Veranstaltungen

Dialog und Austausch
09.02.2023

Online und vor Ort: Les jeudis de l’Institut historique allemand

Julia Tischler (Basel), Das Königreich der Maiskolben: Landwirtschaft, Agrarkapitalismus und Segregation in Südafrika, 1902–1948

  • Vortrag 20. und 21. Jahrhundert Afrika
  • 18:00 Uhr (09.02.) - 20:00 Uhr (09.02.)
  • DHIP

Julia Tischler (Basel), Das Königreich der Maiskolben: Landwirtschaft, Agrarkapitalismus und Segregation in Südafrika, 1902–1948

Kommentar: Boris Samuel (Paris)

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts vollzog sich Südafrikas »Agricultural Revolution«, der – langsame und staatlich unterstützte – Aufstieg der kommerziellen Grosslandwirtschaft. Gleichzeitig markiert diese Periode die Konsolidierung der Segregationspolitik, nach der politische und wirtschaftliche Teilhabe nach zunehmend rigiden sozialen Kategorisierungen (»Rasse«) organisiert wurden. Durch die Perspektive ländlicher und agrarwissenschaftlicher Bildung – von landwirtschaftlichen Hochschulen über Beratungsdienste und Kinderclubs – und ihrer transnationalen Verflechtungen zeigt der Vortrag auf, inwiefern die »Agrarfrage« mit der Entstehung einer »Global Color Line« verknüpft war. Als Extremfall eines rapiden ländlichen Wandels sowie eines staatlichen Rassismus bietet Südafrika wichtige Einblicke in globale Fragen der Landreform und Rassenpolitik.

Vortrag mit Simultanübersetzung (Deutsch/Französisch)

Veranstaltung in Kooperation mit dem REASOPO.

Anmeldung für eine Online Teilnahme: Zoom
Informationen: event@dhi-paris.fr.

 

Bildnachweis:  »Tsolo School of Agriculture: Vegetable Gardening«,” ca. 1940, uncatalogued photograph album, United Transkeian Territories General Council. Courtesy Mthatha Archives Repository, Eastern Cape Provincial Archives and Records Service of South Africa.