Podcast

Das DHIP stellt einen Teil der Vorträge und Podiumsdiskussionen, die im Institut stattfinden, als Podcasts bereit. Die Podcasts werden auschliesslich in der Originalsprache veröffentlicht. Auf dieser Seite finden Sie die bereits verfügbaren Podcasts unserer Veranstaltungen in umgekehrter chronologischer Reihenfolge.

2018

La construction de la mémoire combattante après-guerre

Vorträge von Nicolas Offenstadt (Universität Panthéon-Sorbonne) und Arndt Weinrich (Sorbonne Université) im Rahmen der Reihe »Les sorties de guerre – France, Allemagne, Europe 1917‒1923«, organisiert in Zusammenarbeit mit der Mission du Centenaire de la Première Guerre mondiale
3. Juli 2018, im DHIP

» Zum Podcast


La normalité de l’exception dans la politique du XVe siècle

Vortrag von Petra Schulte (Universität Trier) im Rahmen der Reihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«
Kommentar: Vanessa Codaccioni (Universität Paris 8)
14. Juni 2018, im DHIP

» Zum Podcast


Politique de l’humiliation: la honte dans l’histoire contemporaine

Vortrag von Ute Frevert (Max-Planck-Institut für Bildungsforschung Berlin) im Rahmen der Reihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«
Kommentar: Emmanuel Fureix (Universität Paris-Est)
7. Juni 2018, im DHIP

» Zum Podcast


Retour à la vie de l’après-guerre: démobilisation et traumatisme des soldats français et allemands

Vorträge von Marie Derrien (Universität Lille) und Gundula Gahlen (Freie Universität Berlin) im Rahmen der Reihe »Les sorties de guerre – France, Allemagne, Europe 1917‒1923«, organisiert in Zusammenarbeit mit der Mission du Centenaire de la Première Guerre mondiale
5. Juni 2018, im DHIP

» Zum Podcast


Karl Marx between the Nineteenth and Twentieth Centuries

Vortrag von Jonathan Sperber (University of Missouri) im Rahmen der Reihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«
Kommentar: Quentin Deluermoz (Universität Paris 13)
28. Mai 2018, im DHIP

» Zum Podcast


Albert Speer. Une carrière allemande

Vortrag von Magnus Brechtken (Institut für Zeitgeschichte Munich-Berlin) im Rahmen der Reihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«
Kommentar: Johann Chapoutot (université Paris-Sorbonne)
Vortrag organisiert gemeinsam mit der Universität Paris-Sorbonne und dem UMR Sirice
24. Mai 2018, im DHIP

» Zum Podcast


Le monde entier dans un sac postal. Perspectives microhistoriques sur les débuts de la mondialisation à l’époque moderne

Vortrag von Dagmar Freist (Universität Oldenbourg) im Rahmen der Reihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«Kommentar: Dorit Brixius (DHIP)Der Vortrag wurd gemeinsam mit dem LabEx Écrire une histoire nouvelle de l’Europe organisiert.
26. April 2018, im DHIP

» Zum Podcast


Nationalisme et révisionnisme dans l’après-guerre. Les traités de paix et l’Europe de l’Est

Vorträge von Isabelle Davion (Universität Paris-Sorbonne) und Jochen Böhler (Universität Jena) im Rahmen der Reihe »Les sorties de guerre – France, Allemagne, Europe 1917‒1923«
Organisiert in Zusammenarbeit mit der Mission du Centenaire de la Première Guerre mondiale
6. März 2018, im DHIP

» Zum Podcast


La place de la sécurité dans le système économique urbain tardomédiéval: le microcrédit

Vortrag von Gabriela Signori (Universität Konstanz)
im Rahmen der Reihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«
Kommentar: François Menant (ENS Paris)
22. Februar 2018, im DHIP

» Zum Podcast


L’histoire coloniale allemande: silences et scandales au Togo

Vortrag von Rebekka Habermas (Universität Göttingen)
im Rahmen der Reihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«
Moderation: Andreas Eckert (Humboldt-Universität Berlin)
Kommentare: Laurent Fourchard (CERI Sciences Po Paris) und Emma Hunter (Universität Edinburgh)
Veranstaltung in Kooperation mit dem REASOPO
8. Februar 2018, im DHIP

» Zum Podcast

2017

La Réforme aujourd’hui: les conséquences attendues et inattendues

Vortrag von Luise Schorn-Schütte (Universität Frankfurt/M.) im Rahmen der Reihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«
Kommentar: Gérald Chaix (Universität Tours)
30. November 2017, im DHIP

» Zum Podcast


Interculturalité: un champ de recherche émergent en sciences sociales et culturelles et en histoire?

Vortrag von Hans-Jürgen Lüsebrink (Universität des Saarlandes, Saarbrücken)
im Rahmen der Reihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«
Kommentar: Céline Trautmann-Waller (Universität Sorbonne nouvelle)
9. November 2017, im DHIP

» Zum Podcast


Text Mining – Limits and Opportunities

Vortrag von Gregory Crane (Tufts University Boston und Universität Leipzig) im Rahmen der Tagung »Text as a Resource. Text Mining in Historical Science #DHIA7«
Vorsitz: Matthias Lemke
Organisiert in Zusammenarbeit mit dem Institut national de recherche en informatique et en automatique (INRIA) und mit Dariah-EU
29. Juni 2017, im DHIP

» Zum Podcast


Neutralité, diplomatie et relations internationales, XVIIe-XVIIIe siècles

Vortrag von Eric Schnakenbourg (Universität Nantes) im Rahmen der Vortragsreihe  »Les jeudis de l’Institut historique allemand«
Kommentar: André Holenstein (Universität Bern)
Vortrag organisiert vom DHIP in Zusammenarbeit mit dem Centre de recherche en histoire internationale et atlantique (CRHIA) der Universitäten Nantes und La Rochelle
15. Juni 2017, im DHIP

» Zum Podcast


De la marginalisation à la mort sociale. Pratiques de l’exclusion dans des sociétés médiévales

Vortrag von Claudia Garnier (Universität Vechta), im Rahmen der Vortragsreihe  »Les jeudis de l’Institut historique allemand«
Kommentar: Joseph Morsel (Universität Panthéon-Sorbonne)
1. Juni 2017, im DHIP

» Zum Podcast


Au-dessus de la discorde. L’amitié entre Romain Rolland et Stefan Zweig pendant la Grande Guerre

Diskussion zwischen Hans-Jürgen Lüsebrink (Universität des Saarlandes, Saarbrücken) und Jacques Le Rider (EPHE Paris)
Leitung: Gérard Fossier
Im Rahmen des »Maifests«, organisiert von der Gesellschaft der Freunde des DHIP
17. Mai 2017, im DHIP

» Zum Podcast


Faut-il connaître la fin de l’histoire? À propos de la préhistoire européenne du temps présent

Vortrag von Andreas Wirsching (Institut für Zeitgeschichte München-Berlin) im Rahmen der Vortragsreihe  »Les jeudis de l’Institut historique allemand«
Vorsitz: Hélène Miard-Delacroix (Universität Paris-Sorbonne)
Kommentar: Éric Bussière (Universität Paris-Sorbonne)
Organisiert in Zusammenarbeit mit dem LabEx »Écrire une histoire nouvelle de l’Europe« und der Universität Paris-Sorbonne sowie der UMR Sirice
30. März 2017, im DHIP

» Zum Podcast


»Aider les gens, on peut et on doit le faire, pas seulement à Lambaréné«: construction autobiographique d’un professionnel de l’humanitaire

Vortrag von Johannes Paulmann (Leibniz-Institut für Europäische Geschichte, Mainz) im Rahmen der Reihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«
Kommentar: Philippe Ryfman (Universität Panthéon-Sorbonne)
Organisiert in Zusammenarbeit mit der Universität Paris-Sorbonne und der UMR Sirice
16. März 2017, am DHIP

» Zum Podcast


Scènes d’une vie conjugale: histoire africaine et histoire globale

Vortrag von Andreas Eckert (Humboldt-Universität zu Berlin) im Rahmen der Vortragsreihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«
Kommentar: Marielle Debos (Universität Paris-Ouest Nanterre La Défense)
2. Februar 2017, im DHIP

» Zum Podcast


L’histoire d’une séparation. Le cheval dans les sociétés de l’Occident aux XIXe et XXe siècles

Vortrag von Ulrich Raulff (Deutsches Literaturarchiv Marbach) im Rahmen der Vortragsreihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«
Kommentar: Daniel Roche (Collège de France)
26. Januar 2017, im DHIP

» Zum Podcast


Grundlagen der deutschen Erinnerungskultur: von den Nürnberger Prozessen bis zur Gauck-Behörde

Vortrag von Aleida Assmann (Universität Konstanz)
im Rahmen der Tagung »Wahrheitssuche, Wiedergutmachung, Gedächtnisarbeit – die Internationalisierung der Vergangenheitspolitik nach 1989«
Vorsitz: Hélène Miard-Delacroix (Universität Paris-Sorbonne)
Kommentar: Bernard Banoun (Universität Paris-Sorbonne)
Organisiert in Zusammenarbeit mit dem DAAD und der Universität Paris-Sorbonne
23. Januar 2017, im DHIP

» Zum Podcast


Avenir(s). Une histoire de la recherche sur le futur après 1945

Vortrag von Elke Seefried (Institut für Zeitgeschichte München-Berlin)
im Rahmen der Vortragsreihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«
Kommentar: Hugues de Jouvenel (Futuribles International)
Organisiert in Zusammenarbeit mit der Universität Paris-Sorbonne und der UMR Sirice
12. Januar 2017, im DHIP

» Zum Podcast

2016

What Is Historical Epistemology? The History of Rules

Vortrag von Lorraine Daston (Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte) im Rahmen der Vortragsreihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«
Kommentar: Karine Chemla (CNRS)
8. Dezember 2018, im DHIP

» Zum Podcast


Hans-Dietrich Genscher und die Kontinuität der bundesdeutschen Außenpolitik 1974–1989

Vortrag von Andreas Wirsching (Institut für Zeitgeschichte München)
im Rahmen des Studientags zur agrégation d’allemand organisiert von der Universität Paris-Sorbonne/UFR d’Études germaniques et nordiques in Zusammenarbeit mit dem DHIP
28. November 2016, im DHIP

» Zum Podcast


La formation de l’Europe par la guerre et la paix à l’époque moderne

Vortrag von Anuschka Tischer (Universität Würzburg) im Rahmen der Vortragsreihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«
Vorsitz: Lucien Bély (Universität Paris-Sorbonne)
Kommentar: Laurence Badel (Universität Panthéon-Sorbonne)
Organisiert in Zusammenarbeit mit dem LabEx »Écrire une histoire nouvelle de l’Europe«
Donnerstag, 24. November 2016, im DHIP

» Zum Podcast


Mouvement ouvrier et histoire globale: approches, concepts et méthodes

Vortrag von Stefan Berger (Universität Bochum)
im Rahmen der Vortragsreihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«
Kommentar: Sylvain Schirmann (Sciences Po Strasbourg)
Konferenz organisiert in Zusammenarbeit mit der Universität Paris-Sorbonne und der UMR Sirice
Donnerstag, 20. Oktober 2016, im DHIP

» Zum Podcast


Persécutions et entraides dans la France occupée

Podiumsdiskussion mit Wolfgang Seibel (Universität Konstanz) und Jacques Semelin (CNRS)
Moderation: Laurent Joly (CNRS)
10. Oktober 2016, im DHIP

» Zum Podcast


The Great Atlantic Financial Crisis 2007–2015: Approaches for a Future History

Vortrag von Adam Tooze (Columbia University) im Rahmen der Sommeruniversität »Kulturen und Wissen der Ökonomie (18.–20. Jh.)«
Kommentar: Moritz Schularick (Universität Bonn)
22. Juni 2016, im DHIP

» Zum Podcast


»Mein Kampf« als Edition? Eine Rechtfertigung und ein Ansatz

Vortrag von Magnus Brechtken (IfZ München-Berlin)
Kommentar: Florent Brayard (EHESS)
Sitzungsleitung: Stefan Martens (DHIP)
14. Juni 2016, im DHIP

» Zum Podcast


Pour une autre histoire de la violence: l’exemple des violences sexuelles, Zurich 1500–1850

Vortrag von Francisca Loetz (Universität Zürich) im Rahmen der Vortragsreihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«
Kommentar: Philippe Breton (Universität Straßbourg)
Donnerstag, 21. April 2016, im DHIP

» Zum Podcast


Histoire internationale et impériale – perspectives pour une historiographie de l’Europe et de son intégration

Vortrag von Michael Gehler (Universität Hildesheim/Österreichische Akademie der Wissenschaften) im Rahmen der Vortragsreihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«
Präsidentin: Hélène Miard-Delacroix (Universität Paris-Sorbonne)
Kommentar: François-Joseph Ruggiu (Universität Paris-Sorbonne)
Vortrag organisiert in Zusammenarbeit mit dem LabEx »Écrire une histoire nouvelle de l’Europe«, der Universität Paris-Sorbonne und der UMR S-Irice
Donnerstag, 7. April 2016, im DHIP

» Zum Podcast


Violences sexuelles et genre dans les registres judiciaires de l’Italie communale à la fin du Moyen Âge

Vortrag von Didier Lett (Universität Paris-Diderot) im Rahmen der Vortragsreihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«
Kommentar: Claudia Opitz (Universität Basel)
Donnerstag, 3. März 2016, im DHIP

» Zum Podcast

2015

L’»ordre de Vienne« et le monde »au-delà de Vienne«

Vortrag von Heinz Duchhardt (Universität Mainz) im Rahmen des Kolloquium  »Le congrès de Vienne: bilan et perspectives«.
Kommentar: Jacques-Olivier Boudon (Universität Paris-Sorbonne)
Montag, 15. Juni 2015, im DHIP

» Zum Podcast


Demokratie und Globalisierung. Europa seit 1989

Vortrag von Andreas Wirsching (IfZ München), im Rahmen der Vortragsreihe »Le divan historique«.
Kommentar:  Reiner Marcowitz (Universität Lorraine) et Ulrich Pfeil (Universität Lorraine)
Montag, 2. Juni 2015, im DHIP

» Zum Podcast


Traduire l’intraduisible. L’homme de cour chez Baltasar Gracián, Amelot de la Houssaie et Norbert Elias

Vortrag von Roger Chartier (EHESS), im Rahmen der Vortragsreihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«.
Kommentar: Sandra Richter (Universität Stuttgart)
Donnerstag, 28. Mai 2015, im DHIP

» Zum Podcast


Les jardins de la liberté. Le royaume des jardins de Wörlitz et sa sémantique politique à l’époque des Lumières

Vortrag von Andreas Pečar (Universität Halle), im Rahmen der Vortragsreihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«.
Kommentar: Gérard Sabatier (Centre de recherche du château de Versailles)
Donnerstag, 26. März 2015, im DHIP

» Zum Podcast


La communauté imaginée. Appartenances et critiques dans la société européenne d’immigration

Vortrag von Nikola Tietze (HIS), im Rahmen der Vortragsreihe »Actualités des sciences sociales en Allemagne«.
Kommentar: Beate Collet (Universität Paris-Sorbonne)
Montag, 23. März 2015, im DHIP

» Zum Podcast


Pratiques, implications et fonctions politiques et sociales du vote à l’époque moderne

Vortrag von Olivier Christin (Universität Neuenburg), im Rahmen der Vortragsreihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«.
Kommentar: Barbara Stollberg-Rilinger (Universität Münster)
Donnerstag, 12. März 2015, im DHIP

» Zum Podcast


La militia Christi dans la spiritualité du Moyen Âge occidental

Vortrag von André Vauchez (Académie des inscriptions et belles-lettres), im Rahmen der Vortragsreihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«.
Kommentar: Annette Kehnel (Universität Mannheim)
Donnerstag, 29. Januar 2015, im DHIP

» Zum Podcast


Les femmes de pouvoir dans le monde dynastique

Vortrag von Jeroen Duindam (Universität Leiden) im Rahmen der Vortragsreihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«.
Kommentar: Chantal Grell (Universität Versailles Saint-Quentin-en-Yvelines).
Donnerstag, 5. März 2015, im DHIP

» Zum Podcast


La Grande Guerre entre crise européenne et conflit global

Vortrag von Jörn Leonhard (Universität Freiburg-im-Breisgau) im Rahmen der Vortragsreihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«.
Kommentar: Nicolas Offenstadt (Universität Paris 1)
Donnerstag, 12. Februar 2015, im DHIP

» Zum Podcast


Histoire du Sénégal, ou histoire des Sénégalais?

Vortrag von Ibrahima Thioub (Universität Cheikh Anta Diop, Dakar) im Rahmen der Vortragsreihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«.
Donnerstag, 2. Februar 2015, im DHIP

» Zum Podcast

2014

L’histoire sociale, ça sert à quoi pour l’histoire intellectuelle?

Vortrag von Daniel Roche (Collège de France) im Rahmen der Vortragsreihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«.
Kommentar: Manuela Albertone (université de Turin)
Donnerstag, 11. Dezember 2014, im DHIP

» Zum Podcast


Ordonner l’espace. ›Espace vital‹, savoirs scientifiques et maîtrise du territoire des colonies allemandes à l’Europe nazie aux XIXe et XXe siècles

Vortrag von Ulrike Jureit (Hamburger Institut für Sozialforschung) im Rahmen der Vortragsreihe »Actualités des sciences sociales en Allemagne«.
Kommentar: Christophe Duhamelle (EHESS)
Mittwoch, 19. November 2014, im DHIP

» Zum Podcast


Le temps qui déraille? Splendeur et misère du rapport au temps à l’époque contemporaine

Vortrag von Aleida Assmann (Universität Konstanz) im Rahmen der Vortragsreihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«.
Kommentar: François Hartog (EHESS)
Donnerstag, 13. November 2014, im DHIP

» Zum Podcast


Au-delà de »Metahistory«: le récit et la fabrique de l’histoire

Vortrag von Michael Werner (EHESS/CNRS) im Rahmen der Vortragsreihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand« sowie der Tagung »Poetik und Politik der Geschichtsschreibung in Deutschland und Frankreich (1789–1914)«.
Kommentar: Étienne Anheim, Universität Versailles Saint-Quentin-en-Yvelines
Donnerstag, 23. Oktober 2014, im DHIP.

» Zum Podcast


Der Zeitraum der Zeitgeschichte

Vortrag von Martin Sabrow (Humboldt-Universität zu Berlin) im Rahmen des Studientages »Quo vadis Zeitgeschichte? Zur Neuerfindung der Zeitgeschichte im 21. Jahrhundert«.
Mittwoch, 1. Oktober 2014, im DHIP

» Zum Podcast


Objets ou acteurs? Étudiants et enseignants dans les reformes universitaires en France et en Allemagne

Podiumsdiskussion mit Jürgen Kaube (Frankfurter Allgemeine Zeitung) und Pierre Monnet (Institut français d’histoire en Allemagne), geleitet von Thomas Maissen (DHIP). Veranstaltung organisiert vom DHIP (J. Lange) im Rahmen der Sommeruniversität »Akademische Freiheit oder akademische Frechheit? Studentische Identität, universitäre Konflikte und obrigkeitliche Disziplinierung vom Spätmittelalter bis zur Gegenwart«.
Mittwoch, 25. Juni 2014, im DHIP

» Zum Podcast


Vom Arbiter zum Arbitrium. Tradition und Bedeutung eines politischen Konzepts in der Frühen Neuzeit

Vortrag von Christoph Kampmann (Universität Marburg) im Rahmen der Tagung L’»arbitre de l’Europe«. Fixer, penser, contester les hiérarchies politiques en Europe, de Charles Quint à Standard and Poor’s.
Freitag, 20. Juni 2014, im DHIP

» Zum Podcast


Madame de Pompadour. La favorite et ses réseaux en perspective européenne

Kolloquium organisiert vom DHIP (R. Babel) in Zusammenarbeit mit der Universität Paris 13 - Sorbonne Paris Cité (A. Sohn, R. Muchembled).
Dienstag, 17. Juni 2014 bis Mittwoch 18. Juni 2014, im DHIP

» Zum Podcast


Le regard de l’occupant. Paris vu par les Allemands 1940–1944

Vortrag von Bernd Wegner, Universität Hamburg, organisiert vom DHIP (S. Martens) in Zusammenarbeit mit dem Musée Carnavalet im Rahmen der Ausstellung »Paris libéré, Paris photographié, Paris exposé«.
Donnerstag, 12. Juni 2014, im DHIP

» Zum Podcast


De la traite des blanches à la traite des êtres humains en Europe

Vortrag von Yannick Ripa (Paris 8/LabEx EHNE)
Kommentar: Ingrid Gilcher-Holtey (Universität Bielefeld) und Nicole Siller (Universität Groningen). Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe »Genre et Europe« organisiert vom LabEx »Écrire une histoire nouvelle de lʼEurope«, Axe 6 in Zusammenarbeit mit dem DHIP und dem Cnam.
Donnerstag, 5. Juni 2014, im DHIP

» Zum Podcast


The Renaissance of Intellectual History: Time, Space, and the Future of the Field

Vortrag von David Armitage, Harvard University, gefolgt von einer Podiumsdiskussion
mit Antoine Lilti, EHESS, und Darrin M. McMahon, Florida State University
Dienstag 20. Mai 2014, im DHIP

» Zum Podcast


Culture de la mémoire«. Acquis et perspectives de la recherche historique

Vortrag von Christoph Cornelißen, Goethe-Universität Frankfurt, im Rahmen der Vortragsreihe »Les jeudis de l’actualité historiographique«
Kommentar: Alice Volkwein, Universität Paris 3
Donnerstag, 15. Mai 2014, im DHIP

» Zum Podcast


Comment profiter de la pensée de Reinhart Koselleck pour l’historiographie actuelle? Begriffsgeschichte – Historik – politische Ikonologie

Podiumsdiskussion mit Willibald Steinmetz (Universität Bielefeld) und Alexandre Escudier (Sciences Po, Paris).
Donnerstag, 3. April 2014, im DHIP

» Zum Podcast


Femmes et rapports de genre dans les révolutions de 1848-1849

Vortrag von Gabriella Hauch (Universität Wien) im Rahmen der Vortragsreihe »Genre et Europe« organisiert vom LabEx »Écrire une histoire nouvelle de lʼEurope«, Axe 6 in Zusammenarbeit mit dem DHIP und dem Cnam.
Kommentar Sylvie Aprile (Universität Lille 3)
Donnerstag, 3. April 2014, im DHIP

» Zum Podcast


Charlemagne: les temps, les espaces, les hommes. Construction et déconstruction d’un règne

Kolloquium organisiert vom DHIP (R. Große) in Zusammenarbeit mit den Universitäten Reims Champagne Ardenne, Paris 1, Paris-Ouest Nanterre La Défense, Paris-Est Marne-la-Vallée sowie dem Institut universitaire de France und der Max Weber Stiftung.
Mittwoch, 26. März bis Freitag, 28. März 2014, im DHIP

» Zum Podcast


Par la parole et par l’action - les discours sur le champ de bataille comme performances à la fin du Moyen Âge

Vortrag von Klaus Oschema (Universität Heidelberg) im Rahmen der Vortragsreihe »Les jeudis de l’actualité historiographique«
Donnerstag, 20. März 2014, im DHIP

» Zum Podcast


Legitimität in der Praxis oder: neue Chancen für die Diplomatiegeschichte?

Vortrag von Verena Steller (Goethe-Universität Frankfurt) im Rahmen der Tagung »Diplomatie sous pression? Légitimité en tant que problème diplomatique au XIXe siècle«.
Freitag, 28. Februar 2014.

» Zum Podcast


Les défenseurs de la paix 1899–1917. Approches actuelles, nouveaux regards

Internationale Tagung des DHIP (E. Marcobelli, A. Weinrich) in Zusammenarbeit mit dem CRHEC (R. Fabre, M. Rapoport) der Universität Paris-Est Créteil Val-de-Marne und dem ACP (T. Bonzon) der Universität Paris-Est Marne-la-Vallée.
Mittwoch, 15. Januar bis Freitag, 17. Januar 2014, im DHIP

» Zum Podcast


Les intellectuels et les médias dans la république de Bonn 1949−1990

Vortrag von Axel Schildt, Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg, im Rahmen der Vortragsreihe »Les jeudis de l’actualité historiographique« zur politischen Kommunikation im 20. Jahrhundert.
Donnerstag, 9. Januar 2014, im DHIP 

» Zum Podcast

2013

Un siècle d’histoire allemande à travers la biographie de Willy Brandt

Buchvorstellung anlässlich der Publikation von Hélène Miard-Delacroix, Willy Brandt, Paris (Fayard) 2013. Vortrag von Hélène Miard-Delacroix.
Donnerstag, 12. Dezember 2013, im DHIP

» Zum Podcast


Les hommes politiques en maillot de bain. Réflexions sur le rapport entre le corps et la politique au XXe siècle

Vortrag von Thomas Mergel, Humboldt-Universität zu Berlin, im Rahmen der Vortragsreihe »Les jeudis de l’actualité historiographique« zur politischen Kommunikation im 20. Jahrhundert.
Donnerstag, 5. Dezember 2013, im DHIP

» Zum Podcast


Quelle américanisation? Les mutations des campagnes électorales allemandes depuis 1949

Vortrag von Frank Bösch, Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam, im Rahmen der Vortragsreihe »Les jeudis de l’actualité historiographique« zur politischen Kommunikation im 20. Jahrhundert.
Donnerstag, 14. November 2013, im DHIP

» Zum Podcast


Le politique dans la cartographie du XIXe siècle

Vortrag von Ute Schneider (Universität Duisburg-Essen) im Rahmen der Reihe »Les Jeudis de l’actualité historiographique«.
Donnerstag, 7. November 2013, im DHIP

» Zum Podcast


Une histoire genrée de l’Europe est-elle possible?

Vortrag von Gisela Bock, Freie Universität Berlin, im Rahmen der Tagung »Pour une histoire genrée de l’Europe« sowie der Vortragsreihe »Les jeudis de l’actualité historiographique«.
Donnerstag, 27. Juni 2013, im DHIP

» Zum Podcast


Mariage et sexualité dans le monde de Charlemagne (VIe–IXe siècles): quelques nouvelles approches

Vortrag von Thomas Lienhard (Universität Paris Panthéon-Sorbonne) im Rahmen der Vortragsreihe »Les jeudis de l’actualité historiographique«. 
Donnerstag, 20. Juni 2013, im DHIP

» Zum Podcast


Charlemagne et les ›liberi pauperes‹ – politique pratique ou symbolique?

Vortrag von Franz J. Felten (Universität Mainz) im Rahmen der Vortragsreihe
»Les jeudis de l’actualité historiographique«. 
Donnerstag, 13. Juni 2013, im DHIP

» Zum Podcast


Nouveaux regards sur la Résistance

Vortrag von Robert Gildea  (Universität Oxford) im Rahmen der Vortragsreihe »La guerre au XXe siècle«. Mittwoch, 5. Juni 2013, im DHIP

» Zum Podcast


La Seconde Guerre mondiale en Chine: histoires inconnues

Vortrag von Rana Mitter (Universität Oxford) im Rahmen der Vortragsreihe »La guerre au XXe siècle«.
Dienstag, 14. Mai 2013, im DHIP

» Zum Podcast


Les hommes du contingent (appelés, rappelés, réservistes) en guerre d’Algérie: histoire et mémoire

Vortrag von Jean-Charles Jauffret (Sciences-Po Aix) im Rahmen der Vortragsreihe »La guerre au XXe siècle«.
Dienstag, 12. März 2013, im DHIP

» Zum Podcast


Auguste Comte. Le pouvoir des signes

Buchvorstellung Wolfgang Lepenies, Auguste Comte. Le pouvoir des signes, Paris 2013.
Einführung: Jean-Louis Fabiani (EHESS)
Präsentation: Wolfgang Lepenies (Freie Universität Berlin)
Donnerstag, 28. Februar 2013, im DHIP

» Zum Podcast


La résistance des cheminots

Vorträge von Ludivine Broch (Birkbeck, Universität London) und Coralie Immelé (CH2R) im Rahmen der
Vortragsreihe »La guerre au XXe siècle«.
Mittwoch, 20. Februar 2013, im DHIP

» Zum Podcast


La foi de Charlemagne. Entre convictions personnelles et programme politique

Vortrag von Florence Close (Universität Lüttich) im Rahmen der Vortragsreihe »Les jeudis de l’actualité historiographique«.
Donnerstag, 24. Januar 2013, im DHIP

» Zum Podcast


La Résistance féminine en France (1940–1944): un engagement risqué, une reconnaissance mesurée

Vorträge von Catherine Lacour-Astol (CH2R) und Corinna von List im Rahmen der Vortragsreihe »La guerre au XXe siècle«.
Dienstag, 22. Januar 2013, im DHIP

» Zum Podcast


Le blocus maritime pendant la Première Guerre mondiale

Vortrag von Heather Jones (London School of Economics) organisiert vom DHIP (A. Weinrich, S. Prauser) in der Reihe »La guerre au XXe siècle«.
Dienstag, 8. Januar 2013, im DHIP

» Zum Podcast

2012

Religion et politique dans les oraisons funèbres des souverains du XVIe siècle

Vortrag von Irene Dingel (Institut für Europäische Geschichte, Mainz) im Rahmen der Reihe »Les jeudis de l’actualité historiographique«.
Donnerstag, 13. Dezember 2012, im DHIP

» Zum Podcast


Armes en guerre. A la recherche de la matérialité perdue?

Vortrag von François Cochet (Universität Metz) organisiert vom DHIP (A. Weinrich, S. Prauser) in der Reihe »La guerre au XXe siècle«.
Montag, 3. Dezember 2012, im DHIP

» Zum Podcast


Les mots de l’histoire – un bilan

Abschlusskolloquium zum Forschungsseminar »Les mots de l’histoire: historiens allemands et français face à leurs concepts et à leurs outils«
Patrice Veit (Centre Marc-Bloch), Les mots de l’histoire – une idée et son évolution
Christophe Duhamelle (EHESS), Les mots des mots – retour sur les choix thématiques
Michael Werner (CIERA), Les mots et la »Begriffsgeschichte« (sémantique historique)
Pierre Monnet (Institut français d’histoire en Allemagne), Les mots – moment fédérateur de la coopération scientifique franco-allemande
Anna Karla (DHIP), Nachwuchswissenschaft, jeune recherche et »les mots de l’histoire«
Freitag, 15. Juni 2012, im DHIP

» Zum Podcast


Brauchen wir eine neue Politikgeschichtsschreibung?

Vortrag von Louise Schorn-Schütte (Goethe-Universität Frankfurt)
Kommentar: Alain Tallon (Universität Paris-Sorbonne)
Dienstag, 5. Juni 2012, im DHIP

» Zum Podcast


Chronotopenwandel. Zeit-Denken als geschichtswissenschaftliche Herausforderung im 21. Jahrhundert

Workshop mit Hans Ulrich Gumbrecht organisiert vom DHIP (G. Blennemann) in Zusammenarbeit mit dem CIERA
Freitag, 1. Juni 2012, im DHIP

» Zum Podcast


Guerres prémonitoires? La perception des conflits balkaniques (1912-1913) dans la presse illustrée française et britannique

Vortrag von John Horne (Trinity College Dublin) organisiert vom DHIP (A. Weinrich, S. Prauser) in der Reihe »La guerre au XXe siècle« in Zusammenarbeit mit dem Centre de recherche de l’Historial de la Grande Guerre
Kommentar: Stanislas Sretenovic (Institut national d’histoire contemporaine, Belgrade)
Dienstag, 15. Mai 2012, im DHIP

» Zum Podcast


Terres de sang. L’Europe entre Hitler et Staline

Vortrag des Autors Timothy Snyder (Yale University) organisiert vom DHIP (A. Weinrich, S. Prauser) in der Reihe »La guerre au XXe siècle« unter Mitwirkung des IHTP anlässlich der Publikation des Buches Terres de sang. L’Europe entre Hitler et Staline, Gallimard 2012.
Kommentar: Christian Ingrao (IHTP)
Donnerstag, 10. Mai 2012, im DHIP

» Zum Podcast


Das deutsche »Einkreisungssyndrom«: für eine neue Kulturgeschichte der Vorkriegszeit

Vortrag von Ute Daniel (Technische Universität Braunschweig) organisiert vom DHIP (A. Weinrich, S. Prauser) in der Reihe »La guerre au XXe siècle«
Kommentar: Johann Chapoutot (Universität Grenoble, IUF)
26. April 2012, im DHIP

» Zum Podcast


De Gaulle avant son discours d’Oxford du 25 novembre 1941

Vortrag von Julian Jackson (Queen Mary University, London) organisiert vom DHIP (A. Weinrich, S. Prauser) in der Reihe »La guerre au XXe siècle«
Kommentar: Anne Simonin (CNRS)
Dienstag, 10. April 2012, im DHIP

» Zum Podcast


Eine Reise ans Ende der Zeit. Der evangelische Prediger Salomon Schweigger im Osmanischen Reich (1577–1581)

Vortrag von Peter Burschel (Humboldt-Universität Berlin)
Kommentar: Claude Michaud, emeritierter Professor der Universität Paris 1
Donnerstag, 5. April 2012, im DHIP

» Zum Podcast


L’entrée en guerre d’un individu: le cas de Céline

Studientag im Rahmen des von der EHESS organisierten monatlichen Forschungsseminars La Première Guerre mondiale, guerre du XIXe, guerre du XXe siècle
Henri Godard (Universität Paris-Sorbonne), Odile Roynette (Universität Franche-Comté), Fabrice Virgili (CNRS-IRICE) und Christophe Prochasson (EHESS)
Montag, 2. April 2012, im DHIP

» Zum Podcast


Weblogs in den Geisteswissenschaften oder: Vom Entstehen einer neuen Forschungskultur

Tagung des Deutschen Historischen Instituts Paris (Digital Humanitis am DHIP # 4) und des Instituts für Kunstgeschichte der Ludwig-Maximilians-Universität München zum Start des Blogportals de.hypotheses.org. Mit finanzieller Unterstützung von L.I.S.A. – Das Wissenschaftsportal der Gerda Henkel Stiftung und der Stiftung Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland (DGIA).
9. März 2012, Bayerische Akademie der Wissenschaften,

» Zu den Podcasts der Tagung


(K)eine neue Politikgeschichte Deutschlands im 19. Jahrhundert?

Vortrag von Andreas Fahrmeir (Goethe-Universität Frankfurt am Main)
Kommentar: Sylvie Aprile (Universität Lille)
Donnerstag, 1. März 2012, im DHIP

» Zum Podcast


La crise des années 1590 sous un nouveau jour: Philippe II, ses ennemis et le changement climatique

Vortrag von Geoffrey Parker (Ohio State University), La crise des années 1590 sous un nouveau jour: Philippe II, ses ennemis et le changement climatique
Kommentar: Emmanuel Le Roy Ladurie
Donnerstag, 26. Januar 2012, im DHIP

» Zum Podcast


L’occulte. Histoire d’un succès à l’ombre des Lumières. De Gutenberg au World Wide Web

Buchvorstellung organisiert vom DHIP, der MSH und dem Goethe-Institut anlässlich der Publikation von L’occulte. Histoire d’un succès à l’ombre des Lumières. De Gutenberg au World Wide Web, Sabine Doering-Manteuffel, Paris 2011.
Podiumsdiskussion mit Sabine Doering-Manteuffel (Universität Augsburg), Johannes Dillinger (Universität Trier), Christine Maillard (Universität Straßburg) und Olivier Mannoni
Moderation: Rainer Babel (DHIP)
Donnerstag, 12. Januar 2012, im DHIP

» Zum Podcast

2011

Im Netz der sozialen Medien: Neue Publikations- und Kommunikationswege in den Geistewissenschaften

Internationales Kolloquium des DHIP (G. Gersmann, M. König) in Zusammenarbeit mit dem Centre pour l'édition électronique ouverte (P. Mounier)
Digital Humanities am DHIP #3
Montag, 27. Juni bis Dienstag, 28. Juni 2011, im DHIP

» Zum Podcast


L’apport des technologies numériques à la diplomatique médiévale

Organisiert vom DHIP (R. Große) und der École nationale des chartes (O. Canteaut)
4. Tag der Geisteswissenschaften am DHIP und 7. Rencontre der Gallia Pontificia, 20. Mai 2011, im DHIP

» Zum Podcast


Exposer Napoléon?

Podiumsdiskussion anlässlich der Ausstellung »Napoleon und Europa. Traum und Trauma« in der Kunst- und Ausstellungshalle der BRD, Bonn, mit Jacques-Olivier Boudon, Robert Fleck, David Guillet, Yann Potin und Bénédicte Savoy. Moderation Michael Jeismann (Goethe-Institut Berlin), 3. März 2011 im DHIP

» Zum Podcast


Das Amt und die Vergangenheit. Deutsche Diplomaten im Dritten Reich und in der Bundesrepublik

Vorstellung der Ergebnisse des im November 2010 veröffentlichten Berichts durch den Vorsitzenden der Historikerkommission, Eckart Conze, mit einem Kommentar von Georges-Henri Soutou, 22. Februar 2011 im Goethe-Institut Paris

» Zum Podcast


Öffentlichkeit, Medien und Politik - Intellektuelle Debatten und Wissenschaft im Zeitalter digitaler Kommunikation

Internationale Tagung des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen und des DHIP, 14.–15. Februar 2011 im KWI Essen

» Zu den Podcasts


Kaisertum und allerchristlichster König, 1214 bis 1500

Vortrag von Jean-Marie Moeglin (université Paris IV) anlässlich der Publikation von Band 2 der Deutsch-französischen Geschichte: Jean-Marie Moeglin, Kaisertum und allerchristlichster König: 1214–1500, Darmstadt 2010, 3. Februar 2011 im DHIP

» Zum Podcast

2010

Quelles mémoires pour la Grande Guerre en France?

Podiumsdiskussion anlässlich der Publikation von: Nicolas Offenstadt, 14–18 aujourd'hui. La Grande Guerre dans la France contemporaine, Paris 2010. Mit Serge Barcellini, Élise Julien, Gerd Krumeich und Nicolas Offenstadt, Moderation: Stephan Geifes, 26. November 2010 im DHIP

» Zum Podcast


Geisteswissenschaften und kulturelles Erbe im digitalen Zeitalter

Internationale Tagung des DHIP in Zusammenarbeit mit dem KWI Essen, 1.–2. Februar 2010 im DHIP

» Zum Podcast

2008–2009

Interviewprojekt querschnitte – 50 Jahre DHIP

Aus Anlass des 50-jährigen Jubiläums des DHIP im Oktober 2008 baten wir einige der Weggefährtinnen und Weggefährten des Instituts um ihre Meinung: Welche Eindrücke, Erfahrungen und Erinnerungen verbinden sie mit dem DHIP? Welche Beziehungen bestanden und bestehen zum Institut? Hat der Kontakt zum DHIP den eigenen Lebensweg beeinflusst und wenn ja, auf welche Weise? Welchen Stellenwert hatte das Institut in der Vergangenheit, welchen wird es in Zukunft haben? Was wird gelobt, was kritisiert?

» Zu den Podcasts