), Stuttgart 2004.

  • Aufsätze/Artikel

    Die Entdeckung der Vielfalt: Geschichtsblogs auf der internationalen Plattform hypotheses.org, in: Peter Haber, Eva Pfanzelter (Hg.): Historyblogosphere. Bloggen in den Geschichtswissenschaften, München (Oldenbourg) 2013, S. 181–197. Online unter: http://www.degruyter.com/view/books/9783486755732/9783486755732.181/9783486755732.181.xml.

    Twittern in den Wissenschaften, in: Ute Frietsch (Hg.), Praktiken, Räume, Stil. Ein praxeologisches Handwörterbuch der Historischen Kulturwissenschaften, Mainz 2013, S. 405–410.

    Femina migrans: German domestic servants in Paris 1870-1914; a case study, in: Frontiers. A Journal of Women Studies, 33 (2012), 3, S. 93-115.

    (mit Klaus Graf), Forschungsnotizbücher im Netz: Weblogs in der deutschsprachigen Geschichtswissenschaft, in: WerkstattGeschichte 61 (2012), S. 76–87, PDF: http://werkstattgeschichte.de/werkstatt_site/archiv/WG61_076-087_GRAF_NETZ.pdf

    Frankreich-Guide: Online-Ressourcen zur französischen Geschichtswissenschaft, in: Clio-Online, http://www.clio-online.de/guides/frankreich/koenig2009, 27.04.2012.

    Les bibliothèques en Allemagne. Structures et stratégies de recherche, in: Faire de l'histoire en Allemagne: un guide pour les jeunes chercheurs français, hg. von Falk Bretschneider und Mareike König, Scholar Guide 1 (2011).
    http://www.perspectivia.net/content/publikationen/scholar-guide/histoire-en-allemagne/koenig_bibliotheques

    (mit Annette Schläfer), Internet et histoire en Allemagne, in: Faire de l'histoire en Allemagne: un guide pour les jeunes chercheurs français, hg. von Falk Bretschneider und Mareike König, Scholar Guide 1 (2011).
    http://www.perspectivia.net/content/publikationen/scholar-guide/histoire-en-allemagne/koenig-schlaefer_internet

    Les immigrés allemands à Paris 1870/71: entre expulsion, naturalisation et lutte sur les barricades, in: Migrance 35 (2010), S. 60-70.
    Autorenversion: http://halshs.archives-ouvertes.fr/halshs-00979336

    Football feminin et société en Allemagne depuis 1900, in: Ulrich Pfeil (Hg.), Football et identité en France et en Allemagne, Lille 2010, S. 179-194.
    (Autorenversion: http://halshs.archives-ouvertes.fr/halshs-00777902)

    Konfliktbeladene Kulturvermittlung: deutsche Dienstmädchen und Erzieherinnen in Paris um 1900, in: Transkulturalität: gender- und bildungshistorische Perspektive, hg. von Wolfgang Gippert, Petra Götte und Elke Kleinau, Bielefeld 2008, S. 237-255.

    Die Entdeckung des "Anderen" im 19. Jahrhundert. Einleitung zur Veröffentlichung der Beiträge des 4. Sommerkurses des DHIP, in: Discussions 1 (2008).
    http://www.perspectivia.net/content/publikationen/discussions/discussions-1-2008/koenig-requate-reynaud-paligot_einleitung

    Une migration oubliée: Les Allemands à Paris au XIXe siècle, in: Précis analytique des travaux de l'académie des sciences, belles-lettres et arts de Rouen 2003, Rouen 2006, S. 235-251.

    Celebrating the Kaiser's Birthday: German Migrants in Paris after the Franco-Prussian War 1870/71, dans: Mareike König, Rainer Ohliger (Hg.), Enlarging European Memory. Migration Movements in Historical Perspective, Ostfildern 2006 (Beihefte der Francia, 62), S. 71-84.
    http://www.perspectivia.net/content/publikationen/bdf/koenig-ohliger_memory/koenig_birthday

    (mit Rainer Ohliger), Facing Migration History in Europe: Between Oblivion and Representation, in: Dies. (Hg.), Enlarging European Memory. Migration Movements in Historical Perspective, Ostfildern 2006 (Beihefte der Francia, 62), S. 11-19.

    Itinéraires de domestiques allemandes à Paris vers 1900. Sources, méthodes et interprétations, in: Sextant. Revue du groupe interdisciplinaire d'études sur les femmes 21-22 (2004), S. 83–115.

    Die Wiederbewaffnung der Bundesrepublik in Le Monde und Le Figaro 1950–1955, in: Mareike König, Matthias Schulz (Hg.), Die Bundesrepublik Deutschland und die europäische Integration, 1949–2000. Politische Akteure, gesellschaftliche Kräfte und internationale Erfahrungen (Festschrift für Wolf D. Gruner zum 60. Geburtstag), Stuttgart 2004, S. 401–421.

    (mit Matthias Schulz), Die Bundesrepublik und die europäische Einigung: Trends und Kontroversen der Integrationshistoriographie, in: Dies. (Hg.), Die Bundesrepublik Deutschland und die europäische Integration, 1949–2000. Politische Akteure, gesellschaftliche Kräfte und internationale Erfahrungen (Festschrift für Wolf D. Gruner zum 60. Geburtstag), Stuttgart 2004, S. 15–36.

    Georg Kibler, Möbelbauer, rue de Charonne 39. Adreßbuch der Deutschen in Paris für das Jahr 1854, in: Francia 30/3 (2003), S. 143–156.

    Wirtschaftliche Migration, politisches Exil und soziale Kritik: Deutsche in Paris im 19. Jahrhundert, in: Deutsch-französische Materialien für den Geschichts- und Geographieunterricht, in: deuframat <http://www.deuframat.de> [30.08.2003].

    Brüche als gestaltendes Element: Die Deutschen in Paris im 19. Jahrhundert, in: Mareike König (Hg.), Deutsche Handwerker, Arbeiter und Dienstmädchen in Paris. Eine vergessene Migration im 19. Jahrhundert, München 2003 (Pariser Historische Studien, 66), S. 9–26.

    »Bonnes à tout faire«: Deutsche Dienstmädchen in Paris im 19. Jahrhundert, in: Mareike König (Hg.), Deutsche Handwerker, Arbeiter und Dienstmädchen in Paris. Eine vergessene Migration im 19. Jahrhundert, München 2003 (Pariser Historische Studien, 66), S. 69–92.

DHIP auf Facebook

Besuchen Sie uns!

twitter

Tweets vom

  • 18.09.2014, 19:07
    Thomas Maissen dankt Christian Wenkel für seinen Einsatz als "Mittlerperson" zw. Dtschl. und Frankr. Infos zur Diss: http://t.co/RIMfvkljGA
  • 18.09.2014, 18:15
    Christian Wenkel feiert die Veröffentlichung seiner Dissertation & bedankt sich beim @dhiparis für die Unterstützung. http://t.co/722jcHkX7t
  • 18.09.2014, 16:18
    @ArchivesnatFr Merci beaucoup pour la visite guidée !
  • 18.09.2014, 16:15
    Vielen Dank für die großartige Führung durch die Archive! Sehr interessant und v. a. motivierend für die Forschung. http://t.co/B1Jdpo1fEe
  • 18.09.2014, 16:12
    Retweet @One4meTwo4you: @dhiparis Großartig. Der Schatz für alle Historiker! Da freue ich mich auf meine Archivreise nach Paris umso mehr
  • 18.09.2014, 16:09
    Die berühmte "galerie du Parlement" der französischen Nationalarchive. http://t.co/O8yjhyToS3
  • 18.09.2014, 15:52
    Wer hätte das gedacht? Tiere in den Archiven. Die Leitern (Originale aus dem 19. Jhd.!) werden "Giraffen" genannt. http://t.co/U3RZB0UZLR
  • 18.09.2014, 15:43
    Der älteste Teil der Archives nationales. http://t.co/2YdKiBLEen
  • 18.09.2014, 15:35
    @Mareike2405 "bis zu" Für die Dokumente zur Frz. Revolution muss man in die Metro springen und nach Pierrefitte sur Seine fahren.
  • 18.09.2014, 15:04
    Alle Dokumente bis zur Frz. Revolution sind in Paris. Für jüngere Dokumente muss man nach Pierrefitte sur Seine. http://t.co/1YGVo9pn3l
  • 18.09.2014, 14:44
    Auf geht's. Interessant: Die Dokumente des Verteidigungs-, des Außen- und des Finanzministeriums sind nicht in den AN http://t.co/N3xNxbgUqX
  • 18.09.2014, 14:27
    Im Innenhof warten wir nun auf die Führung durch die Archive. http://t.co/UXBnBJQuxA
  • 18.09.2014, 14:21
    Besuch in den Archives nationales mit dem Herbstkurs des @dhiparis http://t.co/OwR7HHpprn
  • 18.09.2014, 11:11
    Digitale Werkzeuge zur Erschließung großer Quellenbestände, Vortrag von Simone Lässig und Andreas Weiß #digigw14 http://t.co/QdFnDPj2YP
  • 18.09.2014, 10:55
    Comment commémorer un centenaire ? L’exemple de la série documentaire "La Grande Guerre des Nations", 6.10. à l'INA http://t.co/nlaqNgteS4