Veranstaltungen

Dialog und Austausch

06.09.2021 - 07.09.2021

Online: Faire face à la défaite (1870–1945). Soixante-quinze ans d’histoire franco-allemande

Die Tagung fragt nach den Gemeinsamkeiten der Erfahrung der militärischen Niederlagen 1871, 1918, 1940 und 1945 aus deutsch-französischer Sicht.

  • Tagung 19. Jahrhundert 20. und 21. Jahrhundert
  • 10:30 Uhr (06.09.) - 18:00 Uhr (07.09.)

Die Tagung »Faire face à la défaite (1870–1945). Soixante-quinze ans d’histoire franco-allemande« fragt nach den Gemeinsamkeiten der Erfahrung der militärischen Niederlagen 1871, 1918, 1940 und 1945 aus deutsch-französischer Sicht.

Kontakt für weitere Informationen und Rückfragen: fairefacedefaite.facingdefeat@gmail.com
Anmeldung für die Teilnahme am Montag, den 6. September: Zoom
Anmeldung für die Teilnahme am Dienstag, den 7. September: Zoom

Das internationale Kolloquium wird organisiert vom Service Historique de la Défense (Vincennes), in Zusammenarbeit mit dem Centre Marc Bloch (Berlin), dem Centre d’Histoire »Espaces et Cultures« der Universität Auvergne (Clermont-Ferrand), dem Internationalen Forschungszentrum des Historial de la Grande Guerre und der Universität Picardie – Jules Verne (Péronne), dem Deutschen Historischen Institut (Paris) sowie dem Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr (Potsdam).

Weitere Informationen
Programm hypotheses.org
Zum Call for Papers