Deutsches Historisches Institut Paris

Forschen – Vermitteln – Qualifizieren
Foto von Magnus Ressel

PD Dr. Magnus Ressel

Resident Fellow

mressel@dhi-paris.fr
ORCID-ID: 0000-0003-0534-5991

 

Zur Person

2001–2007
Studium der Kulturwissenschaften/Nebenfach Betriebswirtschaftslehre an der Universität des Saarlandes

Januar 2005–Januar 2006
Zwei Semester Auslandsstudium an der Macquarie University Sydney, abgeschlossen mit dem Study Abroad Diploma of Arts

März 2008–März 2009
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am SFB 573 der Ludwig-Maximilians-Universität München

April 2009–März 2012
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am DFG-Projekt »Risikozähmung und obrigkeitliche Fürsorge« an der Ruhr-Universität Bochum

März 2013–Mai 2013
Lecturer/Assistant Professor an der Rijksuniversiteit Groningen

April 2013–Oktober 2019
Akademischer Rat a.Z. an der Goethe Universität Frankfurt am Main

November 2019–Mai 2020
Privatdozent/Lehrbeauftragter an der Goethe Universität Frankfurt am Main

Oktober 2021–Juli 2022
Junior Fellow der Stiftung Alfried Krupp Kolleg Greifswald

Juli 2022–Dezember 2022
Resident Fellow am Deutschen Historischen Institut Paris

Monographien

Protestantische Händlernetze im langen 18. Jahrhundert. Die deutschen Kaufmannsgruppierungen und ihre Korporationen in Venedig und Livorno von 1648 bis 1806, Göttingen 2021 (Schriftenreihe der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften 107).

Zwischen Sklavenkassen und Türkenpässen. Nordeuropa und die Barbaresken in der Frühen Neuzeit. Berlin/New York 2012 (Pluralisierung & Autorität 31).

Herausgeberschaften

Crusading Ideas and Fear of the Turks in Late Medieval and Early Modern Europe, Toulouse 2021 (Croisades Tardives 7).

(mit Ellinor Schweighöfer), Heinrich Mylius (1769–1854) und die deutsch-italienischen Verbindungen im Zeitalter der Revolution: Die Lombardei und das nordalpine Europa im frühen 19. Jahrhundert, Stuttgart 2021 (Aurora - Schriften der Villa Vigoni 8).

(mit Anne Sophie Overkamp), Migration und Kosmopolitismus. Mitteleuropäische Fernhändler im 18. Jahrhundert, 22020 (Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Themenheft, 107).

(mit Rüdiger Graf, Cornel Zwierlein), The Production of Human Security, 42010 (Historical Social Research, Special Issue 35).

Aufsätze/Artikel

Lexikonartikel »Händlernetzwerke«, in: Die Enzyklopädie der Neuzeit Online, DOI: http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_408770.

A crusade against or with the Heretics? The dilemma of the Christian Militia (1618–1625), in: Magnus Ressel (Hg.), Crusading Ideas and Fear of the Turks in Late Medieval and Early Modern Europe, Toulouse 2021, S. 95–131.

(mit Kerstin Weiand), The Crusading Discourse in the Late Middle Age and Early Modern Period. Manifestations, Effects and Changing Forms of a Leading Category of Premodern Europe, in: Magnus Ressel (Hg.), Crusading Ideas and Fear of the Turks in Late Medieval and Early Modern Europe, Toulouse 2021, S. 7–31.

Der deutsche Isthmus in der Frühen Neuzeit und die globale Präsenz von Händlern des Alten Reichs, in: Peter Burschel, Sünne Juterczenka (Hg.), Das Meer. Maritime Welten in der Frühen Neuzeit, Wien/Köln/Weimar 2021, S. 241–258.

Das Alte Reich und der transatlantische Sklavenhandel. Drei Schlaglichter auf eine historische Verflechtung, in: L.I.S.A. Wissenschaftsportal Gerda Henkel Stiftung, 14.1.2021, URL: https://lisa.gerda-henkel-stiftung.de/altesreich_sklavenhandel_ressel

Volatilität und Innovativität. Die deutsch-lombardischen Handelsbeziehungen in der Langzeitperspektive vom 15. bis ins 19. Jahrhundert, in: Magnus Ressel, Ellinor Schweighöfer (Hg.), Heinrich Mylius (1769–1854) und die deutsch-italienischen Verbindungen im Zeitalter der Revolution: Die Lombardei und das nordalpine Europa im frühen 19. Jahrhundert, Stuttgart 2021, S. 29–71.

(mit Ellinor Schweighöfer), Einleitung, in: Magnus Ressel, Ellinor Schweighöfer (Hg.), Heinrich Mylius (1769–1854) und die deutsch-italienischen Verbindungen im Zeitalter der Revolution: Die Lombardei und das nordalpine Europa im frühen 19. Jahrhundert, Stuttgart 2021, S. 13–26.

Una distopía como utopía. La ciudad argelina de Orán y la novela El haya de los judíos de Annette von Droste-Hülshoff, in: Millars. Espai i Història 51 (2021), S. 245–270, URL: https://www.e-revistes.uji.es/index.php/millars/article/view/5637/6821

The global Presence of Merchants from the German Empire: Linking the Continental Overland and Seaborne Trade, in: Margrit Schulte Beerbühl, Heike Knortz (Hg.), Migrationsforschung – interdisziplinär und diskursiv. Internationale Forschungserträge zu Migration in Wirtschaft, Geschichte und Gesellschaft, Göttingen 2021, S. 239–270.

Lexikonartikel »Transalpenhandel«, in: Die Enzyklopädie der Neuzeit Online, DOI: http://dx.doi.org/10.1163/2352-0248_edn_COM_408667.

Die Stärke der schwachen Akteure: Die hanseatische Gemeinschaft im europäischen Handelssystem des 18. Jahrhunderts, in: Niedersächsisches Jahrbuch für Landesgeschichte 92 (2020), S. 95–136.

Von reichsstädtischen Kommissionären zu europäischen Unternehmern. Die deutschen Händler in Venedig im 18. Jahrhundert, in: Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 107, 2 (2020), S. 163–193.

(mit Anne Sophie Overkamp), Migration und Kosmopolitismus. Mitteleuropäische Fernhändler im 18. Jahrhundert, in: Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 107, 2 (2020), S. 146–162.

Lexikonartikel »Karpfanger, Berend Jacobsen« und »Pauli, Johann Ulrich«, in: Franklin Kopitzsch, Dirk Brietzke (Hg.), Die Hamburgische Biografie. Personenlexikon, Bd. 7, Hamburg 2020, S. 174-175 und S. 256-257.

German Shipping under British Protection. The Expansion of the Hanoverian Carrying Trade within the »Composite State« of Hanover and Great Britain (1815–1837), in: Jahrbuch für Europäische Überseegeschichte 19 (2019), S. 95–136.

Karl von Zinzendorf’s Memorandum on Milan and the Liberalization of Trade in Austrian Lombardy in the Second Half of the 18th Century, in: Alessandra Dattero (Hg.), Milano città d'acqua e di ferro, Mailand 2019, S. 143–161.

A Dystopia as Utopia. The Algerian City of Oran and Annette von Droste-Hülshoff’s The Jews’ Beech Tree, in: Mario Klarer (Hg.), Mediterranean Slavery and World Literature, London 2019, S. 130–147.

Der Freikauf europäischer Gefangener aus Nordafrika. Ein europäisches Panorama, in: Sabine Haag, Veronika Sandbichler, Mario Klarer (Hg.), Piraten und Sklaven im Mittelmeer. Eine Ausstellung von Schloss Ambras Innsbruck und der Universität Innsbruck, Innsbruck 2019, S. 28–35.

The Hanseatics and the ›Barbary question‹ at the Congress of Vienna, in: Thomas Olechowski, Brigitte Mazohl, Karin Schneider, Reinhard Stauber (Hg.), Der Wiener Kongress 1814/1815: Band I: Internationale Politik, Wien 2019, S. 95–103.

The Impact of the Partitions of Poland on the Structure of Baltic Trade, in: Jan Willem Veluwenkamp, Werner Scheltjens (Hg.), Early Modern Shipping and Trade. Novel Approaches Using Sound Toll Registers Online, Leiden 2018, S. 21–40.

Die junge Republik und die alten Republiken: Die USA und die Hansestädte 1779–1806, in: Rolf Hammel-Kiesow, Heiko Herold, Claudia Schnurmann (Hg.), Die hanseatisch-amerikanischen Beziehungen seit 1790 (Hansische Studien 24), Trier 2017, S. 1–33.

Der deutsche Seehandel im Dreißigjährigen Krieg zwischen lokalem Verlust und Expansion in der Ferne, in: Sandra Richter, Guillaume Garner (Hg.), ›Eigennutz‹ und ›gute Ordnung‹. Ökonomisierungen der Welt im 17. Jahrhundert (Wolfenbütteler Arbeiten zur Barockforschung 56), Wiesbaden 2016, S. 67–94.

Eine Rezeptionsskizze der atlantischen Sklaverei im frühneuzeitlichen protestantischen Deutschland, in: Nicole Priesching, Heike Grieser (Hg.), Theologie und Sklaverei von der Antike bis in die frühe Neuzeit, Hildesheim/Zürich/New York 2016, S. 165–205.

The peace between Hamburg and Algiers (Feb. 1751–Nov. 1752). Trajectory and effect of the first German-Algerian treaty, in: Portal Militärgeschichte, 25.4.2016. URL: http://portal-militaergeschichte.de/node/1543.

La Nazione Olandese-Alemanna di Livorno e il suo ruolo nel sistema mercantile europeo del XVIII secolo, in: Andrea Adobbati, Marcella Aglietti (Hg.), La città delle nazioni. Livorno e i limiti del cosmopolitismo, Pisa 2016, S. 309–335.

Norms and Practice of Handling Complex International Insolvencies in Early Modern Venice, in: Margrit Schulte Beerbühl, Albrecht Cordes (Hg.), Dealing with Economic Failure, Frankfurt am Main 2016, S. 115–138.

Der Herzog von Alba und die deutschen Städte im Westen des Reiches 1567–1573. Köln, Aachen und Trier im Vergleich, in: Andreas Rutz (Hg.), Krieg und Kriegserfahrung im Westen des Reiches 1568–1714, Göttingen 2015, S. 31–63.

The Dutch-Algerian War and the Rise of British Shipping to Southern Europe (1715–1726), in: Cahiers de la Méditerranée 90 (2015), S. 237–255. URL: https://cdlm.revues.org/8011.

Hamburg und die Niederelbe im atlantischen Sklavenhandel der Frühen Neuzeit, in: WerkstattGeschichte 66/67 (2015), S. 75–96.

Konfessionsverschiedene Begründungen und Institutionalisierungen des Freikaufs von Christensklaven aus Nordafrika in der Frühen Neuzeit, in: Nicole Priesching, Heike Grieser (Hg.), Gefangenenloskauf im Mittelmeerraum. Ein interreligiöser Vergleich, Hildesheim/Zürich/New York 2015, S. 261–286.

The Hanseatics in Southern Europe: Structure and Payment of German Long-Distance Shipping, 1630–1700, in: Maria Fusaro, Bernard Allaire, Richard Blakemore, Tijl Vanneste (Hg.), Law, Labour, and Empire. Comparative Perspectives on Seafarers, c. 1500–1800, London 2015, S. 137–153.

The First German Dream of the Ocean. The Project of the »Reichs-Admiralität« 1570–1582, in: Marta Grzechnik, Heta Hurskainen (Hg.), Beyond the Sea. Reviewing the Manifold Dimensions of Water as Barrier and Bridge, Wien/Köln/Weimar 2015, S. 85–116.

Die zeitgenössische Perzeption des Niedergangs der Hansekontore in den »Hanseatica« (1674) des Danziger Syndikus Wenzel Mittendorp, in: Hansische Geschichtsblätter 132 (2014), S. 79–103.

Protestant Slaves in Northern Africa during the Early Modern Age, in: Simonetta Cavaciocchi (Hg.): Schiavitù e servaggio nell’economia europea (Fondazione Istituto Internazionale di Storia Economica F. Datini, Prato. Ser. 2, Atti delle »Settimane di Studi« e altri Convegni 45), Florenz 2014, S. 523–535.

Ein Ansbacher in nordafrikanischer Sklaverei. Ein mikrohistorischer Blick auf die Hamburger Seefahrt im 18. Jahrhundert, in: Michael Hundt, Jan Lokers (Hg.), Hanse und Stadt. Akteure, Strukturen und Entwicklungen im regionalen und europäischen Raum. Festschrift für Rolf Hammel-Kiesow zum 65. Geburtstag, Lübeck 2014, S. 577–592.

(mit Cornel Zwierlein), Zur Ausdifferenzierung zwischen Fiktionalitäts- und Faktualitätsvertrag im Umfeld frühneuzeitlichen pikarischen Erzählens (16./17. Jh.), in: Jan Mohr, Michael Waltenberger (Hg.), Das Syntagma des Pikaresken (Germanisch-Romanische Monatsschrift Beihefte 58), Heidelberg 2014, S. 103–129.

Die Genese und der Fall des Verbotsdogmas von Lebensversicherungen in der Frühen Neuzeit, in: Christoph Kampmann, Ulrich Niggemann (Hg.), Sicherheit in der Frühen Neuzeit. Norm, Praxis, Repräsentation. Wien/Köln/Weimar 2013, S. 400–417.

British Dominance of Merchant Shipping between Northern and Southern Europe, 1720–1750, in: International Journal of Maritime History 25, 2 (2013), S. 117–142.

Venice and the Redemption of North-European Slaves (17th and 18th centuries), in: Cahiers de la Méditerranée 87 (2013), S. 131–145. URL: http://cdlm.revues.org/7194.

(mit Cornel Zwierlein), The Ransoming of North European Captives from Northern Africa. A Comparison of Dutch, Hanseatic and English Institutionalization of Redemption from 1610–1645, in: Nikolas Jaspert, Sebastian Kolditz (Hg.), Seeraub im Mittelmeerraum. Paderborn 2013, S. 377–406.

Die Zerstörung der Capitularien des Fondaco dei Tedeschi im Schloss Wässerndorf am Ende des Zweiten Weltkrieges, in: Quellen und Forschungen aus Italienischen Archiven und Bibliotheken 93 (2013), S. 377–400.

Die Schifffahrt Schwedisch-Pommerns im Zeitalter der Revolution (1776–1815), in: Forschungen zur Brandenburgischen und Preussischen Geschichte N.F. 22 Nr. 2 (2012), S. 235–265.

Die Seeleute auf Lübecker Schiffen in der Südeuropafahrt in den ersten Jahrzehnten des 17. Jahrhunderts, in: Zeitschrift für Lübeckische Geschichte 92 (2012), S. 151–186.

Von der Hanse zur hanseatischen Gemeinschaft. Die Entstehung der Konsulatsgemeinschaft von Bremen, Hamburg und Lübeck, in: Hansische Geschichtsblätter 130 (2012), S. 127–174.

Swedish Pomeranian Shipping in the Revolutionary Age (1776–1815), in: Forum Navale 68 (2012), S. 65–103. URL: https://sjohistoriskasamfundet.files.wordpress.com/2017/08/fn68-lag.pdf.

Der Freikauf Lübecker Seeleute aus Nordafrika und die Gründung der Lübecker Sklavenkasse (1580–1640), in: Zeitschrift für Lübeckische Geschichte 91 (2011), S. 123–159.

Hamburger Sklavenhändler als Sklaven in Westafrika, in: Zeitschrift des Vereins für Hamburgische Geschichte 96 (2011), S. 33–69.

Zwischen Sklavenkassen und Türkenpässen. Die nordeuropäische Seefahrt im Zeichen der Barbareskengefahr, in: Francia-online 2010. URL: http://www.perspectivia.net/content/publikationen/discussions/5-2010/ressel_sklavenkassen.

Conflicts between Early Modern European States about Rescuing own Subjects from Barbary-Captivity, in: Scandinavian Journal of History 36,1 (2011), S. 1–22.

The North-European Way of Ransoming. Explorations into an Unknown Dimension of the Early Modern Welfare State, in: Historical Social Research, Special Issue »The Production of Human Security« 35,4 (2010), S. 125–147.

Lexikonartikel »Hexenverfolgungen in Ingolstadt«, in: Gudrun Gersmann, Katrin Moeller, Jürgen-Michael Schmidt (Hg.), Lexikon zur Geschichte der Hexenverfolgung, 2008, URL: http://www.historicum.net/themen/hexenforschung/lexikon/alphabethisch/h-o/art/hex_lex_ingolst/html/artikel/5568/ca/f4b6d42d7f.

Rezensionen u.a. für »Historische Zeitschrift«, »Zeitschrift für historische Forschung«, »Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte«, » Quellen und Forschungen aus italienischen Archiven und Bibliotheken«.

Stipendien und Auszeichnungen

Februar 2011–Mai 2011
Mobilitätsstipendium der Deutsch-Französischen Hochschule für ein Forschungssemester an der Universität Paris I (Sorbonne)

April 2012–Februar 2013
Feodor-Lynen-Stipendiat an der Università degli Studi di Padova

Juli 2015–September 2015
Stipendiat als Postdoktorand des Deutschen Historischen Instituts Rom

Oktober 2015–September 2016
Förderstipendiat am Historischen Kolleg München

Juni 2020–September 2021
Forschungsstipendiat der Gerda-Henkel-Stiftung

Fellow der Johanna Quandt Young Academy at Goethe University

Max-Weber-Preis des Max-Weber-Kollegs der Universität Erfurt für die Habilitationsschrift

Premio Palazzo Barbarigo, verliehen vom Verein der Freunde und Förderer des Deutschen Studienzentrums Venedig für die Habilitationsschrift

Mitgliedschaften

Islamic Legacy: Narratives East, West, South, North of the Mediterranean (1350–1750) (EU-COST-Action): Mitglied des Management-Committee und Vizegruppenleiter der Working-Group 2 (Migration and identity: National identities, local identities, religious identities)

Worlds of Related Coercions in Work (EU-COST-Action)

Frankfurter Institut für Italienstudien

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V. (VHHD)