DHIP auf Facebook

Besuchen Sie uns!

twitter

Tweets vom

  • 20.10.2014, 16:52
    [Report/conf.] ‘Peintres et artistes heraldistes au MÂ / Heraldic artists and painters in the MA’, Poitiers 10-11 Apr http://t.co/eBRQ1eQwGw
  • 20.10.2014, 16:50
    Retweet @hdw_bs: Heute Abend 20 Uhr #scienceslam im @w_jahr mit @webertweets im Pantheon Theater in #Bonn Eintritt frei, Einlass ab 19 Uhr
  • 20.10.2014, 15:11
    Ausstellungsbesprechung: “Ludwig der Bayer. Wir sind Kaiser!” (Bayerische Landesausstellung 2014, Regensburg) http://t.co/EQ1fZtK0il
  • 20.10.2014, 11:16
    "La mise en guerre de l’État. 1914–1918 en perspective" Colloque international à lIHA, le 30 octobre. Le programme : http://t.co/x1uNkQTDgX
  • 20.10.2014, 10:57
    Das zeitgeschichtliche Defizit der Aktenkunde | Aktenkunde http://t.co/f2ib9wGHzu
  • 20.10.2014, 10:41
    Zwei Wissenschaftler (G. Colletis und H. Clouet) von "Saisir l'Europe" in @lemondefr. Sozialstaat | État Social http://t.co/0iB9xDfzuF
  • 20.10.2014, 10:37
    Botanique à la Renaissance | Conserver, enseigner, chercher http://t.co/ehYU5tEL5S
  • 17.10.2014, 20:06
    Die Stimmung ist super! http://t.co/vwreMaq7JX
  • 17.10.2014, 19:39
    Und weiter geht der Abend im DHIP mit einem geselligen Empfang. http://t.co/cqURVlW5Oq
  • 17.10.2014, 19:20
    @tz2p Mit "la Réforme" ist in Frankreich die Reformation gemeint.
  • 17.10.2014, 19:16
    Viel Applaus für Thomas Maissen für seine Analyse der polit. Systeme D.s und F.s, ausgehend von Erklärungen zur Reformation.
  • 17.10.2014, 18:47
    Jetzt: der Jahresvortrag von Thomas Maissen zum Thema "Pourquoi y a-t-il eu la réforme ?" http://t.co/siNARwCGLj
  • 17.10.2014, 18:24
    Weiter geht es mit der Einführung durch Jean-Marie Moeglin von der Sorbonne. http://t.co/i5LOC3S1ig
  • 17.10.2014, 18:15
    Ghislain Brunel begrüßt die Anwesenden. http://t.co/KFomD29CIK
  • 17.10.2014, 18:05
    The place to be right now! #caran http://t.co/LJWeIrNEFt

Deutsch-französische Geschichte

Das DHIP gibt eine elfbändige Reihe zur deutsch-französischen Geschichte heraus, die den Zeitraum von 800 bis zur Gegenwart umfasst. Ab 2011 bereitet das DHIP eine französische Ausgabe dieser Reihe vor. Die deutschsprachigen Bände erscheinen bei der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft (WBG) Darmstadt, die französischsprachigen bei den Presses universitaires du Septentrion (PUS) Villeneuve d'Ascq.

Herausgeber

Prof. Dr. Thomas Maissen (DHIP)
Prof. Dr. Michael Werner (EHESS)

Programm der deutschsprachigen Ausgabe

Band 1: Rolf Große, Vom Frankenreich zu den Ursprüngen der Nationalstaaten: 800–1214, Darmstadt 2005.

Band 2: Jean-Marie Moeglin, Kaisertum und allerchristlichster König: 1214–1500, Darmstadt 2010.

Band 3: Rainer Babel, Deutschland und Frankreich im Zeichen der habsburgischen Universalmonarchie: 1500–1650, Darmstadt 2005.
» Rezension auf H-Soz-u-Kult

Band 4: Guido Braun, Von der politischen zur kulturellen Hegemonie Frankreichs: 1648–1789, Darmstadt 2008.

Band 5: Bernhard Struck, Claire Gantet, Revolution, Krieg und Verflechtung: 1789–1815, Darmstadt 2008.
» Rezension in den Annales historiques de la Révolution française

Band 6: Michael Werner, Nationen im Spiegelbild: 1815–1870, in Vorbereitung.

Band 7: Mareike König, Elise Julien, Verfeindung und Verflechtung: Deutschland und Frankreich 1871–1918, in Vorbereitung.
» Beschreibung Band 7

Band 8: Nicolas Beaupré, Das Trauma des Großen Krieges 1918 bis 1932/33, Darmstadt 2009.

Band 9: Johann Chapoutot, Alya Aglan, Jean-Michel Guien, Von der Krise in die Katastrophe: 1932–1945, in Vorbereitung.

Band 10: Corine Defrance, Ulrich Pfeil, Eine Nachkriegsgeschichte in Europa 1945 bis 1963, Darmstadt 2011.

Band 11: Hélène Miard-Delacroix, Im Zeichen der europäischen Einigung 1963 bis in die Gegenwart, Darmstadt 2011.
» Rezension auf H-soz-u-Kult

Veranstaltungskalender

DHIP auf Facebook

Besuchen Sie uns!

twitter

Tweets vom

  • 20.10.2014, 16:52
    [Report/conf.] ‘Peintres et artistes heraldistes au MÂ / Heraldic artists and painters in the MA’, Poitiers 10-11 Apr http://t.co/eBRQ1eQwGw
  • 20.10.2014, 16:50
    Retweet @hdw_bs: Heute Abend 20 Uhr #scienceslam im @w_jahr mit @webertweets im Pantheon Theater in #Bonn Eintritt frei, Einlass ab 19 Uhr
  • 20.10.2014, 15:11
    Ausstellungsbesprechung: “Ludwig der Bayer. Wir sind Kaiser!” (Bayerische Landesausstellung 2014, Regensburg) http://t.co/EQ1fZtK0il
  • 20.10.2014, 11:16
    "La mise en guerre de l’État. 1914–1918 en perspective" Colloque international à lIHA, le 30 octobre. Le programme : http://t.co/x1uNkQTDgX
  • 20.10.2014, 10:57
    Das zeitgeschichtliche Defizit der Aktenkunde | Aktenkunde http://t.co/f2ib9wGHzu
  • 20.10.2014, 10:41
    Zwei Wissenschaftler (G. Colletis und H. Clouet) von "Saisir l'Europe" in @lemondefr. Sozialstaat | État Social http://t.co/0iB9xDfzuF
  • 20.10.2014, 10:37
    Botanique à la Renaissance | Conserver, enseigner, chercher http://t.co/ehYU5tEL5S
  • 17.10.2014, 20:06
    Die Stimmung ist super! http://t.co/vwreMaq7JX
  • 17.10.2014, 19:39
    Und weiter geht der Abend im DHIP mit einem geselligen Empfang. http://t.co/cqURVlW5Oq
  • 17.10.2014, 19:20
    @tz2p Mit "la Réforme" ist in Frankreich die Reformation gemeint.
  • 17.10.2014, 19:16
    Viel Applaus für Thomas Maissen für seine Analyse der polit. Systeme D.s und F.s, ausgehend von Erklärungen zur Reformation.
  • 17.10.2014, 18:47
    Jetzt: der Jahresvortrag von Thomas Maissen zum Thema "Pourquoi y a-t-il eu la réforme ?" http://t.co/siNARwCGLj
  • 17.10.2014, 18:24
    Weiter geht es mit der Einführung durch Jean-Marie Moeglin von der Sorbonne. http://t.co/i5LOC3S1ig
  • 17.10.2014, 18:15
    Ghislain Brunel begrüßt die Anwesenden. http://t.co/KFomD29CIK
  • 17.10.2014, 18:05
    The place to be right now! #caran http://t.co/LJWeIrNEFt