Veranstaltungen

Dialog und Austausch

12.12.2017

Mobilität als Herausforderung

Die Erfahrungen von Historikerinnen und Historikern

  • Podiumsdiskussion 19. Jahrhundert Seminar
  • 13:00 Uhr (12.12.) - 18:00 Uhr (12.12.)
  • Centre d’histoire de Sciences Po

Die wissenschaftliche Karriere von Postdocs und jungen Professorinnen und Professoren wird immer stärker durch die Internationalisierung der Forschung in Europa geprägt. Über Chancen und Herausforderungen werden die Teilnehmenden dieser Podiumsdiskussion diskutieren, die in der italienischen, französischen, englischen, deutschen Wissenschaftslandschaft verankert sind. Sie werden erklären, wie die Mobilität ihr berufliches Profil, die Konzeption ihrer Projekte und ihre Publikationsstrategien geformt hat und welche Herausforderungen internationale Mobilität für das Privatleben bedeutet.

An dem Podium werden Dorit Brixius (DHIP), Emmanuel Mourlon-Druol (University of Glasgow) und Giacomo Parrinello (Sciences Po Paris) teilnehmen.

Christian Schäfer, in der Strategieabteilung des DAAD für Forschung und Studien verantwortlich, und Julien Tenedos, Verantwortlicher der Plattform fundit.fr und des Netzwerks der französischen Institut d’etudes avancées sowie Koordinator des Point de Contact National »Sociétés inclusives« (Horizon2020), werden die europäische Dynamik der Wissenschaft aus der Sicht ihrer Institutionen beleuchten.

Die Podiumsdiskussion wird in Zusammenarbeit mit dem Centre d’histoire de Sciences Po, der Université Paris-Sorbonne, der Université d’Artois und dem DHI Paris organisiert und von den beiden Organisatoren Jürgen Finger (DHIP) und Christian Wenkel (Université d’Artois, Arras/LabEx EHNE) moderiert.

Centre d’histoire de Sciences Po, Salle de conférences (EG), 56 rue Jacob, 75006 Paris

Um Anmeldung wird gebeten (jfinger@dhi-paris.fr).

Die Veranstaltung wird durch den DAAD Paris und DAAD Alumni France finanziert.