Deutsches Historisches Institut Paris

Forschen – Vermitteln – Qualifizieren

Cecilia Passanti

Projektstipendiatin

cpassanti@dhi-paris.fr

Zur Person

Seit 2019
Promotionsstipendiatin im Rahmen des transnationalen Forschungsprogramms »Die Bürokratisierung afrikanischer Gesellschaften«

2018
Verantwortlich für die Betreuung des senegalesischen Teams im Rahmen des Projekts Eleqta, einer digitalen Plattform im Bereich der Wahlforschung; Titel des Projekts: Ré-examiner les élections après les expériences africaines

2017
Forschungsprojekt des IFRA in Nairobi, Titel des Projekts: Étude des élections Kénians de 2017

2016–2017
Master 2 Recht, Wirtschaft und Management, Spezialisierung im Bereich der Politikwissenschaften und der Afrikastudien, Universität Paris 1 Panthéon Sorbonne
Titel der Abschlussarbeit: Machines en Politique. Le rôle des technologies électorales dans les élections de 2017 au Kenya

2015–2016
Master 1 Wissenschaftsgeschichte, Technologie und Gesellschaft, an der École des hautes études en sciences sociales (EHESS), Centre Alexandre Koyré (CAK), Paris
Titel der Abschlussarbeit: La fa-brique d’internet. Pour un rapport politique au réseau informatique. Petite histoire de la mise en forme du serveur nomade: la Brique Internet

Licence an der Universität Paris Descartes im Rahmen des Programms Erasmus +
Abschluss im Fach Anthropologie an der Universität Siena

Stipendien und Auszeichnungen

2018–heute
Stipendium von DHIP und CREPOS

2017
Forschungsstipendium des IFRA Nairobi

2015–2016
Erasmus-Stipendium (Erasmus for Traineeship)

2014–2015
Erasmus-Stipendium