Manifestations scientifiques

Dialogue et échanges
08.02.2023

En ligne et sur place: Atelier du transnational

Nicolas Heimendinger (Rennes), Entre comparatisme et histoire croisée. Avant-gardes et institutions publiques aux États-Unis, en France et en RFA (1959–1977) Martina Gross (Hildesheim), Herausforderungen und Potentiale einer transnationalen Theatergeschichtsschreibung: Reiseberichte als Quellen und Material

  • Séminaire XXᵉ et XXIᵉ siècle
  • 16h00 (08.02.) - 17h30 (08.02.)
  • IHA

Nicolas Heimendinger (Rennes) Entre comparatisme et histoire croisée. Avant-gardes et institutions publiques aux États-Unis, en France et en RFA (1959–1977)

Martina Gross (Hildesheim) Herausforderungen und Potentiale einer transnationalen Theatergeschichtsschreibung: Reiseberichte als Quellen und Material

Das Seminar findet im hybriden Format statt. Um an der Veranstaltung teilzunehmen, ob online oder vor Ort, melden Sie sich bitte bis spätestens zum Vortag des Seminars bei abibert@dhi-paris.fr an.

Für eine Online-Teilnahme registrieren Sie sich bitte hier: Zoom.


Die Abteilung Neuere und Neueste Geschichte lädt monatlich zu einem »Atelier zur transnationalen Geschichte« im Rahmen seines Forschungsseminars ein. In diesem diskutieren wir aktuelle Projekte mit einer transnationalen Dimension sowie Forschungsansätze und methodologische Fragen, die diese Perspektive aufwirft. Das Seminar dient dem offenen wissenschaftlichen Austausch zwischen Historikerinnen und Historikern auf beiden Seiten des Rheins. Die Sprachen des Seminars sind Deutsch, Englisch und/oder Französisch.