Newsroom

Alle Meldungen auf einen Blick
19. Jahrhundert Aktuelles

Ausstellung »France – Allemagne(s) 1870–1871. La guerre, la Commune, les mémoires« im Musée de l’ Armée aux Invalides eröffnet

Am 13. April 2017 wurde im Pariser Musée de l’Armée aux Invalides eine Ausstellung zum Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 und zur Kommune eröffnet. Die Ausstellung widmet sich in sechs Abschnitten diesem vergessenen Krieg, der gleichwohl die Epoche bis zum Ersten Weltkrieg entscheidend prägte. Die Spuren des Konflikts und des anschließenden Bürgerkriegs, die von Zeugen und Akteuren hinterlassen wurden, sind zahlreich: Mehr als 300 Objekte – nicht zuletzt auch zur technischen Entwicklung (Gasballons und Abwehrkanonen, Mikrofotografierte Nachrichten etc.) – sind in dieser Ausstellung zu sehen, darunter einige außergewöhnliche Fotografien, die einen neuen Blick auf den Deutsch-Französischen Krieg und die Pariser Kommune werfen. Ein Katalog mit einem Beitrag von Mareike König, die dem wissenschaftlichen Beirat angehörte, begleitet die Ausstellung, die noch bis zum 30. Juli 2017 zu sehen ist.

> Link zur Ausstellung