Subsaharisches Afrika

Subsaharisches Afrika

In Kooperation mit dem Forum Transregionale Studien (Berlin) hat sich das DHIP zum Ziel gesetzt, seinen geographischen Fokus auf Afrika südlich der Sahara zu erweitern. In einer ersten Phase hat das DHIP in Zusammenarbeit mit dem Centre de recherches sur les politiques sociales (CREPOS) im November 2015 eine Forschungsgruppe unter dem Titel »Identität, Identifizierung und Bürokratisierung im subsaharischen Afrika (19.–21. Jh.)« geschaffen, die an der Universität Cheikh Anta Diop in Dakar (UCAD) angesiedelt ist (Laufzeit 2015–2018). Dieses Projekt wird von Dr. Séverine Awenengo Dalberto koordiniert und besteht aus zwei Postdocs sowie zwei Doktoranden.

Mit der Bewilligung durch die Max Weber Stiftung eines transnationalen Forschungsprogramms zum Thema »Die Bürokratisierung afrikanischer Gesellschaften« hat im Januar 2017 eine zweite Phase der Kooperation mit dem CREPOS und der UCAD begonnen. Hauptstandort bleibt Dakar. Das transnationale Forschungsprogramm wird von Dr. Susann Baller geleitet und umfasst das von Dr. Séverine Awenengo Dalberto koordinierte Projekt (Forschungsachse 1) sowie drei weitere Forschungsachsen zu den Bereichen Politik (Achse 2), Wirtschaft (Achse 3) und Kultur/Religion (Achse 4), die jeweils Stipendien für bis zu einem Postdoc und zwei Doktoranden bieten (Laufzeit 2017–2021).

Transnationales Forschungsprogramm »Die Bürokratisierung afrikanischer Gesellschaften«

Wissenschaftliche Programmleitung: Dr. Susann Baller

› zum Forschungsprojekt

Forschungsachse 1: Identität, Identifizierung und Bürokratisierung im subsaharischen Afrika (19.–21. Jh.)

Wissenschaftliche Projektleitung: Dr. Séverine Awenengo Dalberto

› zum Forschungsprojekt

Identifizierungsdokumente und Bürokratisierung von »Glauben« zwischen Marokko und Senegal, Achse 1

Dr. Johara Berriane

› zum Forschungsprojekt

Der Islam in der französischen Sicherheitspolitik in Westafrika: Identifizierung, Kontrolle und Überwachung muslimischer Gelehrter (1906–1962)

Dr. Amadou Dramé

› zum Forschungsprojekt

Die Identitätsfeststellung im Kontext der Abschaffung der Sklaverei: Verfahren und Praktiken kolonialer und einheimischer Bürokratien, 1848–1905 (Saint-Louis und Gorée)

Bintou Mbaye Dieng

› zum Forschungsprojekt

Identifizierung von Individuen im Tchad: Politik und Praxis der Identitätspapiere (Ndjamena und Goré)

Kelma Manatouma

› zum Forschungsprojekt

Das Team

Subsaharisches Afrika
Wissenschaftliche Programmleitung

Dr. Susann Baller

Forschungsachse 1: »Identität, Identifizierung und Bürokratisierung im subsaharischen Afrika (19.–21. Jh.)«
Wissenschaftliche Projektleitung

Dr. Séverine Awenengo Dalberto

Postdoc-Projektstipendiatin

Dr. Johara Berriane

Postdoc-Projektstipendiat

Dr. Amadou Dramé

Forschungsachse 2: »Die Bürokratisierung des Politischen«
Postdoc-Projektstipendiat

Dr. Martin Mourre

Forschungsachse 3: »Die Bürokratisierung der Wirtschaft«
Postdoc-Projektstipendiat

Dr. Peter Lambertz

Forschungsachse 4: »Die Bürokratisierung des Sozialen und Religiösen«
Postdoc-Projektstipendiatin

Dr. Lamine Doumbia

Termine

Folgende Veranstaltungen in der Abteilung sind in Vorbereitung.

Seminar Afrika

Séminaire de recherche IHA-CREPOS: Identification et bureaucratisation en Afrique

Forschungsseminar der Forschungsgruppe »Identität, Identifizierung und Bürokratisierung im subsaharischen Afrika (19.–21. Jh.)« organisiert von...

Seminar Afrika

Séminaire de recherche IHA-CREPOS: Identification et bureaucratisation en Afrique

Forschungsseminar der Forschungsgruppe »Identität, Identifizierung und Bürokratisierung im subsaharischen Afrika (19.–21. Jh.)« organisiert von...