Newsroom

Alle Meldungen auf einen Blick
Aktuelles Wissenschaftliche Angebote

Call for Papers: Zweijahrestagung der Vereinigung für Afrikawissenschaften

Panels von Mitgliedern der Forschungsgruppe von DHIP und CREPOS bei der Zweijahrestagung der Vereinigung für Afrikawissenschaften in Deutschland (VAD) 2020 in Frankfurt am Main

Das Team der transnationalen Forschungsgruppe »Die Bürokratisierung afrikanischer Gesellschaften«  (organisiert von DHIP und CREPOS in Dakar) nimmt an der Zweijahrestagung der Vereinigung für Afrikawissenschaften in Deutschland (VAD) in Frankfurt am Main vom 22.–25. September 2020 teil.

Sechs Panels, die verschiedene Perspektiven auf das Themenfeld der Bürokratisierung öffnen, wurden für die internationale Tagung unter dem Titel »Africa Challenges« ausgewählt: die Themen reichen vom afrikanischen Musikbusiness zur Bürokratisierung von Vereinen und staatlicher Dezentralisierung, von der Kontrolle von Mobilität zur Geschichte von Missverständnissen im Kontext transregionaler Beziehungen und zur sozialen Konstruktion von Kriegsveteranen in Afrika.

Vorschläge können bis zum 15.3.2020 über die Website zur Tagung eingereicht werden:
vad-africachallenges.de/programme/panels

Die Panels der Forschungsgruppenmitglieder im Überblick:

Lamine Doumbia et al.: In the Shadows of Autonomy: Decentralized State Structures and Local Contexts in Africa

Elieth Eyebiyi und Johara Berriane: Governing African Mobility: Actors, Institutions and Practices

Martin Mourre et al.: The Social Production of War Veterans in Africa, 20th–21st Centuries. Identity Processes and Political Re-Mobilization

Ulrike Luttenberger et al.: Challenges in African Popular Music Business

Laure Carbonnel und Kamina Diallo: An African perspective on associations and the bureaucratization process

Susann Baller und Amadou Dramé: The Challenge of Misunderstandings in Long-Distance Interconnections: Encounters, Exchange and Disparities in African History