Beihefte der Francia

Band 79

Jacques-Olivier Boudon, Gabriele B. Clemens, Pierre Horn (Hg.), Erbfeinde im Empire? Franzosen und Deutsche im Zeitalter Napoleons, Ostfildern (Thorbecke) 2016.

» Rezension von Peter Burg in der Historischen Zeitschrift

Im Mittelpunkt des Bandes stehen die tiefgreifenden Erfahrungen, die Franzosen und Deutsche in krisenhaften Umbruchssituationen des napoleonischen Empires machten. In transnationaler Perspektive werden verschiedene Systeme und Institutionen , Religiosität, Transferprozesse und kulturelle Inszenierungen analysiert und im Spannungsfeld von Eroberungs- und Integrationspolitik ausgelotet. So thematisieren die Beiträge zum einen jene Phänomene, die zu Konflikten und Verwerfungen führten: Steuerlast, Konskription, Krieg, Gefangenschaft und die enormen Opferzahlen auf den europäischen Schlachtfeldern; zum anderen fokussieren sie die Ereignisse, die Franzosen und Deutsche unter napoleonischer Herrschaft einte. Die Analyse der verschiedenen Formen von Partizipation soll dazu beitragen, das lange vorherrschende Konzept der Fremdherrschaft, das von deutschen Autoren bis weit in die zweite Nachkriegszeit propagiert wurde, endgültig zu widerlegen. Über die Frage nach Partizipation und Opposition hinaus wird erörtert, ob eine französisch-deutsche Identität existierte oder ob bei Franzosen und Deutschen ein frühes Nationalgefühl vorhanden war.