Veranstaltungen

Dialog und Austausch
08.11.2017 - 10.11.2017

Interkulturelle Dialoge in der Kolonialzeit und der postkolonialen Periode. Literarische und kulturelle Repräsentationen – Orient, Maghreb, Westafrika von 1830 bis heute

  • Kolloquium 19. Jahrhundert Zeitgeschichte
  • 14:00 Uhr (08.11.) - 14:00 Uhr (10.11.)
  • DHIP

Das Ziel der Tagung ist es, die Repräsentation von interkulturellen Dialogen sowohl in narrativen Texten (Romane oder Kurzgeschichten mit exotischen Themen) als auch in nicht-fiktionalen Werken (Reisebeschreibungen, ethnographische Essays usw.) und in anderen Medien (Malerei, Buchillustrationen, Filme) zu analysieren. Der Untersuchungszeitraum reicht von der Eroberung Algers bis heute. Von einem komparatistischen Standpunkt sollen Textkorpora in verschiedenen europäischen Sprachen miteinander konfrontiert werden, vor allem französische, deutsche und englische Texte. Aber auch Texten auf Arabisch oder in anderen afrikanischen Sprachen wird im Programm Platz eingeräumt. Die Tagung wird aus drei Teilen bestehen: der erste ist theoretischen Fragen gewidmet, der zweite konzentriert sich auf die Kolonialzeit und der dritte behandelt die postkoloniale Zeit.

Kolloquium organisiert von Hans-Jürgen Lüsebrink (Universität des Saarlandes) und Sarga Moussa (CNRS, UMR THALIM) in Zusammenarbeit mit dem DHIP (Niels F. May).

Teilnahme unter Voranmeldung: event@dhi-paris.fr