Digital Humanities

Master Class Digital Humanities


Das Format der deutsch-französischen Master Class in Digital Humanities führt deutsche und französische Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler zusammen, die Projekte in den Digital Humanities durchführen oder an solchen aktiv beteiligt sind. Die Veranstaltung bietet ihnen ein Forum zum Austausch und zur Reflexion über die Anwendung digitaler Methoden. Zugleich haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, aktiv an ihren Projekten zu arbeiten. Dafür stellen sie die zugrundeliegenden Daten in einem offenen Format zur Verfügung.

Ansprechpartnerin: Dr. Mareike König

Zweite Deutsch-Französische Master Class Digital Humanities »Autobiographische Quellen aus Kriegen digital untersuchen«

Vom 1.‒5.10.2018 findet am DHIP die zweite Deutsch-Französische Master Class Digital Humanities zum Thema »Autobiographische Quellen aus Kriegen digital untersuchen« statt. Die Master Class wird organisiert von Anne Baillot (Le Mans Université), Mareike König (DHIP) und Marie Puren (Inria) und widmet sich der digitalen Bereitstellung, Edition und Analyse von autobiographischen Quellen (Briefe und Tagebücher) aus Kriegen, mit Schwerpunkt auf den Kriegen des 19. und 20. Jahrhunderts, in denen Deutschland und Frankreich als Feinde aufeinander trafen.

Expertinnen und Experten erläutern methodische Aspekte und Standards in den Bereichen Transkription, Annotation, Erschließung und Online-Präsentation von autobiographischen Quellen. Der Schwerpunkt liegt auf dem praktischen Einüben dieser digitalen Methoden, auf ihrer kritischen Reflexion sowie auf einem deutsch-französischen Transfer in diesen Bereichen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, eigene Forschungsprojekte vorzustellen und an diesen weiterzuarbeiten.

Zum Programm der Master Class

Bewerbungsfrist: 30. Juni 2018
Email-Kontakt für Informationen und das Einreichen der Bewerbungen: defr.dh.masterclass@gmail.com

Weitere Informationen auf dem Blog Digital Humanities am DHIP

Digital Humanities am DHIP

Blog zu den Aktivitäten rund um die Digital Humanities und die digitalen Projekte des DHIP

› zum Blog

Vergangene Veranstaltungen

Deutsch-französische Master Class in Digital Humanities 2017
Forschungsdaten in den Geisteswissenschaften: Nutzung und Konzepte
Organisiert von: Anne Baillot (Universität Le Mans, Universität Potsdam & DARIAH), Aurélien Berra (Universität Paris-Nanterre & DARIAH), Mareike König (DHIP), Marie Puren (Inria). Mit Unterstützung von Digital Research Infrastructure for the Arts and Humanities DARIAH, TGIR Huma-Num, dem Projekt Humanities at Scale (HaS) sowie des Ministère de l’enseignement supérieur et de la recherche.
» Zum Programm