Veranstaltungen

Dialog und Austausch

14.06.2018

Les jeudis de l’Institut historique allemand

Petra Schulte, La normalité de l’exception dans la politique du XVe siècle

  • Mittelalter Vortrag
  • 18:00 Uhr (14.06.) - 20:00 Uhr (14.06.)
  • DHIP

Petra Schulte (Universität Trier),
La normalité de l’exception dans la politique du XVe siècle

Kommentar: Vanessa Codaccioni (Universität Paris 8)

Der Vortrag wird gemeinsam mit dem LabEx Écrire une histoire nouvelle de l’Europe organisiert.

Vortrag mit Simultanübersetzung

Zum Vortrag:
In Arbeiten zur neueren/neuesten Geschichte findet sich die Auffassung, dass das Konstrukt des Notstandes an die konstitutionell-moderne Staatlichkeit gebunden sei und vor dem 18. Jahrhundert nicht existiert habe. Tatsächlich jedoch kannte das Mittelalter das Konzept der necessitas, das in der Schnittmenge von theologisch-philosophischen, rhetorischen und juristi¬schen Betrachtungen über die Bewältigung von Disruptionserfahrungen stand. Trat eine unvorhergesehene, bestandsgefährdende Situation ein, ermöglichte die necessitas deren Bewältigung und rechtfertigte einen temporären Normbruch. Im Vortrag wird für das 15. Jahrhundert verfolgt, wie die necessitas im politischen Kontext diskutiert und deren Missbrauch verurteilt wurde. Zugleich wird auf die Erweiterung des Bedeutungshorizonts der necessitas verwiesen: Neben dem Ausnahmezustand kennzeichnete sie zunehmend auch die dauerhafte Notwendigkeit und in einem ganz pragmatischen Sinne den alltäglichen Kampf um den politischen Selbsterhalt des Gemeinwesens.

Die Vortragsreihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«, zielt darauf ab, aktuelle wissenschaftliche Debatten und Kontroversen in einem kritischen Dialog aufzugreifen und Wissenshorizonte über fachliche, geografische, sprachliche oder methodische Grenzen hinaus zu erweitern.

Bei den Vorträgen ist es ein Grundprinzip, Sitzungspräsidentinnen und -präsidenten sowie Kommentatorinnen und Kommentatoren einzuladen, die mit ihrem Fachwissen aus einer jeweils anderen Wissenschaftstradition der Diskussion neue Impulse geben.

Informationen und Anmeldung: event@dhi-paris.fr

Zum Programm der Reihe