Trivium

Deutsch-französische Zeitschrift für Geistes- und Sozialwissenschaften

Trivium

Das DHIP ist an der Online-Zeitschrift »Trivium. Deutsch-französische Zeitschrift für Geistes- und Sozialwissenschaften« mit beteiligt, die exzellente französische und deutsche Forschungen in Übersetzung einem größeren Publikum zugänglich macht. Trivium wird von den Éditions de la Maison des sciences de l’homme herausgegeben und versteht sich als Medium des Austauschs und der Kooperation zwischen deutsch- und französischsprachigen Forschungsgemeinschaften in den Geistes- und Sozialwissenschaften. In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Hinnerk Bruhns (Centre de recherches historiques, Paris)

20 | 2015: Reflexivität und System. Die Debatte über Ordnung und Selbstorganisation in den 1970er Jahren

19 | 2015: Kategorien des Geschlechts in der Arbeitswelt

18 | 2014: Kulturen des Kreativen. Von der historischen Bohème zur Kreativgesellschaft

17 | 2014: Relektüren von Marcel Mauss

16 | 2014: Die politische Repräsentation

15 | 2013: Wissenschaft denkt in mehreren Sprachen

14 | 2013: Das Alte Reich in der frühen Neuzeit

13 | 2013: Zwischen Moral, Politik und Religion: Emil Durkheims Begriff des sozialen Zusammenhalts

12 | 2012: Kultursoziologie in Deutschland

11 | 2012: Effet réel, effet oriental. Flauberts orientalischer Realismus

10 | 2012: Lesbarkeit

9 | 2011: Das Tempo des Lebens. Zeit und Zeitwahrnehmungen

8 | 2011: Übersetzungen und Wissenstransfer im mittelalterlichen Euromediterraneum

7 | 2010: Max Weber und die Bürokratie

6 | 2010: Ästhetik und Kunstwissenschaft

5 | 2010: Soziologie der Konventionen

4 | 2009: Die »orientalischen Religionen« in der griechischen und römischen Welt

3 | 2009: Subjektive Rechte und Menschenrechte

2 | 2008: Politische Kultur und symbolische Kommunikation

1 | 2008: »Iconic Turn« und gesellschaftliche Reflexion