L'IHA sur Facebook

Rejoignez-nous!

twitter

Tweets de

  • 19.09.2014, 10:56
    "Den Krieg finanzieren" Patrice Baubeau und Gerold Ambrosius kommentieren Werbeplakate für Kriegsanleihen. #WW1 http://t.co/7QiMdhj28E
  • 19.09.2014, 10:35
    Retweet @bibliocopy: Fotos und Zeitungsseiten des 1. Weltkriegs: September 1914 im Stabi-Blog http://t.co/PY4FeatjaP via @stabihh
  • 19.09.2014, 10:24
    Die @Mareike2405 trägt heute auf der GSA-Konf vor: "Nation und Nationalismus in D und F im Vorfeld des Ersten WK" http://t.co/fs2DtF52p7 ^lb
  • 18.09.2014, 19:07
    Thomas Maissen dankt Christian Wenkel für seinen Einsatz als "Mittlerperson" zw. Dtschl. und Frankr. Infos zur Diss: http://t.co/RIMfvkljGA
  • 18.09.2014, 18:15
    Christian Wenkel feiert die Veröffentlichung seiner Dissertation & bedankt sich beim @dhiparis für die Unterstützung. http://t.co/722jcHkX7t
  • 18.09.2014, 16:18
    @ArchivesnatFr Merci beaucoup pour la visite guidée !
  • 18.09.2014, 16:15
    Vielen Dank für die großartige Führung durch die Archive! Sehr interessant und v. a. motivierend für die Forschung. http://t.co/B1Jdpo1fEe
  • 18.09.2014, 16:12
    Retweet @One4meTwo4you: @dhiparis Großartig. Der Schatz für alle Historiker! Da freue ich mich auf meine Archivreise nach Paris umso mehr
  • 18.09.2014, 16:09
    Die berühmte "galerie du Parlement" der französischen Nationalarchive. http://t.co/O8yjhyToS3
  • 18.09.2014, 15:52
    Wer hätte das gedacht? Tiere in den Archiven. Die Leitern (Originale aus dem 19. Jhd.!) werden "Giraffen" genannt. http://t.co/U3RZB0UZLR
  • 18.09.2014, 15:43
    Der älteste Teil der Archives nationales. http://t.co/2YdKiBLEen
  • 18.09.2014, 15:35
    @Mareike2405 "bis zu" Für die Dokumente zur Frz. Revolution muss man in die Metro springen und nach Pierrefitte sur Seine fahren.
  • 18.09.2014, 15:04
    Alle Dokumente bis zur Frz. Revolution sind in Paris. Für jüngere Dokumente muss man nach Pierrefitte sur Seine. http://t.co/1YGVo9pn3l
  • 18.09.2014, 14:44
    Auf geht's. Interessant: Die Dokumente des Verteidigungs-, des Außen- und des Finanzministeriums sind nicht in den AN http://t.co/N3xNxbgUqX
  • 18.09.2014, 14:27
    Im Innenhof warten wir nun auf die Führung durch die Archive. http://t.co/UXBnBJQuxA

Moyen Âge

Innovation et réaction

En matière d’histoire médiévale, l’IHA travaille sur trois grands projets: »Charlemagne«, »Communication orale et communication écrite entre Occident et Orient. Changements et continuités entre Antiquité tardive et haut Moyen Âge«, ainsi que la Gallia Pontificia.

Dans le cadre du projet »Charlemagne« sont préparées, en complément d’un colloque international organisé en 2014, deux thèses: l’une concernant les relations judéo-chrétiennes, l’autre l’architecture monastique. Il s’agit de considérer dans quelle mesure la politique de Charlemagne résulta de sa propre initiative ou si elle fut, au contraire, alimentée par divers emprunts.

Le projet sur la communication s'intéresse à la question de savoir si la prise de pouvoir par des groupes de formation étrangère aux structures romaines a mené à une rupture dans l'organisation des royaumes ayant succédé à l'empire romain et dans les modes de communication réciproques. 

La Gallia Pontificia est le projet à long terme de l’IHA. Elle consiste à recenser, éditer et commenter tous les actes pontificaux concernant des destinataires français jusqu’à la fin du XIIe siècle. Les missives du pape, qui avaient un aspect juridique, réagissaient aux conflits au sein de l’Église de France. En créant de nouvelles lois, elles avaient aussi un effet innovateur.

Calendrier des manifestations

L'IHA sur Facebook

Rejoignez-nous!

twitter

Tweets de

  • 19.09.2014, 10:56
    "Den Krieg finanzieren" Patrice Baubeau und Gerold Ambrosius kommentieren Werbeplakate für Kriegsanleihen. #WW1 http://t.co/7QiMdhj28E
  • 19.09.2014, 10:35
    Retweet @bibliocopy: Fotos und Zeitungsseiten des 1. Weltkriegs: September 1914 im Stabi-Blog http://t.co/PY4FeatjaP via @stabihh
  • 19.09.2014, 10:24
    Die @Mareike2405 trägt heute auf der GSA-Konf vor: "Nation und Nationalismus in D und F im Vorfeld des Ersten WK" http://t.co/fs2DtF52p7 ^lb
  • 18.09.2014, 19:07
    Thomas Maissen dankt Christian Wenkel für seinen Einsatz als "Mittlerperson" zw. Dtschl. und Frankr. Infos zur Diss: http://t.co/RIMfvkljGA
  • 18.09.2014, 18:15
    Christian Wenkel feiert die Veröffentlichung seiner Dissertation & bedankt sich beim @dhiparis für die Unterstützung. http://t.co/722jcHkX7t
  • 18.09.2014, 16:18
    @ArchivesnatFr Merci beaucoup pour la visite guidée !
  • 18.09.2014, 16:15
    Vielen Dank für die großartige Führung durch die Archive! Sehr interessant und v. a. motivierend für die Forschung. http://t.co/B1Jdpo1fEe
  • 18.09.2014, 16:12
    Retweet @One4meTwo4you: @dhiparis Großartig. Der Schatz für alle Historiker! Da freue ich mich auf meine Archivreise nach Paris umso mehr
  • 18.09.2014, 16:09
    Die berühmte "galerie du Parlement" der französischen Nationalarchive. http://t.co/O8yjhyToS3
  • 18.09.2014, 15:52
    Wer hätte das gedacht? Tiere in den Archiven. Die Leitern (Originale aus dem 19. Jhd.!) werden "Giraffen" genannt. http://t.co/U3RZB0UZLR
  • 18.09.2014, 15:43
    Der älteste Teil der Archives nationales. http://t.co/2YdKiBLEen
  • 18.09.2014, 15:35
    @Mareike2405 "bis zu" Für die Dokumente zur Frz. Revolution muss man in die Metro springen und nach Pierrefitte sur Seine fahren.
  • 18.09.2014, 15:04
    Alle Dokumente bis zur Frz. Revolution sind in Paris. Für jüngere Dokumente muss man nach Pierrefitte sur Seine. http://t.co/1YGVo9pn3l
  • 18.09.2014, 14:44
    Auf geht's. Interessant: Die Dokumente des Verteidigungs-, des Außen- und des Finanzministeriums sind nicht in den AN http://t.co/N3xNxbgUqX
  • 18.09.2014, 14:27
    Im Innenhof warten wir nun auf die Führung durch die Archive. http://t.co/UXBnBJQuxA