Veranstaltungen

Dialog und Austausch

10.06.2021

Online: Les jeudis de l’Institut historique allemand

Andreas Gestrich (Trier), ›Refeudalisierung‹ des Kapitalismus? Überlegungen aus international vergleichender Perspektive

  • Vortrag Frühe Neuzeit
  • 18:00 Uhr (10.06.) - 20:00 Uhr (10.06.)
  • DHIP

Vortrag im Rahmen der Reihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«

Andreas Gestrich (Universität Trier), ›Refeudalisierung‹ des Kapitalismus? Überlegungen aus international vergleichender Perspektive

Kommentar: Gilles Postel-Vinay (EHESS)

Für die Teilnahme am Vortrag können Sie sich hier anmelden: Zoom

Vortrag mit Simultanübersetzung (Deutsch/Französisch).

Der Vortrag greift die neuere Debatte auf, ob die Ungleichheit der Eigentumsverteilung sich in den letzten Jahrzehnten derart verfestigt hat, dass man von einer Refeudalisierung des Kapi-talismus sprechen kann. Was Piketty »patrimonialen Kapitalismus« nennt wird von Soziologen wie Sighart Neckel noch gesteigert und als neuer Feudalismus bezeichnet. Damit sollen nicht nur ökonomische, sondern auch damit verbundene soziologische bzw. sozialhistorische und politische Veränderungen der Verfestigung sozialer Ungleichheit erfasst werden. Der Vortrag diskutiert diese Fragen und die Nützlichkeit solcher Konzepte vor allem im Kontext der briti-schen und deutschen Sozialgeschichte.

Bildnachweis: Die Beschützer unserer Industrien, Bernhard Gillam, Keppler & Schwarzmann, N.Y., 1883, Library of Congress.


Die Vortragsreihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«, zielt darauf ab, aktuelle wissenschaftliche Debatten und Kontroversen in einem kritischen Dialog aufzugreifen und Wissenshorizonte über fachliche, geografische, sprachliche oder methodische Grenzen hinaus zu erweitern.