Zeitgeschichte

Erfahrung und Erinnerung. Politische Kultur- und Sozialgeschichte in Kriegs- und Nachkriegszeit

Das 20. Jahrhundert stand im Zeichen von Kriegen und Konflikten, die nicht nur in Frankreich und Deutschland die Erfahrung und Erinnerung der Menschen nachhaltig geprägt haben. Mit der Frage nach deren Vorgeschichte und den Folgen, den wechselseitigen Besatzungserfahrungen und deren Überwindung zielen die Forschungsprojekte des DHIP darauf ab, sozial- und kulturgeschichtliche Methoden und Fragestellungen nutzbar zu machen und so einen Beitrag zum Verständnis zentraler Entwicklungslinien, Dynamiken und Tendenzen der Zeitgeschichte zu leisten.

Einzelprojekte

»Le socialisme, c’est la paix«? Die französischen, deutschen und italienischen Sozialisten und ihr Widerstand gegen den Krieg während der internationalen Krisen (1889–1914)

Frankreich unter deutscher Besatzung 1940-1944. Die deutschen und französischen Dienststellen

»World War II – Everyday Life Under German Occupation«. Der Zweite Weltkrieg – Alltag unter deutscher Besatzung

Die Politik der Repression und der Gewalt 1939–1953. Die Spruchpraxis der deutschen Militärgerichte in Frankreich

Kultur- und Sozialgeschichte der französischen Armee nach 1943

Die »5e bureaux« im Algerienkrieg

Veranstaltungskalender