Veranstaltungen

Dialog und Austausch

04.09.2021

Was ist die Renaissance? Ein Dialog über nationale Vorstellungen eines internationalen Konzepts

Im Rahmen des Festivals »Les Traversées du Marais« vom 3. bis 5. September.

  • Podiumsdiskussion Frühe Neuzeit
  • 14:00 Uhr (04.09.) - 16:30 Uhr (04.09.)
  • DHIP

Was ist die Renaissance? Die Assoziationen zu Petrarca oder Michelangelo sind offensichtlich. Einige italienische Humanisten behaupteten, sie würden die Literatur und Künste wiederbeleben, die während eines barbarischen »Mittelalters« untergegangen waren. Der Begriff der »Renaissance« als Epoche kam jedoch erst später auf, da er ein Produkt des 19. Jahrhunderts ist. Dieser wurde insbesondere von dem Franzosen, Jules Michelet, und dem Schweizer, Jacob Burckhardt, entwickelt. Ihre Definitionen der Renaissance in den verschiedenen Disziplinen waren erfolgreich, vor allem im Bildungswesen und in den westlichen Ländern. Die »Renaissance« wurde zu einem Schlüsselmoment der eurozentrischen Selbstdarstellung, die heute eher problematisch ist.

Es diskutieren: Axelle Chassagnette (Lyon 2), Jean-Marie Le Gall (Paris 1 Panthéon-Sorbonne) und Thomas Maissen (DHIP).

Mit musikalischer Begleitung durch Solisten der Les Sorbonne Scholars

Die Veranstaltung des DHIP findet statt am:
4. September 2021 um 14:00 Uhr und um 15:30 Uhr
Freier Eintritt bei Reservierung und Vorlage eines Gesundheitspasses: event@dhi-paris.fr


Die Veranstaltung wird von Marais Culture +, dem Netzwerk der Kultureinrichtungen im Marais, organisiert.

Mehr Informationen:
Les Traversées du Marais