Newsroom

Alle Meldungen auf einen Blick
Stellenangebote

Mitarbeiter/in für die Redaktion des Onlinejournals »Francia-Recensio«

Das Deutsche Historische Institut Paris (DHIP), Forschungsinstitut der öffentlich-rechtlichen Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland (MWS), sucht zum 1. Januar oder nach Vereinbarung eine/n Mitarbeiter/in für die Redaktion des Onlinejournals »Francia-Recensio« (100% Stellenumfang, 37 Wochenstunden)

Das Deutsche Historische Institut Paris (DHIP) ist ein Forschungsinstitut der öffentlich-rechtlichen Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland (MWS). Wir arbeiten unter den drei Leitbegriffen »Forschen – Vermitteln – Qualifizieren« auf dem Gebiet der französischen, deutsch-französischen und westeuropäischen Geschichte von der Spätantike bis zur Gegenwart und nehmen eine Vermittlerrolle zwischen Deutschland und Frankreich ein. Weitere Arbeitsschwerpunkte sind die Digitale Geschichtswissenschaft und die Geschichte Afrikas.

Zum 1. Januar 2022 oder nach Vereinbarung suchen wir einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin für die Redaktion des Onlinejournals »Francia-Recensio« (100% Stellenumfang, 37 Wochenstunden).

Die Aufgaben umfassen:

  • Vorbereitung von vier Onlineausgaben pro Jahr (ca. 100 Rezensionen/Ausgabe) in enger Zusammenarbeit mit den Redakteuren

    • Zusammenstellung der vierteljährlich erscheinenden Ausgaben,
    • Layout und dreisprachige Korrektur (deutsch, französisch, englisch),
    • Begleitung des Korrekturrücklaufs in Zusammenarbeit mit perspectivia.net, der digitalen Plattform der MWS,

  • Rezensionsverwaltung

    • Erfassung, Bestellung, Angebot und Versand von Rezensionsexemplaren,
    • Nachhalten der Rezensionseingänge,

  • dreisprachige Korrespondenz mit den Rezensentinnen und Rezensenten sowie den Verlagen,
  • Anlegen und Aktualisierung der Adressen von Rezensentinnen und Rezensenten sowie Verlagen in CRM-Software.

Ihr Profil umfasst:

  • sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit im Deutschen, Französischen und Englischen (jeweils mindestens C1),
  • Interesse an geschichtswissenschaftlichen Themen,
  • erste Berufserfahrungen im Bereich der redaktionellen Tätigkeit, insb. der Textkorrektur, vorzugsweise im wissenschaftlichen Kontext,
  • Freude an selbstständiger Arbeit, Koordination und Kommunikation in einem internationalen Umfeld,
  • Teamgeist, Flexibilität und Einsatzbereitschaft.

Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit im Herzen von Paris,
  • teamorientiertes Arbeiten in einem kollegialen Umfeld,
  • eine Bezahlung nach dem Vergütungsschema der Deutschen Botschaft Paris für französische Arbeitsverträge (»lokal Beschäftigte«), bei entsprechender Voraussetzung in der Entgeltgruppe M4 (brutto ab 3.174 Euro monatlich, unter Anwendung des deutsch-französischen Doppelbesteuerungsabkommens: bei nichtfranzösischer Staatsangehörigkeit Besteuerung in Deutschland);
  • Zusatzleistungen des Arbeitgebers: Kranken- und Arbeitsunfähigkeitsversicherung, Restaurantschecks, die Möglichkeit regelmäßiger Fortbildungen im Arbeitsbereich,
  • eine unbefristete Stelle in einer öffentlichen Einrichtung, die durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert wird.

Berwerbungsfrist: 14. November 2021

Weitere Informationen in der Ausschreibung