07.03.2024

Online und vor Ort: Les jeudis de l’Institut historique allemand

Christof Schöch (Univ. Trier), Digital, mehrsprachig, kollaborativ und offen: Neue Perspektiven für die Literaturgeschichte

  • Vortrag Digitale Geschichtswissenschaft
  • 18:00 Uhr (07.03.) - 20:00 Uhr (07.03.)
  • DHIP

Vortrag im Rahmen der Reihe »Les jeudis de l’Institut historique allemand«

Christof Schöch (Univ. Trier), Digital, mehrsprachig, kollaborativ und offen: Neue Perspektiven für die Literaturgeschichte

Kommentar: Ioanna Galleron (Sorbonne-Nouvelle)

Wie kann man heute Literaturgeschichte praktizieren? Dies ist eine oft diskutierte Frage, die hier aus einem besonderen Blickwinkel, nämlich dem des Digitalen, beleuchtet werden soll. Was bedeutet es, Literaturgeschichte zu betreiben, wenn man anstrebt, dies mit digitalen Methoden zu tun? Anhand der Datenbank, die im Projekt »Mining and Modeling Text« entstanden ist, wird dieser Vortrag zeigen, dass die Digitalisierung es ermöglicht und erleichtert, Literaturgeschichte auf kollaborative, mehrsprachige und in mehrfachem Sinne offene Weise zu praktizieren.

Vortrag mit Simultanübersetzung (Deutsch/Französisch)

Anmeldung für eine Online-Teilnahme: Zoom.
Für eine Teilnahme vor Ort ist keine Anmeldung erforderlich.

Informationen: event@dhi-paris.fr.

 

Bildnachweis: Prävalenz französischer Romanthemen aus dem Zeitraum 1751-1800 nach der Datenbank MiMoText. Quelle und interaktive Version: https://tinyurl.com/ypw2zv78. Lizenz: CC0.